Schiefhals

Die Muskeln bauen so einseitig Spannung auf, dass man nur einigermaßen aus dem Schmerz herauskommt, wenn der Kopf schief gehalten wird. In dieser Position sind dann auch die Bandscheiben am wenigsten gefährdet.

Denn diese Schädigung und die Überlastung bestimmter Muskelgruppen will der Körper durch den Schiefhals vermeiden. Der Schmerz ist sehr oft nur durch die Anwendung der Schmerzpunktpressur schon in der ersten Behandlung deutlich reduzierbar (0-30 Prozent Restschmerz).

Vereinbaren Sie gleich einen Termin bei Ihrem Therapeuten in Ihrer Nähe.

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten.

Schiefhals

Ursachen eines Schiefhals

Ursache eines Schiefhals Ursache für einen Schiefhals Diagnose Schiefhals! Was ist ein Schiefhals und wie entsteht er? Wie der Name es schon verrät, ist diese Diagnose eine schiefe Position des Halses. Patienten mit der Diagnose Schiefhals sind aufgrund muskulär-faszialer Spannungen nicht in der Lage ihren Hals bzw. Kopf gerade zu tragen, sondern zu einer Seite […]

Schiefhals

Schiefhals: Ursache & Übungen

Übungen mit der Faszienrolle Schiefhals Ursache: Schiefhals Übungen: Schiefhals >> Mehr zum Thema Schmerzen finden Sie in unserem Online Schmerzcoach