Beckenschiefstand Übungen zum Mitmachen

Rueckenuebungen

Beckenschiefstand Übungen zum Mitmachen

Beckenschiefstand wird meistens durch eine kurvige Wirbelsäule erkannt. Doch durch eine künstliche Verlängerung eines Beines, zum Beispiel durch eine Einlage, wird die Ursache nicht behoben. Stattdessen findet man die Ursache in der unterschiedlichen Hüftaufhängung beider Seiten. Dabei spielt die Verspannung der Gesäßmuskulatur eine entscheidende Rolle.

Beckenschiefstand Faszienrollmassage

Dafür nehmen wir zunächst die Medi Kugel und platzieren Sie diese unter einer Gesäßhälfte. Dort gehen Sie durch kleine kreisende Bewegungen in die empfindlichen Bereiche hinein, und massieren diese.
Anschließend nehmen Sie die Medi Rolle einseitig unter das Gesäß. Nun kippen Sie Ihren Becken, so dass Sie nun den Außenbereich des Beckens massieren. Danach drehen Sie sich noch weiter und setzen das eine Bein über das andere. So sind Sie nun ganz seitlich und rollen langsam Richtung Hüfte nach oben.

Beckenschiefstand Übungen 1

Setzen Sie auf die Gymnastikmatte. Legen Sie ein Bein in einem 135° Winkel, zwischen Oberschenkel und Unterschenkel, ab. Nun nehmen Sie das andere Bein und nehmen dies nach hinten. Das hintere Bein ist gestreckt. Anschließend drücken Sie Ihren Hüftstachel Richtung Boden. Mit jedem Atemzug intensivieren Sie diese Dehnung. Bleiben Sie stets in einem Wohlfühlschmerz Bereich, also unter 10, größer 8, auf einer Schmerzskala.
Anschließend nehmen wir das vordere Bein in einen 90° Winkel. Auch in diese Haltung bleiben Sie gute 2 Minuten und steigern die Dehnung mit jedem Atemzug leicht.
Zum Schluss legen wir das vordere Knie nun in einen 45° Winkel. Auch hier wiederholen wir die Dehnung, wie in den zwei Varianten davor.

>> Mehr zum Thema Beckenschiefstand finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Beckenschiefstand Uebungen
Beckenschiefstand Uebungen