Brennen zwischen den Schulterblätter

hueftschmerzen bis ins gesaess

Schulterschmerzen: Brennen zwischen den Schulterblätter

Gerade durch heftiges Brennen zwischen den Schulterblättern kennzeichnet diese Schmerzen. Die Erklärung ist einfach: Unsere Brustmuskeln werden immer kürzer und bauen so hinten, zwischen den Schultern immer mehr Druck auf. Die hinteren Muskeln müssen dagegen ziehen, schaffen dies irgendwann nicht mehr und schließlich entsteht so ein Brennen zwischen den Schultern.

Schulterblätter Übung 1

Dafür setzen Sie sich gerade auf einen Stuhl und nehmen die Arme in einem 10° Winkel über der Schulterhöhe nach oben. Nun ziehen Sie die Arme nach hinten. Dadurch werden aktiv die Muskeln im Brustbereich gedehnt und gelockert.

Schulterblätter Übung 2

Die Übung ist gut bei Schulterproblemen. Dabei stellen Sie sich in eine 90° Ecke und legen die Arme gestreckt an jeweils eine Wand. Die Arme sind dabei in einem Winkel von 10° ab der Schulterhöhe in die Diagonale gestreckt. Die Arme und Ellenbogen sind vollständig durchgestreckt. Die Finger liegen alle an der Wand an. Weiterhin ist ein Bein in einem Ausfallschritt nach vorne gestellt. Nun bewegen Sie sich mit dem Oberkörper langsam in die Ecke hinein. Dabei wird der vordere Brustbereich gedehnt. Dehnen Sie sich langsam und gehen Sie so Stück für Stück mehr Richtung Ecke und halten Sie diese Haltung ca. 2 Minuten. Der Schmerz ist meist deutlich in der Brust zu spüren, kann aber auch bis in die Schultergelenke und Oberarme herein ziehen. Dabei sollten Sie sich immer noch „Wohlfühlen“ und kein unwohles Gefühl oder unangenehmen Schmerz haben. Trotzdem sollte ein deutlicher Schmerz zu fühlen sein. Vielleicht ist grenzwertiger „Wohlfühlschmerz“ eine gute Bezeichnung dafür.

>> Mehr zum Thema Schulterblättern finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Schulterblaetter
Schulterblaetter