Entstehung von Hyperlordose, Hohlkreuz, etc.

Entstehung von Lordose


Unter einer Lordose versteht man die physiologische und ganz normale Krümmung der Wirbelsäule. Im unteren Bereich, also im Bereich der Lendenwirbelsäule nennt sich die Krümmung der Wirbelsäule Lordose. Hier krümmt sich die Wirbelsäule nach innen. Im Bereich der Brustwirbelsäule krümmt sich die Wirbelsäule für gewöhnlich nach außen (Kyphose), im Bereich der Halswirbelsäule krümmt sich die Wirbelsäule wieder nach innen (Lordose). Diese Form der Wirbelsäule ist vollkommen normal. Verkürzte Muskeln verursachen besonders im Bereich der Lendenwirbelsäule eine Hyperlordose, also eine extreme Lordose. Ursache für die Hyperlordose sind verkürzte Muskeln im vorderen Bereich. Besonders durch vieles Sitzen verkürzen Muskeln im Bauch und der Hüfte, vor allem der Hüftbeuger. Diese verkürzten Muskeln ziehen den Körper und die Hüfte besonders im Stehen nach vorne, hierbei Kippt oft das Becken mit ab und dies vergrößert die Lordose der Lendenwirbelsäule.

Sie möchten selbst aktiv etwas gegen Ihre Schmerzen tun? Dann schauen Sie sich in unserem Online-Shop um und entdecken unsere Schmerzfrei-Produkte:

Ursache der Hyperlordose bzw. der Schmerzen

Die Lordose bzw. die Hyperlordose sind aber nicht die Ursache für den verspürten Schmerz. Ursache für den Schmerz sind die zu hohen Zugspannungen auf Muskeln und Faszien. Diese Spannung stresst das gesamte Gewebe und es drohen Schädigungen der Wirbelsäule bis hin zum Bandscheibenvorfall. Um diese Spannungen auszugleichen passt sich der Körper an, unter anderem in dem er die Lordose vergrößert und das Becken abkippt und den Spannungen entgegenzukommen und diese zu verringern.

Die Lordose ist somit ein Symptom der zu hohen Spannungen, aber nicht Ursache des Schmerzes.

Hyperlordose beseitigen

Um die Schmerzen im Rücken aufzulösen und die Hyperlordose wieder zu einer Lordose werden zu lassen, müssen Muskeln und Faszien von ihrer zu hohen Spannung befreit werden. Hierzu ist der erste Schritt die Osteopressur, die im Gehirn Anspannungsmechanismen der Muskulatur löst. Im weiteren Verlauf sorgt die Engpassdehnung dafür, dass verkürzte Muskeln gedehnt werden und zu ihrer Ursprünglichen Länge zurück finden.
Ist dies erreicht, besteht auch kein Grund mehr für den Körper einen Warnschmerz im Bereich der Lendenwirbelsäule auszulösen.

Entstehung von Lordose
Entstehung von Lordose

Sie möchten lieber erst zu einem Liebscher & Bracht Therapeuten in Ihrer Nähe? 

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten:

""
1
Gebe deine PLZ ein
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right