Fibromyalgie Übung

Hueftarthrose

Fibromyalgie Übung

Das heutige Video zeigt Ihnen zwei Übungen die Ihnen helfen können ihre Bein- und Fußschmerzen, ausgelöst durch Fibroymalgie, zu verbessern.

Fibromyalgie Übung 1

Setzen Sie sich dazu auf eine Bodenmatte oder auf Ihr Bett (sofern dieses hart genug ist) in den 4-Füßler Stand. Knie etwas weiter auseinander, das stabilisiert ihren Stand.

Wenn Sie sehr starke Schmerzen haben und Ihrer Beweglichkeit sehr eingeschränkt ist, lassen Sie ihre Fußspitzen zunächst aufgestellt. Ihr Ziel ist es zunächst so Beweglich zu werden, dass Sie Ihren Fußspann auflegen können.

Wenn Sie Ihren Fußspann bereits auflegen können dann beginnen Sie in dieser Haltung. Hier ist es ihr Ziel, mit jedem Mal ein Stück weiter mit dem Gesäß in Richtung Fersen zu kommen bis Sie nach einiger Zeit (dies kann durchaus Wochen dauern) auf Ihren Fersen sitzen können.

Helfen Sie sich mit Ihren Händen den Dehnungsschmerz so zu gestalten, dass er immer unter 10 bleibt.

Seien Sie unbesorgt, Ihre Fibromyalgie kann durch diese Übungen nicht schlechter, im Gegenteil, nur besser werden können.

Fibromyalgie Übung 2

Wenn Sie nach einiger Übung so beweglich sind, dass Sie sich auf Ihre Fersen setzen können, beginnen Sie damit sich mit Ihrem Oberkörper immer weiter nach hinten zu lehnen wie möglich. Diese Übung dehnt ihr gesamtes Bein und vor allem den Oberschenkel.

Lassen Sie sich jeweils mindestens 3 Minuten Zeit für diese Übungen und lösen Sie immer einen deutlichen Dehnungsschmerz aus der dennoch unter 10 bleibt.

>> Mehr zum Thema Schmerzen finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Fibromyalgie Uebung
Fibromyalgie Uebung