Gonarthrose – Ursache & Übungen bei Kniearthrose

Roland Liebscher-Bracht erklärt Ursache und Übungen gegen Gonarthrose

Die Kniearthrose findet im Bereich des Kniegelenk, aufgrund von zu hoher Spannung der Muskeln und Faszien, statt. Dabei spielt der große Strecker und der Zwillingswagenmuskel eine Rolle. Und im Zusammenspiel der beiden Muskeln entsteht die Kniearthrose. Dabei ist Arthrose meistens nicht schmerzhaft, da der Knochen nicht über Schmerzrezeptoren verfügt.
Die Schmerzen, die wir bekommen, kommen also von den muskulären Einschränkungen und die Arthrose ist nur ein Begleiterscheinung.

Übung 1 von Gonarthrose

Dazu legen Sie sich auf den Bauch auf die Gymnastik Matte. Es geht darum, dass meist der große Oberschenkelmuskel verkürzt ist. Gerade durch vieles Stehen ist der verkürzt. Durch diese Übung dehnen wir diesen.
Zur Unterstützung nehmen Sie die Übungsschlaufe zur Hand. Legen Sie die Schlaufe oben auf dem Fuß an. So dehnen Sie den Spann direkt mit. Nun winkeln Sie ein Bein an. Und zwar so weit, dass die Ferse das Gesäß berührt. Doch keine Panik, wenn Sie das Knie noch nicht so weit beugen können, nehmen Sie die Schlaufe und ziehen Sie damit das Bein möglichst weit heran.
Achten Sie bei der Übung darauf, dass Ihr Knie komplett gerade bleibt, und nicht nach außen schiebt. Außerdem bleibt das Becken bei dieser Übung auf dem Boden.

Auch die Leiste ist vollständig nach unten. Mit Hilfe der Schlaufe können Sie entspannter an den Fuß fassen und sich somit auf die richtige Ausführung konzentrieren können. Kontrollieren Sie während der Dehnung immer wieder, dass die Leiste auf dem Boden bleibt.
Halten Sie diese Übung 2 – 2,5 Minuten und bereits danach, werden Sie eine Verbesserung und Erleichterung im Knie spüren.
Ein gutes Indiz für ein gesundes Knie ist es, wenn Sie den Fuß vollständig heran ziehen können und dort einige Zeit halten können.

Übung 2 bei Gonarthrose

Dazu stellen Sie sich vor eine Wand und setzen ein Bein nach hinten. Achten Sie besonders darauf, dass die Füße parallel sind und exakt senkrecht zur Wand stehen. Nun beugen Sie das vordere Bein und gehen in die Dehnung. Die Ferse des hinteren Knies darf sich nicht vom Boden lösen. Dies gelingt, wenn Sie Ihr Knie komplett durchstrecken.
>> Mehr zum Thema Arthrose finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Gonarthrose
Gonarthrose