Hypermobilität-Was ist das?

Hypermobilitaet

Hypermobilität – Beweglichkeit, Überbeweglichkeit

Es geht um Hypermobilität. Über die Entstehung brauchen wir nicht zu kümmern, da gibt es ganz unterschiedliche Ursachen, es gibt auch Theorien darüber, ob es eher vom Gehirn angesteuerte Unterspannungsgefüge sind, zu geringe Ansteuerungsspannung, ob die Faszien ein Rolle spielen, das Bindegewebe eine Rolle spielt, es kann auch eine Mischung von allem sein. Viel bedeutsamer ist aber, dass Hypermobilität häufig mit einem Schaden gleichgesetzt wird. Sie sollten aber, wenn Sie Hypermobilität haben, froh sein. Warum?

Hypermobilität

Man unterscheidet in der Faszienforschung die schlanken, geschmeidigen Menschen und die „Wikinger“. Das sind die kräftigen, wenig beweglichen Typen, im Gegensatz zu den anderen, die sehr beweglich sind, übertrieben beweglich zum Teil, also „hypermobil“.
Wenn ich mir aussuchen kann, ob ich den Körper eines „Wikingers“ haben möchte, der ganz schwer nur beweglich ist, sehr fest im Bindegewebe, oder einen hypermobilen Körper, wähle ich immer den hypermobilen, weil ich den mit Übungen, mit Spannungsaufbau und Krafttraining, ganz leicht in Form bringen kann, sodass er schmerzfrei funktioniert. Bei voller Beweglichkeit, wo die Gelenke nicht überlastet werden, und so weiter. Den Körper des „Wikingers“ ein Leben lang beweglich zu halten, ist richtig harte Arbeit. Und wenn diese Arbeit nicht geleistet wird, und die meisten leisten diese Arbeit nicht, weil ihnen das Wissen fehlt, weil ihnen die Anleitung fehlt, weil sie keine Zeit oder keine Lust haben, dann gehen irgendwann die Gelenke kaputt. Es gibt Schmerzen, es gibt Arthrose, die Bandscheiben gehen kaputt. Sie kennen das ganze Drama, das bei uns inzwischen als Normalität betrachtet wird.
Aber das ist keine Normalität, das ist der Zustand eines degenerierten Bewegungskörpers bei ganz vielen Menschen. Diejenigen, die hypermobil sind, sollten sich im Grunde über ihre Hypermobilität freuen. Wenn Sie unsere Übungen machen, sich dabei aber in den Übungen anspannen, dann werden Ihre Schmerzen verschwinden und sie werden keine Probleme haben.
>> Mehr zum Thema Schmerzen finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Hypermobilitaet
Hypermobilitaet

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.