Hypermobilität – Beweglichkeit, Überbeweglichkeit – Was ist das?

Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Frau eine Übung mit einer Faszienrolle am unteren Oberschenkel..



Es geht um Hypermobilität. Über die Entstehung brauchen wir nicht zu kümmern, da gibt es ganz unterschiedliche Ursachen, es gibt auch Theorien darüber, ob es eher vom Gehirn angesteuerte Unterspannungsgefüge sind, zu geringe Ansteuerungsspannung, ob die Faszien ein Rolle spielen, das Bindegewebe eine Rolle spielt, es kann auch eine Mischung von allem sein. Viel bedeutsamer ist aber, dass Hypermobilität häufig mit einem Schaden gleichgesetzt wird. Sie sollten aber, wenn Sie Hypermobilität haben, froh sein. Warum?

Hypermobilität

Man unterscheidet in der Faszienforschung die schlanken, geschmeidigen Menschen und die „Wikinger“. Das sind die kräftigen, wenig beweglichen Typen, im Gegensatz zu den anderen, die sehr beweglich sind, übertrieben beweglich zum Teil, also „hypermobil“.
Wenn ich mir aussuchen kann, ob ich den Körper eines „Wikingers“ haben möchte, der ganz schwer nur beweglich ist, sehr fest im Bindegewebe, oder einen hypermobilen Körper, wähle ich immer den hypermobilen, weil ich den mit Übungen, mit Spannungsaufbau und Krafttraining, ganz leicht in Form bringen kann, sodass er schmerzfrei funktioniert. Bei voller Beweglichkeit, wo die Gelenke nicht überlastet werden, und so weiter. Den Körper des „Wikingers“ ein Leben lang beweglich zu halten, ist richtig harte Arbeit. Und wenn diese Arbeit nicht geleistet wird, und die meisten leisten diese Arbeit nicht, weil ihnen das Wissen fehlt, weil ihnen die Anleitung fehlt, weil sie keine Zeit oder keine Lust haben, dann gehen irgendwann die Gelenke kaputt. Es gibt Schmerzen, es gibt Arthrose, die Bandscheiben gehen kaputt. Sie kennen das ganze Drama, das bei uns inzwischen als Normalität betrachtet wird.
Aber das ist keine Normalität, das ist der Zustand eines degenerierten Bewegungskörpers bei ganz vielen Menschen. Diejenigen, die hypermobil sind, sollten sich im Grunde über ihre Hypermobilität freuen. Wenn Sie unsere Übungen machen, sich dabei aber in den Übungen anspannen, dann werden Ihre Schmerzen verschwinden und sie werden keine Probleme haben.

Lade dir unseren kostenfreien Ratgeber gegen deine Schmerzen runter:

Ratgeber Nackenschmerzen von Roland Liebscher-Bracht im Flyerformat. Zu sehen sind Titelseite und der aufgeschlagene Ratgeber.

✅ Die besten Übungen gegen deine Schmerzen mit Bildern und präziser Erklärung
✅ Wie entstehen deine Schmerzen und wie lassen sie sich vermeiden?
✅ Experten-Tipps von Roland Liebscher-Bracht
▶ Den ganzen Ratgeber kostenlos als PDF runterladen!

runterladen

Das solltest du über Liebscher & Bracht wissen:

So funktioniert Liebscher & Bracht -- Schritt für Schritt

Hier bekommst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wenn du noch gar nicht weißt, wie die Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht funktioniert und was du tun sollst.

Anleitung ansehen

Die besten Übungen gegen deine Schmerzen

In unserem großen Schmerzlexikon findest du zu jedem Schmerz eine ausführliche Erklärung, wie er entsteht und welche Übungen am besten dagegen helfen.

Zum Schmerzlexikon

Unsere Übungen: Wie oft und wie lange?

Wie oft und wie lange solltest du unsere Übungen machen, damit du deine Schmerzen möglichst effektiv in den Griff bekommst?

jetzt lesen

Warum richtige Bewegung Schmerzen heilt

Unsere Übungen bewirken, dass sich dein Körper auch in den wenig genutzten Gelenkwinkeln bewegt. Doch warum hilft das?

jetzt lesen

Warum machen wir das? Unsere Vision!

Warum stellen wir dir und anderen Schmerz-Leidenden all das Wissen und die Video-Übungen kostenlos zur Verfügung?

jetzt lesen

Darum sind diese Faszienrollen so effektiv

Es gibt viele Anbieter für Faszienrollen, aber unsere wurden speziell gegen Schmerzen entwickelt.

jetzt lesen

Drei Fehler beim Faszienrollen

Diese Fehler werden bei der Faszien-Rollmassage häufig gemacht. Vermeide sie unbedingt, wenn du Erfolg haben willst.

jetzt lesen

Faszienrollen: Wie oft? In welche Richtung?

Wie oft solltest du eine Faszien-Rollmassage machen und in welche Richtung solltest du dabei rollen?

jetzt lesen
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.