Hinweise zur Qualitätssicherung

Ausübung der in der Ausbildung zum Zertifizierten Liebscher & Bracht-Therapeuten erlernten Techniken

Die Ausbildung zum Zertifizierten Liebscher & Bracht-Therapeuten richtet sich primär an Ärzte, Physiotherapeuten und Heilpraktiker. Aber auch Sportwissenschaftler, Heilmasseure (in Österreich), Personal-Trainer, Psychotherapeuten und weitere Heilnebenberufe können an der Ausbildung teilnehmen, um ihr Wissen zu erweitern und die Liebscher & Bracht-Techniken, wie zum Beispiel die Osteopressur, die Faszien-Rollmassage oder die Liebscher & Bracht-Übungen (Engpass-Dehnungen und Kräftigungen), zu erlernen.
Wie die erlernten Kenntnisse und Techniken von den Ausbildungsteilnehmern eingesetzt und in den Berufsalltag integriert werden, hängt von den unterschiedlichen Bedürfnissen und berufsrechtlichen Rahmenbedingungen des jeweiligen Landes ab. Heilberufler nutzen die Techniken eigenverantwortlich im Rahmen ihrer Therapiehoheit. Nicht-Heilberufler behandeln mit den entsprechenden Techniken lediglich auftretende Wohlbefindlichkeitsstörungen wie Spannungsschmerzen oder Bewegungseinschränkungen. Bei der Behandlung durch Nicht-Heilberufler findet weder eine Krankheitsbehandlung noch Befunderhebung oder Diagnostik im medizinischen Sinne statt. Ein Heilversprechen respektive Erfolgsversprechen wird grundsätzlich nicht gegeben.

Die von Liebscher & Bracht vermittelten Techniken nutzt jeder Ausbildungsteilnehmer eigenverantwortlich.

Wir weisen Sie freundlich darauf hin, dass eine Teilnahme an der Ausbildung zum Zertifizierten Liebscher & Bracht-Therapeuten Sie nicht automatisch dazu befugt, gegenüber Patienten und Kunden eine “Schmerztherapie” anzubieten oder als “Schmerztherapeut” aufzutreten. Dieses Recht ist denjenigen Berufsgruppen vorbehalten, die gemäß den jeweils geltenden gesetzlichen und berufsrechtlichen Bestimmungen, Patienten behandeln dürfen.

Weiterbildung und Zertifizierung

Im Sinne der Patientensicherheit steht die Qualität der Behandlung für uns an erster Stelle. Um diese zu gewährleisten, werden die Teilnehmer an unserer Ausbildung erst dann auf der Liebscher & Bracht-Homepage gelistet und sind dazu berechtigt, mit unserem offiziellen Logo in der Öffentlichkeit aufzutreten und zu werben, wenn sie an unserer Weiterbildungspartnerschaft teilnehmen und unsere Zertifizierungsprüfung erfolgreich absolviert haben.

Sie haben Fragen zu Ihrem persönlichen Weg mit Liebscher & Bracht?

Dann kontaktieren Sie uns gern. Wir freuen uns über Ihren Anruf unter +49 (0) 6172 139 59 89 oder per E-Mail service@liebscher-bracht.com