Rundumübung Fibromyalgie

Faszienrolle Interkostalneuralgie

einfache & effektive Übung Fibromyalgie

Heute zeigen wir einen Übung für Fibromyalgie diagnostizierte Patienten die schmerzen in Hüfte, Gesäß, Rücken und/oder Oberschenkeln haben.
Diese Übung ist sehr simpel und einfach, dennoch aber eine perfekte Übung um nach und nach die Schmerzen die durch die Fibromyalgie ausgelöst werden zu beseitigen. Alles was Sie benötigen ist einen stabilen Stuhl der einen guten Stand hat und an dem Sie sich etwas festhalten können.

Fibromyalgie Übung

Stellen Sie sich hinter ihren Stuhl und halten Sie sich an der Lehne fest und gehen Sie einen kleinen Schritt von der Lehne weg. Beginnen Sie jetzt damit ihre Leiste so weit es Ihnen in diesem Moment möglich ist nach vorne. Wenn Sie zunächst nur eine minimale Bewegung mit der Leiste machen können ohne dass es zu schmerzhaft wird, dann seien Sie damit zufrieden. Machen Sie anschließend die Gegenbewegung, indem Sie das Gesäß, so weit wie möglich, nach hinten rausschieben. Halten Sie jede Position für 30-40 Sekunden, damit die Faszien genügen Zeit haben nachzugeben.

Als drittes schieben Sie bitte Ihre rechte Hüfte nach rechts raus, wieder so weit wie möglich und mit dem Willen die Dehnung sobald als möglich zu steigern. Anschließend das Selbe zur linken Seite. Wieder wird diese Dehnung für 30-40 Sekunden gehalten.

Stellen Sie sich nun wieder gerade hin und schieben nur die linke Leiste nach vorne und nehmen den Oberkörper ein kleines Stück weit zurück. Achten Sie immer darauf dass Ihr Schmerz unter dem Wert von 10 bleibt. Machen Sie das gleiche auch mit der rechten Hüfte.

Wenn Sie nach dieser Übung schon eine Verbesserung Ihrer Schmerzen verspüren ist dies ein Zeichen für Sie, dass Ihre Schmerzen trotz der Diagnose Fibromyalgie die Schmerzen zu reduzieren. Ebenfalls kann eine gesündere Ernährung die Schmerzsymptomatik weiter verbessern.

>> Mehr zum Thema Schmerzen finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Fibromyalgie Symptome
Fibromyalgie Symptome