Schmerzen in der Halswirbelsäule ▷ Übung für Fitnesssportler

Halswirbelsaeule



Wie können beim Fitnesstraining Schmerzen in der Halswirbelsäule entstehen? Welche Übungen sind hier besonders prädestiniert? Ein Beispiel dafür ist das Schulterdrücken mit der Langhantel, auch Military Press genannt, wenn zu schwere Gewichte aufgelegt werden. Wir wollen Ihnen hier keine Vorschriften für Ihr Training machen, Sie können trainieren wie immer Sie möchten – Sie müssen nur das, was sich einseitig aufbaut, anschließend wieder ausgleichen. Sich das immer wieder bewusst zu machen, ist äußerst wichtig, wenn Sie Schmerzen, hier beispielsweise an der Halswirbelsäule, vermeiden wollen. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen hier eine sehr einfache aber wirksame Übung gegen Schmerzen an der Halswirbelsäule.
Sie gehen dafür in den Kniestand und achten dabei darauf, dass die Wirbelsäule absolut gerade ist. Dann heben Sie die Arme und legen beide Hände oben an den Hinterkopf. Je höher Sie die Hände ansetzen, desto länger wird der Hebelarm und umso weniger Kraft müssen Sie bei dieser Übung aufwenden. Nun ziehen Sie den Kopf mit den Händen langsam und vorsichtig nach vorn.

Halswirbelsäule

Ein hier oft gemachter Fehler besteht darin, gleichzeitig den Rücken zu beugen – achten Sie also darauf, dass die Wirbelsäule gerade bleibt. Stellen Sie sich dabei vor, dass die Mitte der Halswirbelsäule sich nach hinten oben herauswölbt. Sie ziehen nun den Kopf langsam immer weiter nach unten, aber immer nur soweit, wie es aus der Halswirbelsäule heraus möglich ist, ohne den Rücken zu beugen – der muss immer gerade bleiben.

Sie möchten selbst aktiv etwas gegen Ihre Schmerzen tun? Dann schauen Sie sich in unserem Online-Shop um und entdecken unsere Schmerzfrei-Produkte:

Nach etwa 1 bis 1 ½ Minuten macht sich tief innen im Nacken ein Dehnungsbrennen bemerkbar – und das ist genau richtig, denn es ist ein Beweis für die Wirkung der Übung. Sie müssen nur darauf achten, dass der Schmerz nicht über die 8 auf einer Skala von 1 bis 10 hinausgeht. Über 2 ½ bis 3 Minuten steigern Sie nun langsam und vorsichtig das Beugen der Halswirbelsäule nach vorne. Dann nahmen Sie die Hände herunter und bringen Kopf und die Halswirbelsäule langsam und vorsichtig wieder in eine gerade Haltung. Dann beugen Sie den Kopf noch einmal langsam so weit wie möglich nach hinten, halten einen Moment und richten ihn dann wieder auf.
Sie werden anschließend feststellen, dass sich alles viel leichter anfühlt und der Schmerz wahrscheinlich schon gar nicht mehr wahrnehmbar ist.

Halswirbelsaeule
Halswirbelsaeule

Sie möchten lieber erst zu einem Liebscher & Bracht Therapeuten in Ihrer Nähe? 

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten:

""
1
Gebe deine PLZ ein
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right