Schmerzen in der Schwangerschaft
Schmerzen in der Schwangerschaft

Du hast Hüftschmerzen während deiner Schwangerschaft?
Diese einfachen Übungen können dir helfen!

Hüftschmerzen entstehen während der fortgeschrittenen Schwangerschaft vor allem dadurch, dass die Betroffenen nur noch auf der Seite schlafen können. Wir zeigen dir in diesem Video zwei einfache Übungen, die dir gegen deine Hüftschmerzen helfen können:

✉ Erhalte kostenlos die neusten Tipps & Übungen gegen deine Schmerzen:

Melde dich für unseren kostenlosen Schmerzfrei-Newsletter an, damit du regelmäßig die wichtigsten Informationen für eine effektive Behandlung deiner Schmerzen bekommst:

""
1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

✉ Erhalte kostenlos die neusten Tipps & Übungen gegen deine Schmerzen:

Hier klicken um Tipps und Übungen zu erhalten

🤰 Wie solltest du in der Schwangerschaft am besten schlafen?

Schwangere Frau schläft auf der linken Seite

Bild: (c) SydaProducts – Fotolia.com

Eine Schwangerschaft verändert nicht nur deinen Körper, sondern auch viele deiner Bewegungen und Gewohnheiten. Was früher gut für dich war, ist auf einmal problematisch – wie deine Schlafposition. Zu Beginn deiner Schwangerschaft ist es noch möglich, die gesunde Rückenlage beim Schlafen einzunehmen, doch besonders im letzten Drittel der Schwangerschaft wird es jedoch nicht nur unangenehm, sondern auch gesundheitlich bedenklich.

So solltest du während der fortgeschrittenen Schwangerschaft schlafen:

Eine Grafik der falschen Schlafposition für die Schwangerschaft auf dem Rücken

Nicht auf dem Rücken:

Legst du dich während der fortgeschrittenen Schwangerschaft auf den Rücken, verlagert sich das Gewicht deiner Gebärmutter auf die Wirbelsäule und kann innere Organe und Hohlvene belasten und abklemmen.

Nicht auf dem Bauch:

Je größer dein Bauch wird, desto unmöglicher wird es, bequem darauf zu liegen. Außerdem solltest du auch alle Belastungen vermeiden, die deinen Bauchraum beengen oder abdrücken.

Die richtige Schlafposition für Schwangere

Bilder: (c) macrovector – Fotolia.com

Richtig: Auf der linken Seite!

Die Seitenlage ist die vorteilhafteste Position, um besonders die letzten Monate deiner Schwangerschaft entspannt zu genießen. Drehst du dich auf die linke Seite, unterstützt du auch deine inneren Organe: Deine Leber und Niere liegen nämlich frei und können so viel besser arbeiten. Du wirst sehen, die linke Seitenlage wird dir auch am meisten Entspannung bringen.

Hüftschmerzen durch die einseitige Schlafposition

Bild: (c) fotyma – Envatoelements

Jetzt hast du zwar deine optimale Schlafposition für dich und dein Baby gefunden, aber durch die permanente Seitenlage entstehen schnell Hüftschmerzen. Dadurch, dass dein gesamtes Gewicht auf die linke Seite verlagert wird und auch dein Baby immer schwerer wird, kommt es zu einer enormen Druckbelastung deiner linken Hüfte. Wir zeigen dir zwei sehr effektive Übungen gegen deine Hüftschmerzen, damit du wieder beschwerdefrei deine Nachtruhe finden kannst.

Zwei Übungen gegen deine Hüftschmerzen in der Schwangerschaft:

Übung #1 mit der Faszien-Kugel:

Schwangere Frau macht eine Hüftübung mit einer Faszienrolle
  1. Nimm die Medi-Kugel und platziere sie auf einer Fitnessmatte.
  2. Lege dein linkes Bein auf den Boden, stütze dich mit deinem rechten Bein und deinen Armen ab und richte dich mit deiner Hüfte auf der Medi-Kugel aus.
  3. Rolle jetzt langsam und mit viel Druck über deine schmerzempfindliche Stelle, um den Bereich optimal zu entspannen.
  4. Mache diese Übung zwei bis zweieinhalb Minuten. Je öfter du die Übung durchführst, desto entspannter wird sich deine Hüfte danach anfühlen.

Übung #2 mit der Dehnungschlaufe:

Schwangere Frau macht eine Übung gegen Hüftschmerzen
  1. Nimm dir einen Stuhl, hole die Übungsschlaufe und fädel deinen linken Fuß hinein
  2. Stelle jetzt dein linkes Bein in der Schlaufe hinter dein rechtes Bein. Achte aber darauf, dass deine Hüfte so gedreht wird, dass die linke Seite gerade nach links und nicht nach hinten zeigt.
  3. Gehe jetzt mit der Schlaufe nach rechts in die Beugung und strecke deine linke Seite durch, sodass dein schmerzender Punkt an deiner Hüfte gedehnt wird.
  4. Halte auch diese Übung zwei bis zweieinhalb Minuten und steigere dich langsam in die Dehnung hinein.
Zu unserem Hauptbeitrag: Hüftschmerzen

Anleitung: Das musst du machen, um deine Schmerzen loszuwerden

✅ Schritt 1: Wie stark sind deine Schmerzen?

💬 Ich habe (starke) Schmerzen, aber ich kann die im Video gezeigten Übungen einigermaßen ausführen.

Mache direkt mit Schritt 2 weiter.

Du musst keine Angst haben, wenn du die Übungen nicht so perfekt ausführen kannst wie im Video -- das ist normal. Du kannst dich langsam und Stück für Stück an die Übungen herantasten. Du wirst während der Übungen ein Ziehen und Schmerzen spüren, aber auch hier musst du dir keine Sorgen machen, wenn die Schmerzen einigermaßen erträglich sind und du nicht gegenspannen musst.

zu Schritt 2

oder

💬 Ich habe so starke Schmerzen, dass ich die im Video gezeigten Übungen überhaupt nicht ausführen kann und mich durch den Tag quäle.

Suche einen Therapeuten auf.

Unsere Liebscher & Bracht-Therapeuten können deine Schmerzen mithilfe der Osteopressur in wenigen Sitzungen stark reduzieren oder sogar vollständig beheben.
Wichtig: Auch nach der Sitzung beim Therapeuten musst du die Übungen regelmäßig machen, damit du dauerhaft schmerzfrei bleibst.
Über unseren Therapeuten-Finder kannst du geeignete Therapeuten in deiner Nähe suchen.

Therapeuten suchen

 

✅ Schritt 2: Teste unsere Übungen und mache sie regelmäßig!

Unsere kostenlosen Schmerzfrei-Übungen kann jeder ganz einfach von zuhause aus mitmachen -- auch wenn du schon ein künstliches Gelenk hast. Du kannst selbst erfahren, wie deine Schmerzen nach und nach weniger werden. Wichtig ist, dass du die Übungen wirklich regelmäßig machst, damit du schmerzfrei wirst und auch bleibst:

✅ 6 Tage pro Woche
✅ 15 bis 20 Minuten pro Tag
✅ 2 bis 2,5 Minuten pro Übung
Weitere Infos dazu

Hier findest du die Übungen:

Auf unserem YouTube-Kanal findest du hunderte kostenlose Videos gegen deine Schmerzen. Abonniere diesen Gratis-Kanal, um regelmäßig neue Video-Übungen zu bekommen:

Zu den Video-Übungen

Hier findest du Hilfe und Erklärungen:

In unserem Schmerzlexikon findest du alle Erklärungen und Hilfe-Stellungen zu deinen Schmerzen: Wie entstehen sie und welche Übungen helfen am besten dagegen?

Zum Schmerzlexikon

✅ Schritt 3: Unsere Hilfsmittel unterstützen dich, die Übungen effektiver auszuführen!

Verschiedene Hilfsmittel, die wir speziell für unsere Übungen entwickelt haben, unterstützen dich dabei, schmerzfrei zu werden und zu bleiben. Alle Hilfsmittel bekommst du gebündelt in unserem großen Faszien-Set:

Das große Faszien-Set von Liebscher & Bracht

Alle Hilfsmittel im großen Faszien-Set von
Liebscher & Bracht:

✅ Unsere rote Dehnungsschlaufe: Wenn du die Dehnungen in den Videos noch nicht vollständig ausführen kannst, dann kannst du mit der Schlaufe die Dehnung langsam und Schritt für Schritt intensivieren.

✅ Unsere Faszienrollen & -kugeln wurden speziell zur Schmerzbehandlung entwickelt. Mit ihnen kannst du unsere Faszien-Rollmassagen optimal ausführen und so eine gesunde Spannung deiner Muskeln und Faszien unterstützen. Die unterschiedlichen Größen ermöglichen es dir, jeden Körperbereich zu erreichen. Erfahre mehr dazu auf unserer Seite über Faszienrollen.

✅ Unsere Schmerzfrei-DVD stellt dir die besten Übungsvideos zur Schmerzfreiheit für den ganzen Körper zur Verfügung.

Zum Faszien-Set

Mehr aus unserer Reihe gegen Schmerzen in der Schwangerschaft: 

Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Patientin, was sie gegen Rückenschmerzen in der Schwangerschaft machen kann

Rückenschmerzen in der Schwangerschaft?
So kannst du sie loswerden!

Roland Liebscher-Bracht zeigt dir vier effektive Übungen gegen deine Rückenschmerzen in der Schwangerschaft.

Jetzt lesen

UNSER FASZIEN-SET IM TEST: