Nackenschmerzen? Diese 3 Fehler solltest du unbedingt vermeiden!

Wenn der Nacken schmerzt, kommt jeder Tipp gerade recht. Doch leider halten viele Empfehlungen nicht, was sie versprechen. Schlimmer noch: Einige gut gemeinte Ratschläge können deine Schmerzen sogar verstärken. Wir verraten dir deshalb im Video, welche drei Fehler du bei der Behandlung deiner Nackenschmerzen unbedingt vermeiden solltest. Natürlich erfährst du auch, was du stattdessen tun kannst, um deine Beschwerden dauerhaft zu lindern. Alles Wichtige kannst du unter dem Video nochmal in Ruhe nachlesen.

SOFORT-HILFE GEGEN NACKENSCHMERZEN!

Melde dich jetzt zum Nacken-Intensivprogramm an und erhalte unsere besten Übungen gegen Nackenschmerzen:

Bild eines Nacken eines Mannes, den er sich mit beiden Händen hält. Die Faszien im Nacken sind zu sehen
Kostenfrei anmelden!

Nackenschmerzen selbst behandeln: Achtung vor diesen drei Irrtümern!

Gerade kein guter Zeitpunkt, um sich ein Video anzuschauen? Kein Problem! Lies hier nach, welche drei Fehler du bei der Selbstbehandlung deiner Nackenschmerzen unbedingt vermeiden solltest. Oft sind es Muskelverspannungen und verkürzte Faszien, die für hartnäckige Nackenschmerzen verantwortlich sind. Was du gezielt gegen diese Ursache tun kannst, haben wir hier ebenfalls für dich zusammengestellt.

👎 Fehler #1: Mit Nackenrolle schlafen

Nackenschmerzen im Schlaf lindern – funktioniert das wirklich? Viele Betroffene gehen davon aus, dass ihnen eine Nackenrolle genau das ermöglichen kann. Dies ist jedoch ein großer Irrtum: Ein solches Hilfsmittel kann weder deine Muskelverspannungen reduzieren, noch den Verkürzungen in deinem Fasziengewebe entgegenwirken. Du begibst dich damit nämlich in eine Schonhaltung.

Das bedeutet: Deine Schmerzen können sich mit Hilfe einer Nackenrolle zwar kurzzeitig beruhigen, allerdings nur, weil dadurch nicht an den “verkürzten” Muskeln gezogen wird. Aber keine Sorge: Du musst deinen Traum von einem entspannten Nacken am Morgen nicht gleich aufgeben. In diesem Beitrag geben wir dir sechs Tipps, um auch ohne Nackenrolle schmerzfrei aufzuwachen.

👎 Fehler #2: Den Kopf stabilisieren

Bei Nackenschmerzen wird immer wieder empfohlen, den Kopf zu stabilisieren. Eine beliebte Übung dafür sieht vor, den Oberkörper in eine aufrechte Position zu bringen und den Nacken lang werden zu lassen. Im zweiten Schritt wird die Hand zuerst an die Stirn, dann auf die rechte sowie linke Kopfseite und letztlich am Hinterkopf angelegt, um starken Druck aufzubauen, ohne dass sich der Kopf bewegt.

Übungen wie diese sollen die Muskulatur im Nacken stärken und Verspannungen beseitigen. Wir halten das allerdings für wenig sinnvoll. Oft werden nämlich die hohen Spannungen – die ohnehin schon in deiner Muskulatur sitzen – durch den festen Druck zusätzlich erhöht. Deine Nackenschmerzen können sich dadurch sogar verschlimmern.

👎 Fehler #3: Den Kopf knacken lassen

Wenn du deinen Kopf kreisen lässt, fängt es im Bereich des Nackens an zu knacken? Damit bist du garantiert nicht alleine! Viele Betroffene können das Geräusch sogar bewusst selbst auslösen, indem sie mit ihrem Kopf ganz bestimmte Winkel einnehmen.

Aber hilft das wirklich, Verspannungen im Nacken zu lösen und die damit einhergehenden Schmerzen zu lindern? 

Wir müssen dich leider enttäuschen: Selbst wenn du dich danach kurzzeitig besser fühlst, handelt es sich hier nicht um eine Dauerlösung. Wir raten dir sogar davon ab, das Knacken absichtlich auszulösen, geschweige denn auslösen zu lassen. Bedenke: Entlang deiner Halswirbelsäule verlaufen gebündelte Nervenfasern und empfindliche Gefäße — du solltest keinesfalls mit Gewalt auf sie einwirken.

👌 Das kannst du stattdessen tun:

Jetzt weißt du, welche Fehler du bei der Selbstbehandlung deiner Nackenschmerzen dringend vermeiden solltest. Die gute Nachricht: Du kannst auch ganz viel richtig machen. Lass dich also nicht entmutigen, deine Schmerzen selbst in die Hand zu nehmen.

Um dich dabei zu unterstützen, haben wir dir ein kostenloses Nacken-Intensivprogramm mit den besten Übungen gegen Nackenschmerzen zusammengestellt. Melde dich gleich an und lass dich eine Woche lang von Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht per E-Mail und Video anleiten. Du wirst schnell merken, wie einfach es sein kann, deine Nackenschmerzen langfristig loszuwerden

 

Zum Nacken-Intensivprogramm
Roland Liebscher-Bracht lächelt glücklich in weiß gekleidet in die Kamera und hat seinen rechten Daumen hoch erhoben vor seiner Brust.

Sofort-Hilfe gegen deine Nackenschmerzen

Melde dich jetzt zum Nacken-Intensivprogramm an und erhalte eine Woche lang unsere besten Übungen gegen Nackenschmerzen:

""
1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

grüner Haken Kostenlos     grüner Haken gegen Nackenschmerzen     grüner Haken vom Schmerzspezialisten

Hier findest du unsere Datenschutzerklärung

💡 Das wird dich auch interessieren:

Steifer Nacken? Das musst du wissen!

Du willst wissen, warum du ständig mit einem steifen Nacken zu kämpfen hast? In diesem Artikel bekommst du alle Antworten, die du brauchst.
Mehr erfahren

Alle Infos zu Nackenschmerzen auf einem Blick

In unserem großen Schmerzlexikon-Artikel erfährst du, was deine Nackenschmerzen verursacht und wie du sie mit einfachen Übungen dauerhaft loswerden kannst.
Infos holen

Handy-Nacken? Das steckt dahinter!

Auf Dauer können durch das ständige Starren aufs Handy unangenehme Nackenschmerzen entstehen. Im Beitrag erfährst du, wie du das vermeiden kannst.
Gleich lesen