© 9nong | shutterstock.com

Ein Mann hält sich vor Schmerzen den Unterarm. Die Schmerzen ziehen vom Tennisellenbogen bis hinunter zur Hand

© 9nong | shutterstock.com

Die 4 besten Tipps gegen einen Tennisarm

Ein Mann hält sich vor Schmerzen den Unterarm. Die Schmerzen ziehen vom Tennisellenbogen bis hinunter zur Hand

© 9nong | shutterstock.com

Die 4 besten Tipps gegen einen Tennisarm

Ein Tennisarm (Tennisellenbogen) kommt immer vom Tennis-Spielen? Keineswegs! Das Phänomen ist weit verbreitet und betrifft in den seltensten Fällen aktive Tennisspieler. Häufig sind einseitige Bewegungsabläufe im Unterarm für den drückenden Ellenbogen-Schmerz verantwortlich.

Wenn du unter einem Tennisarm leidest, haben wir aber gute Nachrichten für dich: Du selbst kannst deine Schmerzen nämlich sofort lindern. Wie das geht, verraten dir unsere vier Top-Tipps auf dieser Seite. Mit ihnen kannst du die Ursachen deiner Beschwerden gezielt angehen und die Schmerzen oft direkt reduzieren. Tue deinem Ellenbogen etwas Gutes und probiere die vier Tipps am besten gleich aus.

Tipp #1: Dehne die Muskulatur rund um deinen Ellenbogen

Wenn dein Ellenbogen schmerzt, dann gibt es dafür meist ganz einfache Erklärungen. Im Umgang mit betroffenen Patienten haben wir immer wieder die Erfahrung gemacht, dass muskulär-fasziale Überspannungen im Bereich des Ellenbogens die Ursache für den drückenden Schmerz sind. Durch einseitige Bewegungsabläufe des Arms bei der Bürotätigkeit, in Schläger-Sportarten oder Handwerks-Berufen kommt es nämlich häufig zur Überbelastung der Streckmuskeln in deinem Unterarm.

In der Folge wird die Streckmuskulatur unnachgiebig, zugehörige Faszien verfilzen. Als Gegenspieler der Strecker müssen die Beugemuskeln heftig gegenspannen, um die muskuläre Balance zu halten. Irgendwann ist dadurch die Kraft, die auf deinen Ellenbogen einwirkt, zu groß. Im Bereich des lateralen Epicondylus – einem Knochenvorsprung des Ellenbogens, an dem Knochen-Sehnen-Übergänge liegen – kommt es nun zu vielen kleinen Rissen.

Bis zu einem gewissen Punkt kann der Körper diese Mikro-Risse immer wieder selbst reparieren. Sobald er dies nicht mehr schafft, beginnt dein Ellenbogen zu schmerzen. Spätestens dann ist es für dich an der Zeit, aktiv zu werden.

Nimm dir deshalb jeden Tag ein paar Minuten und gib deinen Muskeln und Faszien ihre Geschmeidigkeit zurück, indem du einseitige Bewegungsmuster clever ausgleichst. Wie das funktioniert? Ganz einfach: Mache täglich für etwa fünf bis zehn Minuten die von uns entwickelten Dehnübungen gegen deinen Tennisarm und verringere die muskulär-faszialen Überspannungen jeden Tag ein wenig mehr. 

Die besten Übungen haben wir in unserem kostenfreien PDF-Ratgeber gegen einen Tennisarm für dich zusammengestellt. Wenn du tiefer einsteigen möchtest, informiert dich unser umfangreicher Schmerzlexikon-Artikel zum Thema Tennisarm über alle Hintergründe.

Tennisarm-Ratgeber runterladen

Tipp #2: Rolle deinen Unterarm ab

Verwöhne deinen Unterarm mit einer Faszien-Rollmassage! Davon hast du noch nichts gehört? Das holen wir sofort nach! Denn eine Faszien-Rollmassage kann wahre Wunder vollbringen und ist deshalb unser Tipp Nummer zwei.

Wenn du unter den Schmerzen deines Tennisarms leidest, dann liegt das nicht nur an überspannten Muskeln, sondern auch an stark verklebten Faszien. Faszien bilden ein feines Netzwerk im Bindegewebe, das deine Muskeln umgibt. Je einseitiger deine Bewegungsabläufe sind, desto unnachgiebiger werden die Faszien mit der Zeit – bis sie schließlich verkleben und schmerzfreie Bewegungsabläufe kaum noch zulassen

Die gute Nachricht: Dagegen kannst du aktiv etwas tun. Ganz ohne Schmerzmittel, mit wenig Zeitaufwand und von zuhause aus oder im Büro. Gönne deinem Arm einfach regelmäßig eine Faszien-Rollmassage. So verstärkst du die Entspannungs-Impulse aus den Übungen und sorgst außerdem dafür, dass frische Zwischenzell-Flüssigkeit in das Gewebe rund um deinen Ellenbogen einströmen kann – eine wahre Nährstoff-Kur für deine Muskeln und Faszien.

Willst du noch mehr über die Faszien-Rollmassage erfahren? Kein Problem. In diesem Artikel erklären wir dir ganz ausführlich, was beim Rollen passiert. Du hast noch gar keine Faszienrolle? Dann aber schnell! In unserer Übersicht findest du sicherlich die passenden Hilfsmittel, um gegen deinen Tennisarm anzurollen.

Tipp #3: Verlasse dich nicht auf Bandagen

© Robert Kneschke | shutterstock.com

Dein Ellenbogen schmerzt beim Zupacken und Tragen von Gepäckstücken? Manchmal tut er sogar schon nachts weh und selbst leichteste Tätigkeiten lassen dein Schmerztacho mitunter ausschlagen? Dann ist es ein natürlicher Reflex, den Arm in eine Schonhaltung zu bringen. Und es ist nachvollziehbar, dass du ihm gerne mit einer Stütze von außen helfen möchtest. Den Ellenbogen ruhig zu stellen und ihn so wenig wie möglich zu belasten, kann schließlich nicht falsch sein, stimmt’s?

Wir sehen das ein wenig anders. Denn wir glauben, dass du dir mit Orthesen (zum Beispiel Epicondylitis-Spangen) und Bandagen alleine keinen Gefallen tust. Die Schmerzen, die dein Tennisarm verursacht, sind nämlich Alarmschmerzen, die dich auf die erhöhte muskulär-fasziale Spannung im Ellenbogen hinweisen. Dein Körper schreit also förmlich nach mehr Bewegung und möchte seinen Ellenbogen endlich wieder in vollem Umfang nutzen dürfen. Setzt du nur auf Bandagen und Co., erhält er jedoch das Gegenteil: noch weniger Bewegung

Deshalb ist unser Tipp Nummer 3: Bewege deinen Unterarm mithilfe unserer Übungen so vielfältig wie möglich und gib deinem Ellenbogen damit sein natürliches Bewegungspotenzial Stück für Stück zurück. Orthesen, Bandagen, Stäbe und Schienen bringen dich dabei langfristig nicht weiter. Denn sobald du irgendwann wieder auf diese Produkte verzichtest, kehren die Schmerzen wahrscheinlich zurück. Der Grund dafür ist ganz einfach:

Dein Körper wird durch Bandagen oder Orthesen auf unnatürliche Weise gestützt. Das ist für ihn zwar bequem, verhindert aber, dass er selbst genug in Richtung Ausheilung unternimmt. Fällt die stützende Wirkung von außen weg, kehren die Überspannungen der Unterarmmuskulatur und der Zug auf die Sehne zurück — genau wie deine Schmerzen.

Tipp #4: Finde deinen Schmerzspezialisten

Wenn deine Schmerzen einfach nicht verschwinden wollen, dann solltest du dich auf die Suche nach einem Schmerzspezialisten machen. Die sind gar nicht so schwer zu finden, wie du vielleicht denkst, und bestimmt gibt es auch einen von Liebscher & Bracht ausgebildeten Schmerzspezialisten in deiner Nähe! Nutze unseren Schmerzspezialisten-Finder und vereinbare direkt deinen ersten Termin, um möglichst schnell in Richtung Schmerzfreiheit zu starten. 

Der Schmerzspezialist deiner Wahl wird versuchen, deine akuten Schmerzen mithillfe der Osteopressur herunterzuschalten. Dabei drückt er bestimmte Knochenpunkte, wodurch der Schmerz meist schon nach der ersten Behandlung gelindert oder zumindest stark reduziert werden kann. Außerdem zeigt dir unser Schmerzspezialist weitere Spezial-Übungen und erklärt dir, wie du mit unserem Schmerzfrei-Drücker die Osteopressur in einer vereinfachten Variante zuhause selbst anwenden kannst.

Die besten Übungen und Tipps bei Tennis- und Golferellenbogen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Tennis- und Golferellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben! Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:
[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Tennis- und Golferellenbogen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Tennis- und Golferellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben! Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:
[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Tennis- und Golferellenbogen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Tennis- und Golferellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben! Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:
[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund