Kristina Glänzel

Dipl. Naturheilpraktikerin

Naturheilpraxis Glänzel
Tschudihoschet 6
8867 Niederurnen

Telefon: +41767870210
E-Mail: kristinaglaenzel@me.com
Web: www.kristinaglaenzel.ch

Qualifikationen nach Liebscher & Bracht

 Schmerztherapeut

Was sind die Qualifikationen nach Liebscher & Bracht?

Karte

Praxisbilder

Über mich

Ich bin die Kristina Glänzel und im Jahr 1984 geboren. Meine Geburtsstätte ist Werdau, in dem schönen Sachsen von Deutschland.
Seit 2010 lebe ich in der Schweiz. 

Meine Ausbildung zur Diplomierten  Pflegefachfrau absolvierte ich nach meinem Matura Abschluss im Jahr 2006. 
Der Umgang mit Menschen bereitet mir schon immer sehr viel Freude. 
5 Jahre habe ich auf einer Onkologischen Abteilung (Krebsstation) gearbeitet, was mein Leben in vielen Bereichen bereichert hat. Ebenso erweiterte ich meinen Kontakt im Bereich Behandlung, Pflege und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen. Erfolgreich konnte ich an dem Basiscurriculum Palliativ Care im Jahr 2010 berufsbegleitend teilnehmen. Über diese Erfahrungen bin ich sehr froh und dankbar. Derzeit bin ich in Spitälern im Kanton Zürich, Aargau, St. Gallen und Schwyz eingesetzt.

Mit Leidenschaft  zog es mich auf die andere Seite von der Schulmedizin. Darum entschloss ich mich für den 3 jährigen Studiengang als Naturheilpraktikerin an der Paracelsus Schule in Oerlikon (ZH). Der Abschluss erfolgte im Mai 2015.  

Meine Spezialisierung liegt im Bereich der westlichen und fernöstlichen Medizin. 
Mit westlicher Medizin meine ich die klassische Massage/ Fussreflexzonenmassage sowie die Hydro-& Bachblütentherapie ebenso die ganzheitliche Ernährungsberatung und europäische Pflanzenheilkunde. 
Die Liebscher und Bracht Schmerztherapie ist seit 2017 mit im Therapieangebot zur deutlichen Minimierung von Schmerzzuständen.  

Durch die Reise nach Peking wo die Traditionelle chinesische Medizin zu Haus ist und auch nach dem Trip nach Südindien welches die Ayurveda hat gebären lassen, hatte ich einst die Möglichkeit den Pulsschlag dieser fernöstlichen Länder wahrzunehmen und traf den Entscheid einen Teil  der Behandlungsmethoden mit in mein Konzept als Naturheilpraktikerin aufzunehmen. 

Die Ayurvedischen Massagen in Bezug auf Entspannung und Entschlackung sowie Therapiearten der Traditionellen chinesischen Medizin. 

Die Ausbildung zum Erlernen der schon 3000 Jahre alten Medizin erfolgt an der biomedica Schule in Glattbrugg (ZH). 

Es ist fantastisch die Medizin verschiedener Kulturen wahrzunehmen und für sich ganz individuell stimmig zu gestalten. 

Sehr gern erzähle ich Ihnen auch etwas mehr von mir oder auch Sie über sich in einem persönlichen Gespräch ganz nach ihrem Empfinden. Ich verspreche Ihnen eines 🙂 :

Wenn Sie sich in meine Behandlung begeben, dann ermögliche ich Ihnen ein neues Körpergefühl.

Ich freue mich sehr auf Sie.

Ganz Herzlichst

Kristina Glänzel

Vita

Ausbildungen

Ausbildungen: siehe Homepage kristinaglaenzel.ch unter Fachnachweise, insbesondere LNB Schmerztherapie Kurse

Wie entstehen Schmerzen und Arthrose und was heilt Sie?

  1. Die Gelenkknorpel ernähren sich durch Bewegung.
  2. Durch eingeschränkte Bewegung wird der Knorpel unterernährt und baut ab.
  3. Zu geringe Nutzung der Gelenkwinkel führt zur Spannungserhöhung der Muskeln und Verkürzung der Faszien.
  4. Der daraus resultierende zu grosse Druck führt zu überhöhtem mechanischen Verschleiss.
  5. Ist der Verschleiss zu gross, stoppt der Körper mit einem sogenannten Alarmschmerz die verschleissende Bewegung.
  6. Durch die nochmal kleineren Bewegungswinkel wird die unterernährte Knorpelfläche grösser, ein Negativkreislauf beginnt.
  7. Der Knorpel wird einerseits durch die mechanische Beanspruchung, anderseits durch die Mangelernährung zerstört.
  8. Die körpereigene Reparatur durch die Stammzellen wird durch den hohen Druck wieder zunichte gemacht.
  9. Diese Negativspirale kehre ich mit der Methode Liebscher und Bracht um.
  10. Das Entspannen der Muskeln und Flexibilisieren der Faszien führt zu einer schnellen Schmerzbeseitigung.
  11. Der daraus resultierende grössere Bewegungswinkel sowie die Stammzellenaktivität regenerieren den Knorpel.
  12. Bei nicht zu extremer Zerstörung, kann sich das Gelenk innerhalb von 6 bis 18 Monaten regenerieren. Voraussetzung dafür sind regelmässiges Training und eine optimierte Ernährung.

BEHANDLUNG NACH LIEBSCHER UND BRACHT, WELCHE BEINHALTET:

  1. Referenzeinstellung des Schmerzzustandes
  2. Knochenpressur (Osteopressuur)
  3. Faszienrollmassage
  4. Engassdehnungen
  5. Vergleich der neuen Referenz mit der alten ReferenzAusgangsschmerzzustand
  6. sonstige Alltagssituationen besprechen (Ernährung/ Stressoren/...)

FOLGENDE SCHMERZZUSTÄNDE BETREFFEN DEN KÖRPER SEHR HÄUFIG

KOPF

Kopfschmerzen,
Augenschmerzen,
Kiefergelenkschmerzen

SCHULTER

Schultergelenkschmerzen
Frozen Shoulder,
Impingement

HALS

Nackenschmerzen,
Trigeminusneuralgie

ARME

Schulter-
Arm-
Syndrom,
Ellenbogen
Schmerzen,
Tennis- und
Golferellenbogen,
Sehnenscheidenentzündung

HÜFTE

Gesässschmerzen, Hüftgelenkschmerzen

RUMPF/ RÜCKEN

Bandscheibenvorfall,
Interkostalneuralgie,
Rückenschmerzen,
Morbus Bechterew,
Skoliose, Gleitwirbel,
Spinalkanalstenose,
Hexenschuss,
Ischialgie

HÄNDE

Karpaltunnelsydrom,
Handgelenkbeschwerden, Schmerzen
im Finger- und Daumengrundgelenk,
SMS-Daumen

FÜSSE

Fussgelenkschmerzen,
Achillessehnenreizung
und Fersensporn

BEINE

Kniegelenkschmerzen, Innen- und
Aussenmeniskusschmerzen,
Restless Legs, Krampfadern,
Joggerschienbein