Gudrun Rebmann

Yogalehrerin

Märker Str. 58

60437Frankfurt

Telefon: 06101347610

E-Mail: vgrebmann@aol.com

Web: 58

Qualifikation nach Liebscher & Bracht

Teilnahme an der Ausbildung "Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht"

Karte

Praxisbilder

Über mich

 

Mit nunmehr 62 blicke ich auf ein wunderbar reiches und erfülltes Leben zurück. Die Ausbildung zum Schmerztherapeut bei Liebscher & Bracht vor 8 Monaten hat alles noch einmal frischer und bunter gemacht, wofür ich gegenüber Roland und Petra und besonders Bernd (Ausbildungsleiter) sehr viel Dankbarkeit empfinde.

 

 

 

Nach Abi und Sprachstudium war ich 4 Jahre als Flugbegleiterin in der Welt unterwegs. Schlafprobleme holten mich auf den Boden zurück und in der Computerbranche wuchs ich zu einem Workhololic heran. Berufsbegleitend holte ich ein BWL-Marketing-Studium nach und liebte mein abwechslungsreiches Berufsleben. Mit 40 wurde ich Ehefrau, mit 42 Mutter und musste meinen reiseintensiven Job aufgeben. Vielleicht war es fehlende Anerkennung, die ungewohnte Nähe zu Mann und Kind oder umzugsbedingt das Fernsein von Freunden und Eltern, warum die alten Schlafprobleme wieder akut wurden und ich den Rat eines sehr guten Arztes im Schlaflabor annahm und Yoga für mich ausprobierte. Zunächst Power Yoga, dann traditionelles Yoga ließ mich tatsächlich zur Ruhe kommen und in mir den Wunsch wachsen, anderen Menschen auch zu solchen Wohltaten zu verhelfen. Mithilfe meines Mannes und meinen Schwiegereltern absolvierte ich  Yogalehreraus- und Weiterbildungen.

 

 

 

Motiviert und voll Überzeugung gab ich meine Yogakurse in Turnverein und Fitness-Centern zu Tageszeiten, in denen meine Familie mich nicht brauchte. Meine eigene Leidenschaft galt dem Iyengar Yoga, der mich bis heute begleitet und mir beim Unterrichten sehr hilft, individuell notwendige und unterstützende Anweisungen zu geben. Iyengar Yoga schulte nicht nur mein Körperbewusstsein sondern heilte auch schwerwiegende Verletzungen und Fehlhaltungen, die ich mir durch meine Leidenschaft zum Ski- und Kraftsport zugezogen hatte, effektiv und nachhaltig.

 

 

 

Mein erster Kontakt zu Liebscher & Bracht war das Buch „Die Arthrose-Lüge“, als mein Mann (nachdem er dann endlich mit seinen Rückenschmerzen einen Arzttermin wahrnahm) die Diagnose Arthrose in Hüftgelenken und im Iliosakralgelenk erhielt. Physio- und manuelle Therapie griffen nicht und „Yoga“ lehnt er ab. Ich bekam einen Termin bei Liebscher & Bracht für ihn, und danach begann er endlich, zuhause selbst etwas für ihn zu tun, Verantwortung für seine Schmerzen zu übernehmen und meine Hilfe anzunehmen. Zur gleichen Zeit überwand ich heftige Nackenschmerzen mithilfe eines YouTube Videos mit Roland und Ina.

 

 

 

So wuchs in mir der Wunsch, eine Ausbildung in Bad Homburg zu buchen. Ich war noch nicht sicher, ob FaYo oder Schmerztherapie, aber die Schmerzen meines Mannes wiesen den Weg. Und es war ein guter Weg. Die Ausbildung Schmerztherapeut nach L&B war spitze! Ein absolutes Profi-Team hilft, das sehr intensive Lernpensum abwechslungsreich und erfrischend zu vermitteln. Das Zusammentreffen mit Menschen jeglichen Alters und unterschiedlichsten Berufserfahrungen war interessant und bereichernd auf allen Ebenen. Und das Beste war, wir haben uns gegenseitig unsere eigenen Zipperlein „weggedrückt“. Meinen Skidaumen und die chronische Achillessehnenentzündung nahm ich zuvor als gegeben an. Fakt ist, dass am Ende der Ausbildung alle Teilnehmer (und jeder hat irgendeine Schwachstelle) weitgehend schmerzfrei waren. Ich habe die beste Übung gegen meine empfindlichen Achillessehnen gefunden und kann wieder ausgiebig joggen ohne die bisher unausweichliche Quittung zu erhalten, und die Arthrose in meinem Daumengelenk geht allein durch Behandlung dreier Schmerzpunkte immer mehr zurück,. Wunderbar war auch die Unterstützung der sogenannten Aktivpartner während der Ausbildung. Wir hatten zu zweit eine ausgebildete Schmerztherapeutin zur Seite, die uns zusätzlich zum Referenten mit Rat und Tat zur Seite stand.

 

 

 

Heute: Dank bestimmter L&B Engpassdehnungen am Anfang des Unterrichts wächst die Beweglichkeit der Teilnehmer meiner Yogakurse in den Yogahaltungen deutlich. Im Rückenyoga kombiniere ich sehr gerne mein bisheriges Programm mit L&B Bewegungsübungen. Meine 5 Tibeter, die ich seit Jahrzehnten täglich übe, sehe ich heute mit ganz neuen Augen und erweitere das Programm gerne mit L&B Bewegungs- und FaYo-Sequenzen. In der Yogatherapie habe ich bereits vor der Ausbildung mit Rolands Faszienrollen und Engpassdehnungen erfolgreich gearbeitet.

 

 

 

Ich denke, dass ich bereits mit gutem Körperbewusstsein in die Ausbildung ging, jedoch durch die Ausbildung und die Lektüre von Robert Schleip und Dr. Petra Bracht Büchern noch bewusster an meine Bewegungsprogramme herangehe. Seit 2 Wochen esse ich  nach der 16/8-Methode und finde alle Vorteile, die Petra in Ihrem Buch „Intervallfasten“ beschreibt, bestätigt. 

 

 

 

Wie es weitergeht? Ich nutze intensiv die angebotenen L&B Repetitorien.

 

Vita

Ausbildungen