Christiane Heister Fachärztin für Allgemeinmedizin

Ärztin für Allgemeinmedizin

Löhergasse 17

63571Gelnhausen

Telefon: 06051/5973

E-Mail: info@praxis-heister.de

Web: www.praxis-heister.de

Karte

Praxisbilder

Über mich

Ich führe eine Hausarztpraxis in Gelnhausen. Während meiner Facharztweiterbildung sah ich zufällig eine Reportage (stern.tv Günter Jauch 2009) über die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht. Ich war von dieser Therapie so begeistert und sagte mir :\"wenn hiervon nur die Hälfte stimmt, musst du diese Therapie erlernen\".

So meldete ich mich am folgenden Tag zur Ausbildung an. Mittlerweile behandele ich täglich nach meiner Hausarztsprechstunde schmerzgeplagte Menschen und bin absolut von dieser Methode überzeugt. Meistens ist schon nach der ersten Behandlung  eine Reduktion der Schmerzen zu erzielen, sodass nur ein Restschmerz von 0-30% verbleibt. In Kombination mit den Engpassdehnungen ist in der Regel eine dauerhafte Reduktion der Schmerzen in 3 bis 4 Therapieeinheiten zu erreichen. Was mich besonders erfreut: dies gilt für alle Patienten  egal wie lange die Schmerzen bestehen und egal welchen Alters . Probieren Sie es aus!

Vita

Seit ich mich als Jugendliche mit dem Gedanken beschäftigte, was ich “einmal werden will”, war es mir am Wichtigsten, etwas Sinnvolles - etwas für andere Menschen zu tun. Meine Eltern waren beide in sozialen Berufen tätig: meine Mutter als Sozialarbeiterin, mein Vater als Krankenpfleger.

Mit 17 Jahren schloss ich die Realschule ab. Kurze Zeit darauf verstarb mein Vater, zu dem ich eine sehr innige Beziehung hatte. Nach diesem Erlebnis war es mir nicht möglich, wie eigentlich vorgesehen, in der Oberstufe weiter die Schulbank zu drücken. Ich hatte das Bedürfnis etwas “Wirkliches” zu tun - und bewarb mich beim Diakonischen Werk für den Dienst in einem Freiwilligen Sozialen Jahr. Ich wurde vormittags in der Gemeindepflege eingesetzt und gab nachmittags ausländischen Kindern Nachhilfeunterricht.

In diesem Jahr keimte in mir der Wunsch, Ärztin zu werden, denn ich kam sehr gut mit den mir anvertrauten Menschen zurecht - und sie auch mit mir. Doch bis zur Erfüllung dieses Traumes stand mir noch ein weiter Weg bevor - den ich zielstrebig, aber nicht unbedingt geradlinig beschritten habe: Zunächst musste ich mein Abitur an der gymnasialen Oberstufe absolvieren. Doch zu Beginn des zwölften Schuljahres wurde ich schwanger - und wollte dem neuen Leben in mir eine Chance geben.

Als mein Sohn ein Jahr alt war konnte ich meine Schulausbildung fortsetzen und mit dem Abitur abschließen. Um diese Zeit erkrankte meine Mutter schwer. Ich nahm sie bei mir auf und pflegte sie bis zu ihrem Tod.

Inzwischen war ich 24 Jahre alt. Mein Wunsch, Medizin zu studieren, hatte sich vertieft. Und so begann ich - trotz einiger Zweifler um mich herum - mit dem Studium. In dieser Zeit lernte ich auch meinen jetzigen Mann kennen, der ebenfalls bereits einen Sohn hatte. Unsere gemeinsame Tochter kam zur Welt, als ich 30 Jahre alt war.

Während des Studiums konnte ich mich für alle Fächer so begeistern, dass es mir schwer fiel, mich nur für eine bestimmte Richtung zu engagieren. Außerdem lagen mir alle Menschen am Herzen - egal ob jung oder alt, ob weiblich oder männlich. So lag es nahe, mich nach Abschluss meines Studiums 2005 und Erteilung der Approbation zur Ärztin, für eine Facharztausbildung in Allgemeinmedizin zu entscheiden.

Mein Traum hat sich erfüllt - und das macht mich überaus glücklich. Doch auch als niedergelassene Ärztin bleibt für mich der Beruf immer damit verbunden, mich fortzubilden und meinen Horizont zu erweitern.

Die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht führe sich seit fast nahezu 10 Jahren aus und bin noch immer begeistert von der Wirkungsweise. Mein weiteres Steckenpferd ist die orthomolekulare Therapie.

 

Ausbildungen

2009 Schmerztherapeutin nach Liebscher und Bracht

2011 Bewegungslehre nach Liebscher und Bracht

2012 1.Therapeutengrad in der Schmerztherapie/Qualitätssicherungsprüfung

Seit Anbeginn viele Passiv-und Aktivassistenzen, regelmässige Qualitätssicherungsprüfungen.

von 2012 bis 2018 Qualitätspartner