H. Jörg Damm

Arbeits- und Gesundheitsschutzberatung

zas safety consult gmbh

Rosmarinstrasse 39
40235 Düsseldorf

Telefon:
E-Mail: mail@zassc.de
Web: www.zassc.de

Qualifikationen nach Liebscher & Bracht

Schmerztherapeut

Was sind die Qualifikationen nach Liebscher & Bracht?

Karte

Praxisbilder

Über mich

Dipl.-Ing.
H. Jörg Damm
Sicherheitsingenieur

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Berater/Coach

“ Seit vielen Jahren in meiner betrieblichen Beratungspraxis stelle ich fest wie Menschen durch Zwangshaltungen an ihren Arbeitsplätzen zunehmend Spannungen entwickeln und Schmerzen bekommen. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht durch Aufklärung und Beratungen den Menschen an ihren Arbeitsplätzen Hilfestellungen zu geben diese Zwangshaltungen erkennen und kompensieren zu können. Die Engpassübungen von Liebscher und Bracht sind dabei eine enorme Hilfe!“

Vita

Nach dem Studium der Sicherheitstechnik an der BUGH Wuppertal, beriet Herr Damm mehrere Jahre als Sicherheitsfachkraft Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Neben seinen fachlichen Kenntnissen kann er auf langjährige Berufserfahrung zurückgreifen und legt besonders viel Wert auf praktisches und effizientes Vorgehen bei der Umsetzung der betrieblichen Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes. Bereits im Studium spezialisierte er sich auf die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, also auf die Analyse von Arbeitsprozessen zur Identifizierung von Gefährdungen und Belastungen/Zwangshaltungen für Mitarbeiter an Arbeitsplätzen.

Im Jahre 2003 gründete er die zas safety consult GmbH.

Aufgrund weitreichender Erfahrungen und fundierter Kenntnisse im Bereich der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes ist er heute als Berater von Geschäftsführungen von Unternehmen, sowie als Dozent und Berater bundesweit tätig.

Herr Damm erkannte frühzeitig, dass sich die Thematik des innerbetrieblichen Arbeitsschutzes längst nicht mehr hauptsächlich auf die Sicherheitstechnik, sondern vielmehr auf den Menschen innerhalb seines Arbeitssystems verlagert hat. Somit sind Mensch, Technik und Arbeitsumgebung als Einheit zu betrachten. Diese Notwendigkeit wird durch den Rückgang der Arbeitsunfallkennzahlen und den Anstieg der Ausfallzeiten durch psychische Belastungen am Arbeitsplatz erkennbar. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels, also der Tatsache, dass künftig der Altersdurchschnitt der Mitarbeiter erheblich ansteigt, wird deutlich, dass bereits heute in Unternehmen ein Bedarf zur Anpassung von Arbeitsinhalten und Arbeitsbelastungen an künftig im Unternehmen ältere Mitarbeiter besteht. So können rechtzeitig in Unternehmen Weichen für motivierte, gesunde, leistungsbereite Mitarbeiter gestellt werden.

Ein Großteil seiner Tätigkeit spielt sich deshalb auch in dem Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung ab, wo er beispielsweise für Kammern und Verbände, aber besonders für Unternehmen Vorträge hält, Fortbildungsveranstaltungen und Trainings durchführt. Die Themenbereiche erstrecken sich auf die Durchführung von Gesundheitstagen, Schulungsreihen zur Stressprävention, Entspannungstechniken, Tai Chi/Qi Gong, die Ernährungslehre, als auch ab 2019 die Methode von Liebscher & Bracht, die Schmerzspezialisten.

Seine stets aufgeschlossene und humorvolle Art, die Fähigkeit sich in andere Menschen hinein zu versetzen, sowie seine hohen pädagogischen und kommunikativen Fähigkeiten machen seine Veranstaltungen zu anschaulichen, effizienten, praxisnahen und einprägsamen Erlebnissen.

 

Ausbildungen