Untersuchung an der Deutschen Sporthochschule Köln

„Methoden und Ergebnisse: Zur Beurteilung der Auswirkung dieser Behandlungsmethode auf die subjektive Schmerzempfindung und die Muskelaktivität in Ruhe wurde eine schmerzheterogene Probandengruppe (n=15) mit unterschiedlichen Schmerzsymptomatiken ausgewählt und von Roland Liebscher-Bracht […].“

Hier weiterlesen

Untersuchung an der Deutschen Sporthochschule Köln

„Methoden und Ergebnisse: Zur Beurteilung der Auswirkung dieser Behandlungsmethode auf die subjektive Schmerzempfindung und die Muskelaktivität in Ruhe wurde eine schmerzheterogene Probandengruppe (n=15) mit unterschiedlichen Schmerzsymptomatiken ausgewählt und von Roland Liebscher-Bracht […].“

Hier weiterlesen

Weitere Studien und Experten-Einschätzungen zu unserer Therapie

Einschätzung der Therapie durch Prof. Dr. med. Tobolski

2013

Kräftigere Muskeln, die immer flexibler werden

Kräftigere Muskeln, die immer flexibler werden

Der ärztliche Direktor der Sportorthopädischen Praxisklinik Köln, Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, betont bereits 2013 das Potenzial der Therapie zur Behandlung von Schmerzsyndromen bei Sportlern.

Sein Fazit:
„Statt immer kräftigerer, aber auch unflexiblerer Muskeln erhalten die Probanden mit der Beweglichkeitskräftigung kräftigere Muskeln, die immer flexibler werden. Die so trainierte Muskulatur wird immer funktioneller, leistungsfähiger und wenig anfälliger für Verletzungen.“

Mehr erfahren

Biometrischer Bericht durch
Dr. Gammel

2011

96 Prozent sprechen auf unsere Therapie an

96 Prozent sprechen auf unsere Therapie an

2011 erfolgte ein Biometrischer Bericht durch Dr. Gammel über unsere Schmerztherapie-Ausbildungen, bei dem untersucht wurde, ob und wie stark die Schmerzen der Teilnehmer durch unsere Therapie abnahmen.

Das Ergebnis:
Die Anzahl der Schmerzpatienten, die auf unsere Therapie ansprachen, lag bei durchschnittlich 96 Prozent. Die Anzahl der Patienten, deren Schmerzen nach der Ausbildung auf höchstens 30 Prozent Restschmerz zurückgegangen waren, lag bei 94,5 Prozent.

Bericht lesen

Was ist Liebscher & Bracht Research?

So vielversprechend die Ergebnisse der vorliegenden Studien sind – sie gelten für uns nur als Startschuss, um die Wirksamkeit unserer Schmerztherapie wissenschaftlich noch breiter und tiefer zu evaluieren. Dazu haben wir unter Leitung von Dr. med. Egbert Ritter mit Liebscher & Bracht Research bereits einen eigenen Forschungsbereich geschaffen. Über den Fortschritt unserer Studien und die wichtigsten Ergebnisse halten wir dich auf unserer Forschungsseite immer auf dem aktuellen Stand:

Mehr zur Forschung lesen

Unabhängige Bewertungen zur Liebscher & Bracht Ausbildung