Tipps & Übungen gegen Tennisellenbogen

tennisellenbogen


Heute zeigen wir die wichtigsten 3 Übungen gegen einen Tennisellenbogen. Mit ihm sind meisten Schmerzen im Arm und im Ellenbogen verbunden.

Übung 1

Stellen Sie sich vor eine Wand und strecken Sie den Arm gerade vor sich aus. Nun drehen Sie die Handfläche in einem 180° Winkel nach außen. Ihre Finger schauen nach unten. So drücken Sie Ihren ausgestreckten Arm gegen die Wand. Diese erste Übung halten Sie 2 Minuten.

Sie möchten selbst aktiv etwas gegen Ihre Schmerzen tun? Dann schauen Sie sich in unserem Online-Shop um und entdecken unsere Schmerzfrei-Produkte:

Übung 2

Bilden Sie dazu eine Faust. Der Arm ist weiterhin gestreckt. Beugen Sie nun Ihre Faust und drehen Sie anschließend den Arm nach innen. Mit dieser Haltung drücken Sie Ihre Hand nun erneut gegen die Wand. Sie trainieren und wollen den Winkel zwischen Unterarm und abgeknicktem Handgelenk erhöhen, in Richtung 90°.

Übung 3

Stellen Sie sich direkt vor die Wand und nehmen Sie einen Arm senkrecht nach oben. Anschließend nehmen Sie die Hand dieses Arms an die Schulter. Mit der anderen Hand halten wir mit den Fingerspitzen das Handgelenk des angewinkelten Armes fest. Achten Sie darauf, dass der Ellenbogen nach oben zeigt, so dass der Arm immer aufrechter wird. Diese Dehnung müssten Sie in der Schulter und den umliegenden Partien merken. Halten Sie die Übung auch 2 bis 2,5 Minuten und steigern sich langsam.

tennisellenbogen
Tipps & Übungen gegen den Tennisellenbogen

Sie möchten lieber erst zu einem Liebscher & Bracht Therapeuten in Ihrer Nähe? 

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten:

""
1
Gebe deine PLZ ein
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right