3 einfache und effektive SOFORT – Übungen bei Kopfschmerzen

Zaehneknirschen



Was sind Kopfschmerzen? – Fragen sich viele. Eins ist sicher, in den meisten Fällen sind Kopfschmerzen nichts Schlimmes. 90% der Kopfschmerzen sind haben muskuläre bzw. fasziale Ursachen, die durch Verspannungen im Hals-Nacken-Bereich ausgelöst werden.

Übungen bei Kopfschmerzen 1

Sitzen Sie oder stehen Sie aufrecht. Legen Sie nun Ihre Hand an die gegenüberliegende Kopfseite und ziehen Sie Ihren Kopf mit minimalem Druck leicht zur Seite. Die gegenüberliegende Schulter ziehen Sie aktiv nach unten, bis Sie einen angenehmen Dehnungsschmerz verspüren. Halten Sie diese Position 2 bis 2,5 Minuten und wechseln danach die Seite.
Nun ziehen Sie Ihr Kinn nach hinten und legen dann den Kopf in den Nacken und halten diese Position bevor Sie sich daraus lösen.
Anschließend beugen Sie den Kopf nach vorne und helfen verstärken mit Ihren Händen nach, indem Sie den Zug nach vorne verstärken bis Sie einen Dehnungsschmerz im Nacken verspüren. Halten Sie diese Position ebenfalls 2 bis 2,5 Minuten.

Sie möchten selbst aktiv etwas gegen Ihre Schmerzen tun? Dann schauen Sie sich in unserem Online-Shop um und entdecken unsere Schmerzfrei-Produkte:

Übungen bei Kopfschmerzen 2

Stellen Sie sich aufrecht hin oder setzten Sie sich aufrecht auf einen Stuhl. Senken Sie Ihre linke Schulter ab und drehen Sie Ihren Kopf ebenfalls um 45° nach links. Greifen Sie mit Ihrer linken Hand an Ihre rechte Kopfseite in Richtung Ohr. Ziehen Sie nun behutsam Ihren Kopf nach links bis Sie in der rechten seitlichen Nackenmuskulatur einen deutlichen Dehnungsschmerz verspüren. Achten Sie darauf diese Übung sehr langsam auszuführen und aufzulösen.
Wiederholen Sie diese Übung auf der anderen Seite.
Falls Sie nach dieser Übung vermehrte Schmerzen haben empfehlen wir die Muskulatur unter der Dusche heiß abzuduschen.
Alternativ können Sie auch unseren kleinen Faszienball oder, falls Sie diesen noch nicht in unserem Online Shop erworben haben, einen Tennisball zur Hand nehmen. Massieren Sie mit diesem Ball die Muskulatur unterhalb Ihres Kinns und seitlich hoch bis hinter die Ohren über die seitliche Nackenmuskulatur bis hinunter zum Schlüsselbein bis runter zum Schulterblatt. Machen Sie diese Übung 2 bis 2,5 Minuten.
Anschließend können Sie zusätzlich noch Ihre Schläfen und Ihre Wangenmuskulatur mit dem Faszienball massieren.
Konzentrieren Sie sich besonders auf schmerzhafte Stellen.

Uebungen bei Kopfschmerzen
Kopfschmerzen

Sie möchten lieber erst zu einem Liebscher & Bracht Therapeuten in Ihrer Nähe? 

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten:

""
1
Gebe deine PLZ ein
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right