Übungen bei Reflux, Sodbrennen

faszienrolle

Effektive Übungen bei Reflux / Sodbrennen

Dieses unangenehme Brennen, ätzendes Gefühl in der Speiseröhre gerade nach schweren Speisen, woher kommt dies?

Erklärung

Das Zwerchfell ist entlang der Rippen befestigt. Beim Atmen hebt und senkt sich das Zwerchfell. Wenn Sie nun etwas essen, dann geht die Speiseröhre durch das Zwerchfell und in den Magen. Wenn das Zwerchfell, durch falsche Atmung nicht mehr richtig schließt und öffnet, dann schließt auch die Klappe in der Speiseröhre nicht mehr richtig. So kann Magenflüssigkeit schließlich in die Speiseröhre gelangen. Dies bemerken wir dann als Sodbrennen. Doch in dem Moment, wo wir das Zwerchfell entspannen, löst sich meist das Problem von selbst.

Faszienrollmassage

Dazu nehmen Sie die Minikugel aus unserem Faszien Set. Wir nehmen dazu den Mini Ball des Liebscher- Bracht Faszien Sets und setzen ihn an diese kleine Vertiefung in der unteren Hälfte des Brustkorbs. Diese Stelle ist bei Reflux Patienten besonders empfindlich. Nun bewegen Sie den Ball vorsichtig um die Rippenränder in ganz langsamen kleinen Kreisen herum. Üben Sie ordentlich Druck auf den Ball aus, so dass Sie an Ihren Grenzschmerz stoßen. Diese Übung können Sie ca. 3-4 Minuten ausführen.

Reflux Übung 1

Für die zweite Übung setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl. Nun pusten Sie durch den Mund alle Luft aus den Lungen aus. Wenn Sie dann merken, dass keine Luft mehr vorhanden ist, beugen Sie sich mit dem Oberkörper nach vorne und stoßen noch den Restluftstoß aus. Sobald alle Luft aus dem Körper draußen ist, halten Sie sich bitte die Nase zu und schließen den Mund. Nun richten Sie ihren Oberkörper wieder auf. Anschließend versuchen Sie mit der zuhaltenden Nase einzuatmen. Dies funktioniert nicht, aber dadurch entsteht im inneren ein Vakuum. So spannt sich unser Zwerchfell an, was nach 2 bis 3-facher Wiederholung der Übung viel geschmeidiger wird.
Anschließend lösen Sie Ihre Hand von der geschlossenen Nase, atmen 2 bis 3 Atemzüge ganz normal und wiederholen diese Übung.

Reflux Übung 2

Die Übung ist gut um den vorderen Brustteil zu entspannen. Dabei stellen Sie sich in eine 90° Ecke und legen die Arme gestreckt an jeweils eine Wand. Die Arme sind dabei in einem Winkel von 45° ab der Schulterhöhe in die Diagonale gestreckt. Die Arme und Ellenbogen sind vollständig durchgestreckt. Die Finger liegen alle an der Wand an. Weiterhin ist ein Bein in einem Ausfallschritt nach vorne gestellt.
Nun bewegen Sie sich mit dem Oberkörper langsam in die Ecke hinein. Dabei wird der vordere Brustbereich gedehnt. Dehnen Sie sich langsam und gehen Sie so Stück für Stück mehr Richtung Ecke und halten Sie diese Haltung ca. 2 Minuten. Der Schmerz ist meist deutlich in der Brust zu spüren, kann aber auch bis in die Schultergelenke und Oberarme herein ziehen. Dabei sollten Sie sich immer noch „Wohlfühlen“ und kein unwohles Gefühl oder unangenehmen Schmerz haben. Trotzdem sollte ein deutlicher Schmerz zu fühlen sein. Vielleicht ist grenzwertiger „Wohlfühlschmerz“ eine gute Bezeichnung dafür.
Alle Übungen können Sie täglich ausführen.

>> Mehr zum Thema Sodbrennen finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Reflux
Reflux