Fersensporn? ▷ Die wahre Ursache & Lösung

Fersensporn



Es ist ein leidiges Thema: Man hat Probleme beim Abrollen und Laufen und Schmerzen im unteren Fuß. Doch woher rührt dieser?

Ursache

Manche sind der Auffassung, Fersensporn ist vererbbar. Doch die Ursache ist in Wirklichkeit ganz einfach. In der heutigen Zeit laufen wir nur auf geraden und ebenen Flächen. Auch durch unsere Schuhe hat es der Fuß sehr bequem. Doch so passt er sich nicht mehr an und muss Halt an den unterschiedlichen Untergründen finden. Der Fersensporn ist also die passende Antwort auf fehlende Bewegung.
Doch was ist ein Fersensporn? Es ist nicht anderes als eine Sehne, die in die Ferse läuft, zu sehr am Fuß zieht. Durch diesen enormen Druck wölbt sich der Knochen und wächst in die Richtung, aus der die Sehne zieht. Doch diese wachsender Sporn schmerzt nicht, sondern die Alarmschmerzrezeptoren in der Knochenhaut des Sporns schmerzen.
Um wieder schmerzfrei zu sein, müssen die umliegenden Faszien und Muskeln entspannt werden. Dies gelingt zum Beispiel durch die Faszienrollmassage. Dann ist der Sporn zwar noch vorhanden, schmerzt allerdings nicht mehr. Dann entscheidet der Körper, ob er den Sporn dort aktiv abbaut.
Das Interessante ist, dass Sporne überall am Körper auftauchen, zum Beispiel am Schlüsselbein. Doch da wir diese nicht belasten, schmerzen diese auch nicht.

Sie möchten selbst aktiv etwas gegen Ihre Schmerzen tun? Dann schauen Sie sich in unserem Online-Shop um und entdecken unsere Schmerzfrei-Produkte:

Fersensporn
Fersensporn

Sie möchten lieber erst zu einem Liebscher & Bracht Therapeuten in Ihrer Nähe? 

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten:

""
1
Geben Sie z.B. „Frankfurt“ ein
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right