Wadenkrämpfe: Ursache & Übungen mit der Faszienrolle

Piriformis



Gerade durch vieles Sitzen und im Schlaf verkürzen die großen Wadenmuskeln enorm. Durch diese immer gleiche Haltung krampft die Wade schließlich. Was können wir dagegen tun? Zunächst müssen wir die Muskeln und Faszien durch Entspannung und der passenden Massage entspannen.

Wadenkrämpfe: Übung Faszien

Nehmen Sie dazu die Medi Rolle und legen die Flankenintensivierung direkt unter die Achillessehne. Jetzt rollen Sie mit viel Druck langsam nach vorne. So gehen Sie Stück für Stück nach oben, bis zur Kniebeuge. Wenn Sie das Knie erreicht haben, dann gehen Sie wieder zurück und führen die gleiche Massage nochmal aus. Allerdings nehmen Sie den Fuß nun in einem 45° Winkel nach außen, sodass mehr die Flanke bearbeitet wird. Danach machen Sie das Gleiche, aber nun zeigt der Fuß nach innen.

Wadenkrämpfe: Übung 1

Platzieren Sie sich vor der Wand und nehmen Sie ein Bein nach hinten. Durch Beugen des vorderen Beins, entsteht eine Dehnung in der Wade. Es ist darauf zu achten, dass der Fuß absolut gerade steht und die Ferse am Boden ist. Das Knie ist die ganze Zeit gestreckt.

Wadenkrämpfe: Übung 2

Nun setzen Sie sich auf Ihre Gymnastikmatte und nehmen die Übungsschlaufe um Ihren Fuß. Jetzt ist das Buch so überstreckt, dass dadurch die Wade gestreckt wird. Nun ziehen Sie den Fuß nach hinten und überstrecken Ihn. Anschließend gehen Sie in das Hohlkreuz und gehen mit dem Oberkörper nach vorne.

Sie möchten selbst aktiv etwas gegen Ihre Schmerzen tun? Dann schauen Sie sich in unserem Online-Shop um und entdecken unsere Schmerzfrei-Produkte:

Wadenkraempfe
Wadenkraempfe

Sie möchten lieber erst zu einem Liebscher & Bracht Therapeuten in Ihrer Nähe? 

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten:

""
1
Geben Sie z.B. „Frankfurt“ ein
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right