Warum sind unsere Nahrungsergänzungsmittel für Menschen mit Mangelerscheinungen hilfreich?

Ein Mann betrachtet traurig ein Brokkoli-Röschen auf einem Teller

© tommaso79 | shutterstock.com

Vitamin B12, Selen, Eisen, Zink, Folsäure, Magnesium und vieles mehr  — dies alles benötigt dein Körper und dies alles bekommt er heutzutage zu wenig. Denn unsere moderne Ernährungsweise führt immer häufiger zur Unterversorgung mit Vitalstoffen. Gleichzeitig benötigen wir durch Umweltbelastung, Bewegungsarmut und Stress mehr denn je von ihnen.

Steckst du auch in dieser Zwickmühle und dein Arzt hat bei dir einen Mangel an Nährstoffen diagnostiziert? Oder vermutest du, dass dir wichtige Vitamine fehlen könnten? Mit unseren Nahrungsergänzungsmitteln kannst du deinem Organismus wieder die Substanzen zur Verfügung stellen, die er wirklich benötigt: für seine Regeneration, eine stabile Gesundheit und dauerhafte Schmerzfreiheit.

In der 3er-Kombination bieten dir unsere Nahrungsergänzungsmittel ein Rundum-Paket zur Grundversorgung deines Körpers mit allen wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Damit kannst du die Nachteile einer unausgewogenen Ernährung, eingeschränkter Bewegung, großer körperlicher Belastungen und Dauerstress ausgleichen — ganz natürlich und auf eine gesunde Art und Weise. Die Behandlung und Vorbeugung einer Mangelerscheinung war noch nie so einfach.

Vitamine in aktivierter Form

Die Einnahme von VitalPlus+ versorgt deinen Körper mit der gesamten Palette an lebenswichtigen Vitaminen. Ein gesundes Immunsystem, starke Knochen, intakte Blutkörperchen und frische Zellen — nichts davon bekommst du auf Dauer ohne gut gefüllte Vitamin-Tanks.

Vitamine gehören zu den sogenannten essentiellen Stoffen: Dein Organismus benötigt sie für sein reibungsloses Funktionieren. Über den Stoffwechsel kann er sie jedoch selbst nicht in ausreichender Menge produzieren. Du musst die Vitamine daher über die Nahrung aufnehmen — und genau hier liegen die Probleme.

Ausgelaugte und schadstoffbelastete Böden in der Landwirtschaft führen zu einem drastischen Verlust an Mineralstoffen und Vitaminen in der Nahrung. Ein Apfel hat heute viel weniger Vitamin A als vor 50 Jahren, der Paprika kommt das Vitamin C abhanden und im Brokkoli sinkt der Eisengehalt immer weiter — um nur einige Beispiele zu nennen.

Das bedeutet: Auch wenn du dich bewusst ernährst, auf sekundäre Pflanzenstoffe achtest und vitaminreiche Kost zu dir nimmst, ist ein Vitaminmangel möglich.  

📌Diese Nährstoff-Lücke kannst du mit unseren Nahrungsergänzungsmitteln auf eine gesunde Art schließen. Das Besondere an VitalPlus+: Bei den enthaltenen Vitaminen handelt es sich um aktivierte Vitamine. Du nimmst sie also nicht — wie in vielen anderen Vitaminpräparaten — in einer Vorstufe zu dir, sondern in einer Form, auf die deine Zellen direkt zugreifen können. Effektivität garantiert!

3D-Grafik roter Blutkörperchen

© Bart Sadowski | shutterstock.com

Aktives B12 für Zellteilung und Blutbildung

Schon mit zwei Kapseln deckst du beispielsweise die empfohlene Tagesmenge an Vitamin B12. Dabei handelt es sich um einen noch immer unterschätzten Vitalstoff, dessen eingeschränkte Verfügbarkeit in deinem Körper viel Schaden anrichten kann. Jede Zelle unseres Körpers ist nämlich auf B12 angewiesen. Es schützt Hirn- und Nervenzellen, ist unverzichtbar für die Zellteilung und spielt bei der Blutbildung eine Schlüsselrolle. Auch die Entgiftung deines Organismus würde ohne diesen Vitalstoff nicht funktionieren. Entsprechend zeigen sich bei einem niedrigen B12-Wert Symptome wie Appetitlosigkeit, ausgeprägte Schwäche, Infekt-Anfälligkeit, Blutarmut, Schlafprobleme und Konzentrations-Störungen. Muskelschwund, Arteriosklerose, Osteoporose und sogar Depressionen können im weiteren Verlauf dazukommen.

Du siehst: Es gibt gute Argumente, deinem Körper aktives B12 mithilfe unserer Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen. Oft verschwinden die Symptome dann innerhalb weniger Wochen wie von selbst.

Vitamin-D-Mangel vorbeugen

Nicht weniger wichtig ist eine gute Vitamin-D-Versorgung. Vitamin D gilt für ein starkes Immunsystem als essentiell und entscheidet in hohem Maße darüber, ob bestimmte Gene in unserem Körper aktiviert werden oder nicht. Wie du vielleicht weißt, kann dein Organismus dieses Vitamin nur dann ausreichend bilden, wenn du genügend Sonnenstrahlung aufnimmst.

Was im Sommer eventuell kein Problem darstellt, kann im Laufe des Winters dramatische Folgen haben.

eine kleine Kapsel im Sonnenlicht

© JaysonPhotography | shutterstock.com

Spätestens im Januar oder Februar ist der Vitamin-D-Vorrat zumeist aufgebraucht — und die Symptome bei vielen Menschen unübersehbar: Infektanfälligkeit, Erschöpfung und Müdigkeit, Gliederschmerzen und Rückenschmerzen, Depression, verminderte Wundheilung,  Haarausfall oder Muskelschmerzen. Mit Vital+ greifst du rechtzeitig ein und stellst deinem Körper auch in der kalten Jahreszeit wertvolles Vitamin D zur Verfügung.

Älteren Menschen empfehlen wir eine ganzjährige Substitution, bei Bedarf auch über Extra-Präparate. Ihre Haut kann Vitamin D nicht mehr ausreichend selbst produzieren, sodass sie in jedem Fall von außen unterstützt werden sollte, um einen dauerhaften Vitaminmangel zu verhindern.

 

Mineralstoffe: Power für die Zellen

Auch bei Mineralstoffmangel leisten dir unsere Nahrungsergänzungsmittel wertvolle Dienste. Speziell gegen Übersäuerungen wirkt BasenPlus+, das deinem Organismus eine besonders große Portion Magnesium und Kalium liefert. Magnesium ist in unserem Körper an nicht weniger als 300 Stoffwechsel-Prozessen beteiligt. Sind die Magnesium-Speicher leer, pfeifen wir sprichwörtlich aus dem letzten Loch — es fehlt schlichtweg an Energie.

Ohne Magnesium und Kalium geht nichts

Die typischen Symptome bei einer Unterversorgung mit Magnesium ähneln denen eines Kaliummangels. Dies ist nicht verwunderlich, denn auch dieses Mineral ist für den internen Zellstoffwechsel essentiell. Abgeschlagenheit, Müdigkeit und eine ausgeprägte Antriebslosigkeit sind typische Mangel-Symptome. Zudem können deine Körperzellen ohne genügend Magnesium oder Kalium keine Proteine (Aminosäuren) aufbauen, die für die Muskeln und ein intaktes Immunsystem unverzichtbar sind. Infektanfälligkeit und Kraftverlust sind mögliche Folgen. Da Magnesium auch die Freisetzung von Stresshormonen sowie den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel regelt, sind Gewichtsprobleme trotz Diät eine ungeliebte Begleiterscheinung eines Magnesiummangels. Die Liste an Symptomen ließe sich fortführen.

Magnesiumreiche Lebensmittel wie Nüsse, Bananen, Spinat

© bitt24 | shutterstock.com

Was kannst du gegen den Mineralstoffmangel tun?

Empfohlen werden 300–400 mg Magnesium täglich — eine Menge, die viele von uns so gut wie nie erreichen.

Alkohol, Antibabypille, blutdrucksenkende Medikamente, Fast Food, bereits bestehende Erkrankungen (Diabetes, Herz- und Nierenerkrankungen), Schwangerschaft, Stillzeit, starkes Schwitzen durch Sport oder ein hohes Alter sind dafür verantwortlich.

Ein Teil der Lösung liegt in einer bewusst magnesiumbetonten Ernährung: hochwertige Pflanzenkost mit Nüssen, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten, Spinat, Kohlrabi, Leinsamen und Sonnenblumenkernen vereint viele gute Magnesium-Lieferanten. Auch Obst wie Himbeeren und Bananen zählen dazu.

📌 Wenn du jedoch effektiv vorbeugen oder einen Mangel ausgleichen willst, gehst du mit den Präparaten unserer Nahrungsergänzung kein Risiko ein. Zwei Kapseln BasenPlus+ enthalten u. a. 180 mg Magnesium, 540 mg Kalium und 120 mg Kalzium und wirken auf diese Weise als hochwirksame Unterstützung deiner normalen Ernährung.

Zink und Co.: Spurenelemente sind unverzichtbar

In der Welt der Spurenelemente stellt Zink einen ganz besonderen Stoff dar. Es ist an der Funktion von etwa 300 Enzymen des Zellstoffwechsels beteiligt und in 50 Enzymen direkt enthalten. Zink ist essentiell für das Wachstum, die Haut, die Faszien, die Speicherung von Insulin, die Eiweißsynthese und die Spermienproduktion. Ein ausreichender Zinkvorrat kann Erkältungen verkürzen und Entzündungen der Magen- und Darmschleimhaut lindern. Entsprechend führt Zinkmangel typischerweise zu trockener Haut, brüchigen Haaren und Nägeln, Wachstumsstörungen, männlicher Impotenz, einer Schwächung des Immunsystems sowie zu einem allgemeinen Leistungsabfall.

Für einen Zinkmangel kann

  • ein erhöhter Bedarf verantwortlich sein (zum Beispiel bei Schwangeren, Stillenden und Kindern),
  • ein erhöhter Verlust (beispielsweise bei Sportlern durch vermehrtes Schwitzen)
  • oder eine verringerte Aufnahme über die Nahrung (bei älteren Menschen, Vegetariern oder Veganern).

Männern empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. eine tägliche Zufuhr von 10 mg Zink, Frauen eine Aufnahme von 7 mg. Bei körperlicher Belastung und Stress sind größere Mengen notwendig. Spätestens dann hilft dir unser Nahrungsergänzungsmittel GelenkPlus+ aus der Klemme.

📌 Da eine dauerhaft überhöhte Zinkzufuhr zu Lasten der Gesundheit gehen kann, sollte laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) täglich maximal 6,5 Mg Zink zusätzlich zur normalen Nahrung aufgenommen werden. Dieser Empfehlung tragen wir mit unserer Nahrungsergänzung Rechnung: 5 mg Zink sind in der Tagesdosis von zwei Kapseln GelenkPlus+ enthalten — genau die richtige Menge, um deinem Körper in Sachen Zink sanft unter die Arme zu greifen.

Der für dich interessante Nährstoff war nicht dabei? Oder du leidest an einer anderen Mangelerscheinung? Dann kannst du hier gezielt nach einzelnen Vitaminen, Mineralstoffen oder Spurenelementen suchen. Erfahre, wie dir unsere Nahrungsergänzungsmittel bei deinem Nährstoffmangel helfen können und was du beachten solltest.

💡 Du möchtest tiefer ins Thema Nahrungsergänzung ansteigen? Dann hier entlang:

Nahrungsergänzungsmittel bei älteren Menschen — Tipps und Infos

Unsere Nahrungsergänzungsmittel unterstützen dich dabei, schmerzfrei und fit bis ins hohe Alter zu bleiben. Welche Vitalstoffe im Alter besonders wichtig sind, erklären wir dir in diesem Beitrag,

gleich nachlesen

Unsere Nahrungsergänzungsmittel — alle Infos hier

Du willst alle Details zu unseren Premium-Vitalstoffen? Dann lass dir die Videos und Erklärungen auf unserer Übersichts-Seite nicht entgehen. Dort bekommst du die wichtigsten Infos aus einer Hand.

mehr erfahren

Veganer oder Vegetarier? Das musst du über Nahrungsergänzung wissen

Du ernährst dich vegetarisch oder vegan? Dann können dir unsere Nahrungsergänzungsmittel helfen, deine Vitalstoff-Tanks immer ausreichend zu füllen, Wie genau, liest du in diesem Spezial-Beitrag.

hier informieren