Nahrungsergänzungsmittel für Vegetarier & Veganer

Veganer sind mangelernährt? Wenn du auf diese Nährstoff-Lücken achtest, ist dein Körper bestens versorgt!

Eine Vegetarierin mit einem Korb voll Obst und Gemüse

(c) lenetstan | shutterstuck.com

Die Natur ist reich an gesunden und vollwertigen Lebensmitteln. Wir können getrost auf Fleisch, Milchprodukte, Eier und Co. verzichten, ohne unserer Gesundheit zu schaden. Besser noch: Wir tun unserem Körper damit viel Gutes! Es gibt allerdings gewisse Mikronährstoffe, die wir nur schwer über unsere Nahrung aufnehmen können. Nahrungsergänzungsmittel sind zwar umstritten, können aber aus unterschiedlichen Gründen hilfreich für dich sein. 

Wirf mal einen Blick in deinen Kühlschrank: Achtest du wirklich darauf, dass dich deine Lebensmittel mit genügend Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien versorgen? Wenn du dich bereits vegetarisch oder vegan ernährst, dann weißt du sicherlich schon, dass auch bei diesen Ernährungsformen viele ungesunde Lebensmittel lauern. Für Veganer wird das Angebot an Fertig- und Ersatzprodukten in unseren Supermärkten immer größer. Vor allem kurz nach der Ernährungsumstellung sind sie für Konsumenten besonders attraktiv. Fertignahrung sollte allerdings nur einen sehr geringen Teil deiner Ernährung ausmachen.

🌱 Wir empfehlen dir eine vegane Ernährung bestehend aus frischen, nährstoffreichen und naturbelassenen Lebensmitteln. Zusätzlich dazu dient dir die 3er-Kombination unserer Premium-Nahrungsergänzungsmittel als Schutzschild: BasenPlus+ neutralisiert Übersäuerungen in deinem Körper und wirkt Entzündungen entgegen. Dank VitalPlus+ bist du rundum mit hochwertigen Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien versorgt, wodurch du körperlichen Belastungen sowie Stresssituationen locker standhalten kannst. Abgerundet wird die Rundumversorgung durch die ausgesuchten Vitalstoffe von GelenkPlus+: Sie unterstützen die Regenerationsvorgänge in deinem Organismus und optimieren deine Faszien und das Bindegewebe, damit du langfristig schmerzfrei und beweglich bleibst.

Vitamin B12 für die Funktion deines Nervensystems

Wusstest du schon, dass sich Vitamin B12 lediglich in Fleisch- und Milchprodukten befindet? Der Vitalstoff ist für dein gesamtes Stoffwechselsystem essentiell, denn jede deiner Zellen ist davon abhängig. Außerdem spielt Vitamin B12 eine wichtige Rolle bei der Zellteilung und sorgt dafür, dass dein gesamtes Nervensystem optimal funktioniert. Fleischesser wiegen sich aber in falscher Sicherheit, wenn sie davon ausgehen, dass sie durch ihren Konsum von tierischen Lebensmitteln automatisch mit genügend Vitamin B12 versorgt sind. Veganer informieren sich nämlich in der Regel schon bei Beginn ihrer Ernährungsumstellung über eventuelle Nährstoff-Lücken und nehmen Vitamin B12 in den allermeisten Fällen mithilfe von Nahrungsergänzungsmitteln ein.

Die Tatsache, dass sich B12 nur in tierischen Produkten befindet, sollte dich also nicht verunsichern. Ursprünglich haben die sogenannten Nutztiere auf der Weide Gras gefressen und ihr Vitamin B12 über Mikroorganismen aus den Böden aufgenommen. Heute werden sie überwiegend in dunklen Ställen ohne Tageslicht gehalten und bekommen eine B12-Supplementierung (Nahrungsergänzung mit B12) über ihr Tierfutter. Du kannst dich also getrost mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln direkt damit versorgen.

Kühe die auf der Weide Gras fressen

🐮 Wir raten davon ab, Vitamin B12 über Fleisch- und Milchprodukte aufzunehmen, denn die sogenannten Nutztiere bekommen selbst Supplemente, deren Qualität du nicht überprüfen kannst. Unser Nahrungsergänzungsmittel VitalPlus+ enthält ausgewählte und vor allem hochdosierte Vitamine, über die du dein B12 aufnehmen kannst. Das Präparat ist auf Reinheit geprüft und verursacht garantiert kein Tierleid! Unsere Nahrungsergänzung kommt also nicht nur dir, sondern auch den Tieren zugute.

Egal ob Veganer oder Fleischesser: Wir alle sollten unseren Vitamin-B12-Speicher in regelmäßigen Abständen von einem Arzt kontrollieren lassen. Wichtig ist, dass der Arzt das Blut auf die aktive Form des B12 – das Holotranscobalamin – untersucht, denn nur so kann ein Mangel aufgedeckt werden.

Vitamin D für Knochen und Immunsystem

Vitamin-D-Mangel gilt heutzutage als Volkskrankheit, von der nicht nur Vegetarier und Veganer betroffen sind. Zwar kann dein Körper Vitamin D mithilfe von Sonneneinstrahlung selbst produzieren, allerdings reicht der Speicher über die Wintermonate hinweg oft nicht aus. Vitamin D steckt außerdem noch in sehr fettreichem Essen, allen voran in Fisch. In der veganen Ernährung sieht die Auswahl eher mau aus. Pilzarten wie Champignons oder Pfifferlinge stellen hier die Ausnahme dar.

Dabei ist Vitamin D unentbehrlich für deinen Knochenaufbau und fördert die Insulinausschüttung der Bauchspeicheldrüse. So können sich bestimmte Immunzellen bilden, die dein Immunsystem stärken. Bei zu niedrigem Vitamin-D-Spiegel ist dein Körper nicht mehr länger dazu in der Lage, den Mineralstoff Calcium über die Nahrung aufzunehmen. Bleibt ein Mangel lange unentdeckt und somit unbehandelt, können unter anderem Osteoporose, Depressionen und sogar Demenz die Folge sein.

🌞 Unser Tipp: Eine Nahrungsergänzung mit VitalPlus+ hält deinen Vitamin-D-Spiegel aufrecht und beugt einem Mangel vor. Es versorgt dich mit allen wichtigen Stoffen, hilft deinem Körper, schnell zu regenerieren, und kann dich langfristig schmerzfrei halten. Solltest du bereits einen Vitamin-D-Mangel haben, dann versuche, deinen Vitamin-D-Speicher vor allem zwischen Frühlings- und Herbstbeginn zusätzlich ausreichend über die Sonne zu füllen. So kannst du das ganze Jahr über körperlichen Belastungen und Stress standhalten. 

Rote Bete, Blattspinat und weiteres Gemüse in einer Schüssel

Die Vielfalt macht’s: Das musst du essen, um deine Nährstoffspeicher zu füllen

Halbwahrheiten, die über die vegane Ernährung kursieren, kannst du getrost ignorieren. Veganer können auch ohne den Konsum von tierischen Produkten genügend Proteine, Calcium, Eisen oder Omega-3-Fettsäuren aufnehmen. Du solltest allerdings wissen, welche Lebensmittel du konsumieren musst, um deinen Nährstoffbedarf optimal zu decken. Wir geben dir hier eine kleine Hilfe.

✔ Eiweiß

Tierische Proteinquellen enthalten viel Cholesterin und Fett. Dadurch fördern sie Entzündungen in unserem Körper, was unser Risiko, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden, erhöht. Besser ist es, deinen Proteinbedarf über pflanzliche Lebensmittel zu decken.

Pflanzliche Quellen:  Hülsenfrüchte, Nüsse, Sojaprodukte aus kontrolliert biologischem Anbau, Getreide, Seitan, Samen etc.

✔ Calcium

Milch ist gut für unsere Knochen? Falsch! Milchprodukte lassen deinen Körper übersäuern, weshalb er die Säure mit Calcium aus den Knochen wieder neutralisieren muss. Ein übermäßiger Milchkonsum kann deshalb sogar Osteoporose fördern.
 
Pflanzliche Quellen: Brokkoli, Grünkohl, Spinat, Sesam, Walnüsse etc.
 

✔ Eisen

Innerhalb einer abwechslungsreichen veganen Ernährung gibt es reichlich Eisenquellen, auf die du zurückgreifen kannst. Dein Körper kann Eisen übrigens besonders gut aufnehmen, wenn du es mit Vitamin C kombinierst. 

Pflanzliche Quellen: Kürbiskerne, Getreide und Pseudogetreide wie Quinoa, Haferflocken oder Amaranth, Leinsamen, Hülsenfrüchte, dunkles Blattgemüse wie  Mangold, Spinat oder Rosenkohl 

✔ Omega-3-Fettsäuren

Du kannst beruhigt aufatmen, denn die vegane Ernährung hält genug Omega-3-Quellen für dich bereit.

Pflanzliche Quellen: Leinsaat, Leinöl, Hanfsaat, Hanföl, Chiasamen, Chiaöl, Walnussöl etc.

Immer weniger Nährstoffe in Obst und Gemüse

Jetzt weißt du genau Bescheid, warum wir eine Nahrungsergänzung von Vitamin B12 sowie Vitamin D für unverzichtbar halten und welche Lebensmittel dir bei einer vegetarischen bzw. veganen Lebensweise guttun. Neben Hülsenfrüchten oder Nüssen solltest du vor allem Gemüsesorten wie Brokkoli, Spinat, Grünkohl, Rote Bete und Co. in deinen Speiseplan integrieren, um deinen Calcium-, Eisen- und Eiweißbedarf zu decken.

Trotzdem gibt es hier noch eine Schwachstelle: Unser Obst und Gemüse ist längst nicht mehr so reich an Mikronährstoffen wie noch vor etwa 50 Jahren. “Früher war alles besser” trifft auf die Qualität unserer Nahrung leider tatsächlich zu. Wir leben in einer Überflussgesellschaft, in der uns regionale und saisonale Produkte nicht mehr ausreichen. Wir wollen das ganze Jahr über Exoten von weit her konsumieren, die lange zwischengelagert werden müssen. Außerdem mindern chemische Düngemittel und schädliche Pestizide unsere Bodenqualität. Darunter leidet nicht nur unsere Umwelt, sondern auch unsere Lebensmittel verlieren dadurch wertvolle Nährstoffe. An dieser Stelle sei gesagt, dass Bio nicht immer besser ist. Öko passt in einigen Unternehmen einfach nur gut zum Marketingkonzept.

Willst du ganz genau wissen, ob du als gesund lebender Veganer Nahrungsergänzungsmittel benötigst? Dann solltest du dir von deinem Arzt ein großes Blutbild machen lassen. So erfährst du genau, an welcher Stelle du ansetzen musst.

Regionales Obst in einem Einkaufskorb

💡 Denn nicht vergessen: Eine optimale Nährstoffversorgung ist die Voraussetzung dafür, dass dein Körper optimal arbeiten und einem stressigen Alltag sowie zunehmenden Umweltbelastungen standhalten kann. Gesunde Ernährung ist kein Hexenwerk! Wenn du ausreichend Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse sowie hochwertige Öle in deine Ernährung integrierst, dann hast du eine gute Basis. Unterstützend dazu versorgen dich unsere hochdosierten Nahrungsergänzungsmittel mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, die du nur schwer über deine Ernährung aufnehmen kannst.

In der Hand liegende 3er-Kombi unserer Nahrungsergänzungsmittel

Welche Vorteile du als Vegetarier oder Veganer mit unserer 3er-Kombi hast?

✅ Du erhältst eine Rundumversorgung mit allen wichtigen Mikronährstoffen.

✅ Du kannst auch an die Vitamine rankommen, die du aufgrund einer Unverträglichkeit oder Allergie nicht über die Nahrung aufnehmen kannst.

✅ Eine Steigerung deiner Leistungsfähigkeit und Konzentration ist möglich.

✅ Mangelerscheinungen haben keine Chance.

💡 Wenn du mehr erfahren möchtest, kann dir dieses Wissen helfen:

Du bist träge und ausgelaugt? Klingt verdächtig nach Mangelerscheinungen

Deine Lebensweise versorgt dich nicht mit genügend Vitalstoffen? Ein Mangel kann deinen Körper ganz schön belasten. Wir geben dir Tipps, wie du deine Vitamin-Speicher ganz einfach auffüllen kannst!

Jetzt lesen

Unsere 3er-Kombi an Premium-Nahrungsergänzungsmitteln

Du bist dir unsicher, ob unsere Vitalstoffe zu dir und deinen Bedürfnissen passen? Auf unserer Übersichts-Seite haben wir alle Infos und Erklär-Videos, die keine Fragen mehr offen lassen. Überzeug dich selbst!

Mehr Erfahren

Schwangere aufgepasst: Diese Vitalstoffe benötigt dein Körper jetzt ganz besonders

In der Schwangerschaft ist eine ausreichende Versorgung mit Vitalstoffen wichtig für die Entwicklung des Babys. Welche Nahrugsergänzungsmittel wirklich Sinn machen, erklären wir in diesem Beitrag.

Zum Beitrag