Logo - Liebscher & Bracht / Die Schmerzspezialisten

DEU | ENG

Schmerzindex 2018

Wenn es um eine effektive Behandlung von Schmerzen geht, wissen wir von Liebscher & Bracht dank unserer langjährigen Erfahrung in der Schmerztherapie, dass die Identifizierung der richtigen Schmerzursache eine entscheidende und wichtige Rolle spielt. Weltweit leiden etwa 1,5 Milliarden Menschen unter Schmerzen, die als chronisch betrachtet werden. Wir wollten daher genau wissen, welche Berufs- und Altersgruppen in Deutschland unter welchen Schmerzen leiden. Zu diesem Zweck haben wir mit unseren Patienten eine umfangreiche Studie durchgeführt.

Dazu haben wir 5.817 Schmerzpatienten befragt, in welchen Körperregionen sie genau beeinträchtigt sind. Die Ergebnisse, die wir bekommen haben, sind sehr aufschlussreich und zeigen, unter der Berücksichtigung der individuellen Lebensweise, welche Schmerzen und Verletzungen zu Beeinträchtigungen führen.

Um die Ergebnisse miteinander vergleichen zu können, haben wir sie nach Alter, Geschlecht und Beruf kategorisiert. Außerdem lässt sich auf diese Weise nachvollziehen, ob verschiedene Tätigkeiten eher mit Schmerzen in bestimmten Körperregionen verbunden sind.

„Die Studie bestätigt, was wir bereits seit Langem wissen: Unser alltägliches Berufsleben, in dem wir immer wieder dieselben Körperpositionen einnehmen und einseitige Bewegungen ausführen, fördert die Entstehung von Schmerzen“, sagt Roland Liebscher-Bracht. „Die gute Nachricht ist, dass die festgestellten Zusammenhänge zwischen Beruf und betroffener Körperregion Aufschlüsse ermöglichen, um vorbeugende Maßnahmen für die betroffenen Risiko-Gruppen zu entwickeln. Diese helfen dabei, ein gesundes Leben zu führen.“

Die Ergebnisse zeigen, dass Frauen in fast allen Körperregionen häufiger unter Schmerzen leiden als Männer und dass der untere Rücken am häufigsten von chronischen Schmerzen betroffen ist. Das folgende Schaubild zeigt, wie viele Patienten in welchen Körperbereichen Schmerzen haben. Die jeweils linke Hälfte beim männlichen und beim weiblichen Körperbild zeigt die Schmerzen an der Vorderseite des Körpers, während die rechte Hälfte die Körperrückseite darstellt. Die vollständigen Ergebnisse sind in den sortierbaren Tabellen unterhalb des Schaubilds zu finden. Außerdem finden Sie informative Tipps zur Schmerzlinderung am Ende dieser Seite.

% der Befragten, die Schmerzen in dem jeweiligen Körperteil angaben

GeschlechtKopfNackenSchulterOberer RückenArmeHände HandgelenkeUnterer RückenHüfteGesäßLeistenbeugeOberschenkelKnieSchienbeinWadeFüße & Fersen
Männer8%35%39%18%11%14%55%27%15%11%12%44%3%11%19%
Frauen18%55%48%28%16%27%63%35%19%12%15%42%4%9%31%

Der untere Rücken wurde von Männern und Frauen als häufigste Schmerzquelle benannt (höchste Prozentzahl). Des Weiteren gab eine höhere Prozentzahl von Frauen an, in fast allen aufgelisteten Körperbereichen Schmerzen zu haben. Die detaillierten Ergebnisse können Sie nachfolgend einsehen.

Gesamtergebnisse

Ergebnisse für Männer nach Beruf

BerufKopfNackenSchulterOberer RückenArmeHände HandgelenkeUnterer RückenHüfteGesäßLeistenbeugeOberschenkelKnieSchienbeinWadeFüße & Fersen
Sportler6%28%36%17%10%9%51%23%15%12%9%42%3%11%16%
Arbeiter12%39%42%23%15%18%56%26%15%11%11%47%3%12%20%
Musiker15%46%62%19%19%27%50%27%12%8%8%54%8%8%12%
Büroangestellter9%37%40%19%9%10%56%27%15%10%13%40%3%12%17%
Rentner5%28%32%8%8%17%55%29%14%9%14%45%3%7%20%
Angestellter im Einzelhandel12%50%43%29%24%21%48%29%19%7%17%43%0%17%31%

Ergebnisse für Frauen nach Beruf

BerufKopfNackenSchulterOberer RückenArmeHände HandgelenkeUnterer RückenHüfteGesäßLeistenbeugeOberschenkelKnieSchienbeinWadeFüße & Fersen
Sportler15%48%43%22%13%21%55%28%17%8%10%35%4%7%29%
Arbeiter19%60%53%30%21%31%62%32%20%10%14%42%5%8%33%
Musiker14%54%46%22%18%32%63%30%11%10%11%37%4%6%35%
Büroangestellter21%59%50%30%14%23%63%35%19%12%14%38%3%8%30%
Rentner13%43%38%24%17%31%61%39%19%17%21%51%6%11%30%
Angestellter im Einzelhandel20%57%51%32%18%30%66%37%19%12%16%43%3%10%35%

Ergebnisse für beide Geschlechter nach Beruf

BerufKopfNackenSchulterOberer RückenArmeHände HandgelenkeUnterer RückenHüfteGesäßLeistenbeugeOberschenkelKnieSchienbeinWadeFüße & Fersen
Sportler11%41%41%20%12%16%54%26%16%9%10%38%4%9%25%
Arbeiter18%55%51%29%19%28%61%30%19%10%14%43%4%9%30%
Musiker14%52%50%21%18%30%60%30%11%10%10%41%5%7%30%
Büroangestellter18%55%48%28%13%21%62%33%19%12%14%38%3%9%28%
Rentner11%39%37%20%15%28%60%37%18%15%19%50%5%10%28%
Angestellter im Einzelhandel19%56%50%32%19%29%64%36%19%12%16%43%3%10%35%

Ergebnisse für Männer nach Alter

AlterKopfNackenSchulterOberer RückenArmeHände HandgelenkeUnterer RückenHüfteGesäßLeistenbeugeOberschenkelKnieSchienbeinWadeFüße & Fersen
18-240%20%30%30%5%0%60%10%25%0%10%25%5%20%0%
25-3420%49%39%38%7%12%57%25%24%15%16%29%4%22%16%
35-4416%43%48%29%19%12%52%30%15%15%10%31%4%14%21%
45-547%33%39%18%13%13%51%20%12%11%8%49%1%9%19%
55-647%35%43%14%11%15%58%28%18%10%17%45%4%10%22%
65-742%26%31%4%5%15%53%35%13%8%9%49%5%6%15%
75+8%23%22%8%8%20%59%20%8%2%18%43%1%7%15%

Ergebnisse für Frauen nach Alter

AlterkopfNackenSchulterOberer RückenArmeHände HandgelenkeUnterer RückenHüfteGesäßLeistenbeugeOberschenkelKnieSchienbeinWadeFüße & Fersen
18-2442%73%51%53%4%4%53%27%13%7%9%49%4%7%9%
25-3429%67%48%38%11%15%64%22%16%5%8%30%7%7%20%
35-4434%67%54%38%17%24%66%33%20%11%14%30%3%7%27%
45-5418%59%53%29%18%25%60%35%18%10%13%38%4%8%33%
55-6414%51%45%25%16%31%65%35%20%14%18%48%4%9%34%
65-748%35%31%19%13%28%57%38%18%17%19%50%5%11%30%
75+4%31%29%16%15%25%64%40%22%21%29%58%7%12%24%

Ergebnisse für beide Geschlechter nach Alter

AlterKopfNackenSchulterOberer RückenArmeHände HandgelenkeUnterer RückenHüfteGesäßLeistenbeugeOberschenkelKnieSchienbeinWadeFüße & Fersen
18-2429%57%45%46%5%3%55%22%17%5%9%42%5%11%6%
25-3426%61%45%38%10%14%62%23%18%8%11%30%6%12%19%
35-4430%61%53%36%17%21%63%32%19%12%13%30%4%9%26%
45-5416%54%51%27%17%23%58%32%17%10%12%40%3%8%30%
55-6412%48%45%23%15%28%64%34%19%13%18%48%4%9%32%
65-746%32%31%14%11%24%56%37%17%15%16%50%5%10%26%
75+6%28%26%12%12%23%62%32%16%13%24%52%5%10%20%

Tipps zur Vorbeugung von Schmerzen von Liebscher & Bracht

„Eine der besten Methoden, um den Körper gesund zu halten, ist, regelmäßig spezielle Dehnübungen für den ganzen Körper zu machen, um die Muskeln und das Bindegewebe flexibel zu halten. Dadurch können Schmerzen sowohl reduziert als auch vorgebeugt werden.“

„Wenn Sie häufig dieselben Bewegungsabläufe ausführen oder Körperpositionen einnehmen – z. B. viel am Schreibtisch sitzen oder schwere Kisten heben -, sollten Sie regelmäßig Pausen machen, in denen Sie das ausgleichen. Empfehlenswert ist, wenn Sie sich nach einer Stunde Sitzen hinstellen und Ihr Becken nach vorne schieben, wodurch Ihr Rücken automatisch nach hinten gebeugt wird. Dadurch können Sie den typischen Rückenschmerzen bei häufigem Sitzen vorbeugen.“

„Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein entscheidender Bestandteil der vorbeugenden Schmerzbehandlung. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Vitamine und Mineralstoffe von verschiedenen Nahrungsmittelgruppen zu sich nehmen, um die Gesundheit Ihrer Muskeln, Knochen und Gelenke zu unterstützen. Wir empfehlen eine vegane Ernährung zur optimalen Schmerzvorsorge und -behandlung.“

Methodik

Die Daten für die Studie wurden mithilfe einer E-Mail-Umfrage gesammelt, die an 122.513 Mitglieder des Verteilers von Liebscher & Bracht gesendet wurde. Die Einladungen zur Teilnahme wurden im Juni 2017 versendet.

In dem Fragebogen wurden Alter, Geschlecht und Beruf der Teilnehmer abgefragt und ermittelt, welche Körperregionen von Schmerzen betroffen sind. In den Kategorien „Beruf” und „von Schmerzen betroffene Körperregionen” standen sechs Berufe und 15 Körperregionen zur Auswahl. Es war außerdem möglich, „Schwanger“ oder „Anderer Beruf“, beziehungsweise „Andere Körperregion“ auszuwählen. Fragebögen, in denen „Anderer Beruf“ oder „Andere Körperregion“ angekreuzt wurde, wurden in den dargestellten finalen Ergebnissen nicht berücksichtigt. Der endgültige Datensatz der Umfrage besteht aus Antworten von 5.817 Teilnehmern.