Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen — Was hilft gegen die schmerzhafte Schwellung?

Zu sehen sind die Arme eines Mannes und ein Teil seines Oberkörpers. Mit seiner rechten Hand hält er sich den linken Ellenbogen, der rot und verdickt ist.

© Danil Sergeev | shutterstock.com

KOSTENFREIEr Ratgeber

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung:

Jetzt runterladen

Schleimbeutel haben eine wichtige Aufgabe: Sie wirken wie Polster, zum Beispiel zwischen Knochen und Haut. Entzünden sie sich, wird es schnell schmerzhaft.

Als Auslöser gilt oft langes Aufstützen auf dem Tisch, was im Büroalltag häufig vorkommt. Wird der Schleimbeutel am Ellenbogen (Bursa olecrani) dadurch zu stark gereizt, kann er anschwellen. Dies ist aber nur eine mögliche Ursache für eine Schleimbeutelentzündung an dieser Stelle (Bursitis olecrani). Einseitige Bewegungsmuster sorgen nämlich dafür, dass sich Muskeln und Faszien im Arm verkürzen und dort Überspannungen im Gewebe entstehen. Wir erklären dir, was genau dahintersteckt und welche Symptome ein entzündeter Schleimbeutel am Ellenbogen zeigt.

Außerdem erfährst du, wie du die Überspannungen selbst beseitigen kannst, um dadurch das Abheilen der Entzündung zu beschleunigen. So viel vorweg: Zur Behandlung einer Schleimbeutelentzündung ist regelmäßiges Dehnen deiner Muskulatur sehr wichtig.

Dafür haben wir dir spezielle Übungen für deinen Ellenbogen zusammengestellt, die du spielend leicht in deinen (Büro-)Alltag integrieren kannst. Worauf wartest du noch? Hole dir das Wissen, das dein Ellenbogen jetzt braucht, und überzeuge dich von unseren Übungen einfach selbst!

Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

SPIEGEL-Bestseller Autor von “Deutschland hat Rücken” & Schmerzspezialist

Mehr über Roland Liebscher-Bracht
Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

SPIEGEL-Bestseller Autor von “Deutschland hat Rücken” & Schmerzspezialist

Mehr über Roland Liebscher-Bracht
Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

Bestseller Autor & Schmerzspezialist

Mehr

1. Ellenbogen, Schleimbeutel und Entzündungs-Symptome: Ein Blick in deinen Arm


Kurz & Knapp

  • Der Schleimbeutel im Ellenbogen wirkt als Puffer zwischen Knochen und Haut und vermindert Reibungen.
  • Er ist besonders anfällig für Schleimbeutelentzündungen (Bursitis olecrani). Dann füllt er sich vermehrt mit Flüssigkeit, schwillt dadurch an und eine Rötung entsteht, meistens ausgelöst von Reizungen am Ellenbogen. Bei einer bakteriellen Infektion bildet sich häufig Eiter.
  • Mehr Infos zur Definition und den Symptomen einer Bursitis benötigst du erstmal nicht? Dann erfahre direkt die Ursachen einer Schleimbeutelentzündung in Kapitel 2.

1.1 Aufbau des Ellenbogens

Der Ellenbogen ist ein Gelenk, das den Oberarm (bestehend aus dem Oberarmknochen) und den Unterarm (bestehend aus Elle und Speiche) miteinander verbindet. Er setzt sich aus drei Teilgelenken zusammen und ermöglich damit

  • die Beugung und Streckung des Unterarms,
  • die Rotation des Unterarms (kreisende Bewegungen) sowie
  • die Umwendung des Unterarms beziehungsweise Drehung der Hand (Handfläche nach oben oder unten).
Darstellung eines Unterarms bis zum Handgelenk und Beginn des Oberarms. Eingezeichnet sich die Streckmuskeln sowie die gemeinsame Strecksehne im Unterarm, Bizeps, Trizeps, Oberarmknochen, Elle und Ellenbogen.

© medicalstocks | shutterstock.com (bearbeitet)

Die Muskulatur in Ober- und Unterarm sorgt für die Bewegungen des Ellenbogens. Sie wird hauptsächlich in Beuger (Flexoren) und Strecker (Extensoren) unterteilt. Bizeps und Trizeps sind dir vermutlich ein Begriff und nur zwei der beteiligten Muskeln.

Wichtig: Die Streckmuskeln im Unterarm haben einen gemeinsamen Sehnenansatz am Ellenbogen.

1.2 Die Schleimbeutel

Im menschlichen Körper befinden sich insgesamt etwa 150 Schleimbeutel, die alle eine gemeinsame Aufgabe haben: Druck umverteilen und Reibung vermindern. Sie liegen in der Regel zwischen einem Knochen (wie der Ellenbogenspitze) und einer verschiebbaren Struktur (wie der Haut), um deren Aneinanderreiben zu verhindern.1) 

→ Ein Schleimbeutel ist ein Gewebesack, der aus einer äußeren Bindegewebsschicht und einer inneren Schicht (Synovialschicht) besteht.

→ Die Synovialschicht produziert Synovialflüssigkeit (Gelenkflüssigkeit), womit der Schleimbeutel gefüllt ist und die für die Druckverteilung sorgt.

→ Schleimbeutel sind mehrere Zentimeter lang und normalerweise nicht komplett voll mit Gelenkflüssigkeit.

→ Sie entwickeln sich erst nach der Geburt, vermutlich als Reaktion auf unsere Bewegungen.2)

Der Schleimbeutel des Ellenbogens

Auf der Außenseite des Armes, also an der Ellenbogenspitze, befindet sich der Ellenbogenschleimbeutel (Bursa olecrani). Er wirkt zum Beispiel beim Aufstützen wie ein Puffer und verhindert direkte Reibung zwischen Knochen und Haut. Aufgrund seiner Lage ist er häufig von Verletzungen und Entzündungen betroffen.3) Wer kennt es nicht — eine unbedachte Bewegung und schon stößt der Ellenbogen gegen die Türklinke oder an die Tischkante. Da der Schleimbeutel direkt unter der Haut liegt, wird er durch solche Stöße schnell in Mitleidenschaft gezogen.

Übrigens: Wird ein Schleimbeutel operativ entfernt, bildet er sich anschließend neu.

1.3 Was ist eine Schleimbeutelentzündung?

Die Schleimbeutelentzündung wird auch als „student’s elbow” (auf Deutsch: „Studenten-Ellenbogen”) bezeichnet. Das kommt daher, dass eine solche Entzündung unter anderem durch langes Aufstützen des Ellenbogens auf dem Tisch vorkommen kann — wie es Studenten beim Lernen machen.

Darstellung zweier Ellenbogengelenke. Ein Arm weist einen gesunden Schleimbeutel am Ellenbogen auf. Der andere Arm zeigt einen entzündeten Schleimbeutel mit Rötungen und einer Schwellung.

© Designua | shutterstock.com (bearbeitet)

Gerade im Bereich von Gelenken sind Schleimbeutel besonders anfällig für Entzündungen. Dies gilt für den Ellenbogenschleimbeutel, aber auch für Schulter, Hüfte und Knie. Der Ellenbogen ist mit am häufigsten von einer Schleimbeutelentzündung (Bursitis) betroffen. Mediziner sprechen von einer Bursits olecrani, die letztlich eine Reaktion auf eine Reizung an der entsprechenden Stelle darstellt.

Ist der Schleimbeutel entzündet, bildet sich mehr Gewebsflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) als üblich, wodurch er anschwillt. Außerdem ist diese Stelle dann verstärkt durchblutet, wodurch das Gewebe gereizt, gerötet und teilweise überwärmt sein kann. Manchmal entsteht Eiter.

1.4 Symptome und Formen — So macht sich eine Schleimbeutelentzündung bemerkbar

Eine Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen, die meist an der knöchernen Spitze sitzt, muss nicht unbedingt Schmerzen verursachen. Das typischste Symptom ist eine deutliche Vorwölbung beziehungsweise Schwellung durch angesammelte Flüssigkeit im Ellenbogen.4) Im weiteren Verlauf treten außerdem folgende Anzeichen auf:

  • Rötungen,
  • Druckschmerzhaftigkeit und Berührungsempfindlichkeit,
  • erwärmter Ellenbogen (Überwärmung),
  • Spannungsgefühle im Ellenbogen (durch die vermehrt angesammelte Flüssigkeit im Schleimbeutel),
  • Ellenbogen fühlt sich beim Abtasten „prall gefüllt” an,
  • Bewegungseinschränkung im Gelenk (durch die fortgeschrittene Schwellung)5) sowie
  • Bildung von Ablagerungen, die sich wie Reiskörner anfühlen.
Zeichnung eines weiblichen Armes, der angewinkelt ist. Außerdem ist ein Teil es Oberkörpers von vorne zu sehen. Der Ellenbogen ist aufgrund einer Schleimbeutelentzündung gerötet und geschwollen.

© Artemida-psy | shutterstock.com (bearbeitet)

Handelt es sich um eine bakterielle Schleimbeutelentzündung, sind Rötungen, Fieber und Schüttelfrost häufige Symptome.6) Außerdem ist sie oft eitrig und schmerzhaft.7)

Liegt eine Verletzung im Bereich des Ellenbogens vor, kann der Schleimbeutel auch blutig gefüllt sein.8) Dies findet der Arzt bei einer Punktion heraus.

Formen einer Schleimbeutelentzündung

Schleimbeutelentzündungen lassen sich in drei Kategorien unterteilen: akut, chronisch und septisch, also durch eine bakterielle Infektion hervorgerufen.9) Wir haben dir hier einen Überblick über die drei Formen erstellt:

akut


  • Schwellung
  • nicht eitrig
  • selten Rötungen
  • mit oder ohne Schmerzen
  • meist Folge einer Überbelastung
  • konservative Therapie meistens effektiv

chronisch


  • Schwellung
  • nicht eitrig
  • selten Rötungen
  • leichtere Schmerzen, oft schmerzfrei
  • Entzündung hält über einen langen Zeitraum an und/oder kehrt immer wieder
  • Symptome verschwinden zwischenzeitlich
  • kann Folge einer Grunderkrankung (zum Beispiel Rheuma oder Gicht) sein
  • konservative Therapie meistens effektiv

septisch (bakterielle Infektionen)


  • Schwellung
  • eitrig
  • lokale Überwärmung
  • Rötungen (starke Durchblutung)
  • starke Schmerzen
  • Verletzungen der Haut geben Hinweis auf bakterielle Infektion
  • Punktion (Entnahme der Gewebsflüssigkeit)

Etwa zwei Drittel aller Schleimbeutelentzündungen sind nicht-septisch.10)

Wichtig ist aber, dass die Symptome nie eindeutig für eine der drei Formen sprechen, weshalb sie oft schwer auseinanderzuhalten sind.11) Schwellungen und Rötungen treten beispielsweise bei allen Formen der Schleimbeutelentzündung auf und eine Überwärmung bedeutet nicht automatisch eine bakterielle Infektion!

Daher ist es umso wichtiger, dass du von deinem Arzt eine genaue Untersuchung vornehmen lässt. Das hast du bereits erledigt und eine bakterielle Infektion liegt bei dir nicht vor, sondern es handelt sich um eine akute oder chronische Bursitis? Dann erfährst du in Kapitel 3, wie du deine Schleimbeutelentzündung selbstständig zuhause in den Griff bekommen kannst.

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

2. Ursachen: Wieso entzündet sich der Schleimbeutel?


Kurz & Knapp

  • Langes Aufstützen des Ellenbogens kann ebenso für eine Schleimbeutelentzündung sorgen wie eine Prellung durch einen starken Stoß oder Sturz.
  • Manchmal stecken andere Erkrankungen dahinter, die ein Arzt abklären muss.
  • Außerdem kommen verkürzte Muskeln und Faszien in Frage, die durch einseitige Bewegungen entstehen und das Abheilen einer Entzündung blockieren können.
  • Wenn du keine ausführlicheren Informationen zu den Ursachen benötigst, kannst du direkt in Kapitel 3 die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten nachlesen.

2.1 Ursachen einer Schleimbeutelentzündung

→ Du weißt bereits, dass sich ein entzündeter Schleimbeutel im Ellenbogen durch langes und häufiges Aufstützen (zum Beispiel bei der Arbeit am Schreibtisch) bilden kann. Der Schleimbeutel ist dann dauerhaft gereizt und reagiert mit Anschwellen auf die Überbelastung.

→ Eine weitere Ursache kann in einem Trauma liegen, das durch Außeneinwirkung entsteht – zum Beispiel eine Prellung nach einem Stoß oder Sturz beim Sport oder einfach im Alltag.

Ein solches Trauma durch äußere Krafteinwirkung gilt als häufigste Ursache einer Bursitis.12)

Dabei kann Blut in den Schleimbeutel laufen und die Entzündung hervorrufen. Oft treten die Symptome erst so spät (teilweise nach einigen Wochen) auf, dass sich der Betroffene gar nicht mehr an den Auslöser erinnert.13) Durch seine oberflächliche Lage ist der Schleimbeutel im Ellenbogen jedoch häufig von solchen Verletzungen betroffen.14)

→ Auch eine Gelenkentzündung im Rahmen einer rheumatischen Erkrankung kann zu einer Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen führen. 

→ Liegt ein Knochenbruch oder eine offene Verletzung der Haut vor, können Bakterien in die Wunde und anschließend in den Schleimbeutel gelangen. Es handelt sich dann um eine bakterielle Schleimbeutelentzündung. Etwa ein Drittel aller Schleimbeutelentzündungen resultieren aus einer solchen Infektion.15)

→ Aber auch Sportarten, bei denen permanent dieselben Bewegungen mit dem Arm durchgeführt werden (zum Beispiel Tennis oder Volleyball), bergen das Risiko einer Schleimbeutelentzündung. Das Gleiche gilt für Menschen in bestimmten Berufsgruppen wie beispielsweise Techniker, die auf Knien und Ellenbogen krabbeln, um an etwas dran zu kommen.16)

Zeichnerische Darstellung eines Mannes, der Volleyball spielt. Er ist gerade im Sprung und schlägt mit der rechten Hand nach dem Ball. Er trägt ein rotes Oberteil und eine rote Hose mit einer 5.

© Vladimir Demekhin | shutterstock.com

2.2 Wo liegt das Problem bei einseitigen Bewegungen?

Das ist schnell erklärt: Unseren Körper durchziehen viele einzelne Faszien-Fäden, die zusammen ein großes Netz bilden. Die Faszien haben dabei unter anderem die Aufgabe, Muskeln, Organe und weitere Bausteine unseres Körpers an ihrem Platz zu halten. Allerdings sind sie auch so flexibel, dass sie jede unserer Bewegungen mitmachen können. Um elastisch zu bleiben, benötigen aber auch die Faszien selbst vor allem eins: vielfältige Bewegung

Zeichnerische Darstellung von drei Männern, die rund um einen Tisch sitzen. Sie spielen ein Kartenspiel.

© NotionPic | shutterstock.com

Muskeln, Faszien und Gelenke leiden unter einseitigen Bewegungen. Unsere Muskeln „verkürzen” sich, die Faszien verfilzen und von allen möglichen Winkeln, die wir mit unseren Gelenken einnehmen können, nutzen wir nur noch fünf bis zehn Prozent. Oft sitzen wir am Schreibtisch mit angewinkelten Armen und fast alles in unserem Alltag spielt sich vor unserem Körper ab.

Sei es beim Kochen, Essen, Spielen oder Arbeiten — nur selten nehmen wir die Arme nach oben oder nach hinten.

Gleichst du diese Einseitigkeiten nicht aus, sorgen nach einer gewissen Zeit erhöhte Spannungen in Muskeln und Faszien für starke Zugkräfte an deinem Ellenbogen. Sie entstehen, weil die Beuger im Unterarm dauerhaft verkürzt sind, wenn wir die Arme fast nur noch anwinkeln. Die Strecker müssen dann starke Gegenarbeit leisten.

An deinem Ellenbogen wird also gleich doppelt gezogen, was vor allem für die Sehnen irgendwann eine zu große Belastung ist.

Um Schädigungen zu vermeiden, die durch den dauerhaften Druck eintreten können, warnt dich der Körper, indem er einen Schmerz sendet — wir bezeichnen ihn daher als Alarmschmerz. Das Gehirn erhält die Informationen über den zu starken Druck von Rezeptoren an der Knochenhaut, die die Spannungen rund um deinen Ellenbogen ununterbrochen messen.

Diagnose Tennis- oder Golferellenbogen?

Dein Ellenbogen schmerzt, aber eine Schleimbeutelentzündung kannst du ausschließen? Dann könnte es sich um einen Tennisarm oder einen Golferellenbogen handeln. Neben der Bursitis gehören sie zu den häufigsten Erkrankungen des Ellenbogens. 

  • Überspannungen in Muskeln und Faszien sorgen für starke Zugkräfte, so weit waren wir bereits. Werden die Muskeln unnachgiebiger und die Spannungen höher, zieht der gemeinsame Sehnenansatz der Streckmuskeln immer stärker am Oberarmknochen. Durch die Überlastung entsteht ein Ungleichgewicht zwischen Streckern und Beugern — es kommt zu Schmerzen am kleinen äußeren Knochenvorsprung des Ellenbogens. Da Tennisspieler oft davon betroffen sind, nennt sich diese Erkrankung Tennisellenbogen.
  • Am inneren Knochenvorsprung des Ellenbogens befindet sich ebenfalls ein gemeinsamer Sehnenansatz — und zwar derjenige von Finger- und Handbeugern. Sind diese Muskeln samt zugehöriger Faszien überspannt und verkürzt, kommt es im Bereich des inneren Knochenvorsprungs zu Schmerzen. Es handelt sich dann um den sogenannten Golferellenbogen.

→ Mehr Infos zu Ursachen und Behandlung von Tennis– und Golferellenbogen erhältst du in unseren jeweiligen Schmerzlexikon-Artikeln. Für den Golferellenbogen haben wir dort außerdem weitere Übungen für dich, die du auch bei einer Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen anwenden kannst. Die Übungen gegen einen Tennisellenbogen findest du hier auf der Seite. Sie helfen dir ebenfalls bei einer Schleimbeutelentzündung, denn es ist wichtig, die Spannungen im gesamten Unterarm zu beseitigen, damit die Entzündung besser ausheilen kann.

2.3 Entzündungen als Reparaturprozess

Um den Ursachen eines geschwollenen Schleimbeutels auf die Spur zu kommen, ist es wichtig zu verstehen, was eine Entzündung eigentlich ist. Meist sind Entzündungen ja negativ behaftet, Betroffene möchten sie möglichst schnell loswerden. 

In Wahrheit handelt es sich aber um wichtige Reparaturmechanismen des Körpers. Letztlich ist eine Entzündung nichts anderes als eine Abwehrreaktion deines Organismus, sei es auf einen Fremdkörper oder einen Gewebeschaden. Die Entzündung versucht, den störenden Reiz zu beseitigen und die Heilung in Gang zu setzen.17)

Du siehst, eine Entzündung ist fast nie etwas Schlimmes, das du unbedingt unterdrücken oder „abstellen” solltest. Allerdings gibt es auch die sogenannten chronischen Entzündungen, also solche, die andauern.

Chronische Entzündungen 

Wie kommt es dazu? Ganz einfach: Der Körper schafft es nicht, seine Reparaturen abzuschließen. Das liegt daran, dass er so mit den starken Zugspannungen beschäftigt ist, dass die Entzündung nicht in Ruhe ausheilen kann. Hinzu kommt oft die Behandlung mit Entzündungshemmern, die körpereigene Heilungsprozesse verzögern.

Wir halten chronische Beschwerden deshalb für bisher nicht richtig therapierte Überspannungen in Muskeln und Faszien.

2.4 Grunderkrankungen bitte abklären lassen

Wir möchten dir nicht verschweigen, dass eine Schleimbeutelentzündung auch durch bestimmte Krankheiten hervorgerufen werden kann. Dazu gehören

  • Rheuma (rheumatoide Arthritis als entzündlich-rheumatische Erkrankung),
  • Tuberkulose (eine durch Bakterien verursachte Infektionskrankheit) und
  • Gicht.18) Bei dieser Stoffwechselerkrankung kommt es oft zu Harnsäureablagerungen im Schleimbeutel. Mitunter sind diese als knötchenförmige Veränderungen tastbar.19)

Außerdem können sich gut- oder bösartige Tumore ähnlich wie eine Schleimbeutelentzündung äußern. Meist handelt es sich hier um Fettgewebstumore, die den Ellenbogen geschwollen erscheinen lassen.

📌 Kläre die Ursache deiner Entzündung auf jeden Fall mit deinem Arzt ab! Liegt eine bakterielle Infektion vor, kann es nämlich zu einer Blutvergiftung kommen, die lebensbedrohlich verlaufen kann.

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

3. Behandlung einer Schleimbeutelentzündung und Tipps zur Vorbeugung


Kurz & Knapp

  • Bei einer Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen empfehlen Ärzte meistens die Kühlung und Schonung des Gelenks.
  • Die Behandlung richtet sich nach der Form der Schleimbeutelentzündung — bei einer bakteriellen Infektion wird der Schleimbeutel oft operativ entfernt.
  • Wir empfehlen dir, die muskulär-faszialen Überspannungen rund um deinen Ellenbogen zu reduzieren, um das Abheilen der Entzündung zu unterstützen.
  • Du möchtest direkt damit loslegen? In Kapitel 4 findest du die passenden Übungen.

3.1 Herkömmliche Diagnostik und Behandlungsmethoden

Diagnose

→ Um eine Schleimbeutelentzündung festzustellen, tastet der Arzt (Hausarzt oder auch Orthopäde) bei der Untersuchung zunächst den Ellenbogen ab. Die Schwellung beziehungsweise die angesammelte Flüssigkeit und der überwärmte Bereich sind meist gut fühlbar. Der Arzt fragt auch nach deinen alltäglichen Bewegungsmustern, da sie unter Umständen Aufschluss über die Form einer möglichen Schleimbeutelentzündung geben.

→ Ein Ultraschall liefert danach weitere Hinweise. Zeigen sich am Schleimbeutel verdickte Ränder, deutet dies auf eine länger bestehende Entzündung hin.

In seltenen Fällen führt der behandelnde Arzt ein MRT durch, meistens ist dies aber nicht nötig.20)

→ Nach einem Sturz oder Unfall wird in der Unfallchirurgie oft ein Röntgenbild als bildgebendes Verfahren angefertigt, um Knochenbrüche am Ellenbogen auszuschließen.

→ Durch eine Blutuntersuchung können außerdem Stoffwechselerkrankungen wie Gicht festgestellt werden.

→ Bei einer Punktion als weiterer Teil der Diagnostik saugt der Arzt Flüssigkeit aus dem Schleimbeutel ab. Sie kann anschließend auf Bakterien untersucht werden, um gegebenenfalls eine Infektion festzustellen.

Zudem ist ersichtlich, ob die Flüssigkeit klar oder eitrig ist:

  • Blut im Schleimbeutel weist auf eine vorangegangene Verletzung hin.
  • Eiter spricht für eine bakterielle Infektion.
  • Klare Flüssigkeit lässt auf eine akute oder chronische Entzündung ohne die Beteiligung von Bakterien schließen.21)

Außerdem kann durch die Punktion der durch die Flüssigkeit bestehende Druck reduziert werden. 

Behandlung

Steht die Diagnose „Schleimbeutelentzündung“ fest, erfolgt die Behandlung in der Regel mit konservativen Therapien. Dazu gehören

  • die Kühlung des Schleimbeutels. Dies ist unter anderem mit kühlenden Wickeln und Umschlägen möglich.

Du kannst auch Kühlpacks benutzen, solltest sie aber nicht zu kalt auf die Haut legen, sondern zum Beispiel in ein Tuch einwickeln. Wende sie außerdem nicht zu lange an: etwa 15 Minuten mit mehreren Wiederholungen sind ideal.

  • die Schonung/Ruhigstellung des Ellenbogengelenks. Letzteres geschieht häufig mit Tapes, Schienen oder elastischen Verbänden und Bandagen.
  • kühlende und entzündungshemmende Salben
  • entzündungshemmende Medikamente wie beispielsweise ein nichtsteroidales Antirheumatikum (NSAR), Diclofenac, Ibuprofen oder Antibiotika. Schmerzmittel können außerdem direkt in den Schleimbeutel gespritzt werden.
  • physiotherapeutische Anwendungen
  • Stoßwellentherapie
Zeichnerische Darstellung eines Armes mit angewinkeltem Ellenbogen. Der Ellenbogen ist mit einem Verband umwickelt.

© SofiaV | shutterstock.com

Operative Entfernung des Schleimbeutels

Insbesondere bei Patienten mit der Diagnose „bakterielle Infektion“ wird eine Operation (Bursektomie) in Betracht gezogen. Dabei handelt es sich um die gesamte Entfernung des Schleimbeutels. Dies geschieht in der Regel durch einen Facharzt der Orthopädie – und zwar ambulant, also nicht unter Vollnarkose. Nach einem solchen Eingriff bildet sich der Bursa olecrani neu.

Ein offenes und ein endoskopisches Verfahren sind dafür möglich;

  • Bei der offenen Bursektomie entfernt der Arzt den Schleimbeutel über einen größeren Hautschnitt. Bis zum nächsten Tag liegt eine Drainage (Schlauch für den Abfluss von Blut und Wundflüssigkeit) in der Wunde.22)
  • Bei der endoskopischen Variante wird die Synovialschicht im Inneren des Schleimbeutels abgetragen. Dieser Eingriff ist wesentlich schonender und heilt meistens schneller aus.23) Manchmal ist auch hier eine Drainage nötig.

3.2 Unsere Empfehlung bei einem entzündeten Schleimbeutel

Da die Dauer der Entzündung von ihrem Schweregrad abhängt, solltest du schnell handeln, sobald dir erste Symptome auffallen. Auch vorbeugend kannst du viel tun.

So gehst du bei akuter oder chronischer Schleimbeutelentzündung vor:

Bei einer akuten Schleimbeutelentzündung kannst du den Arm als erste Maßnahme schonen und kühlen.

→ Im chronischen Fall, ist eine Ruhigstellung über einen längeren Zeitraum ist allerdings nicht sinnvoll, da Muskeln und Gelenke darunter leiden.24) Auch schmerzlindernde Medikamente wie NSAR und Antibiotika solltest du nicht zur dauerhaften Therapie nutzen, denn sie beseitigen nur den Schmerz als Symptom, nicht die Ursache. Außerdem können sie zahlreiche Nebenwirkungen aufweisen.

Ähnlich verhält es sich mit Bandagen oder anderen Stützen zur Ruhigstellung — auch sie richten nichts gegen die Ursache aus. Mehr noch: Dein Arm wird sozusagen „faul“, da er sich an die bequeme Haltung in der Stütze gewöhnt. Die Hilfe von außen sorgt für eine Schonhaltung, die Muskeln und Faszien weiter verkürzen lässt.

Möchtest du die Bursitis loswerden und dauerhaft schmerzfrei werden, musst du genau diesen Verkürzungen entgegenwirken. Dies erreichst du mit unseren Übungen — wenn es sich bei dir um eine akute oder chronische Bursitis handelt. Lasse das bei deinem Arzt abklären. Falls Bakterien die Ursache sind, benötigst du gezielte Maßnahmen gegen die Infektion.

Für deinen Arm gilt: Senkst du die muskulären Spannungen, reduzierst du gleichzeitig die Überlastung deines Ellenbogens. Eine Entzündung kann dann viel schneller abheilen. Außerdem sorgt Bewegung für eine bessere Durchblutung und fördert den Nährstoffaustausch, sodass eine Bursitis olecrani wahrscheinlich gar nicht erst entsteht.

Eine Patientin mit Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen dehnt die Beugemuskeln ihres linken Unterarms. Dazu kniet sie im Vierfüßlerstand auf einer Matte. Bei der rechten Hand zeigen die Finger nach vorne, bei der linken in Richtung linkes Knie.

Muskeln und Faszien optimal trainieren — mit Dehnübungen und Faszien-Rollmassagen

Unsere Therapie bestehen aus folgenden Bausteinen

  • Die Engpass-Dehnübungen bringen deine Muskeln und Faszien wieder auf ihre volle Länge. So gleichst du Verkürzungen, die durch einseitige Bewegungen entstanden sind, perfekt aus. Jede Position hältst du zwei bis zweieinhalb Minuten — diese Übungs-Dauer ist ein Alleinstellungsmerkmal unserer Schmerztherapie. Jahrzehntelange Erfahrung hat gezeigt, dass dies für die Faszien die optimale Zeit ist, um nachzugeben. Bestenfalls übst du sechs Tage die Woche. Noch mehr Infos zu unseren Übungen erhältst du in unserer Checkliste.
Eine Patientin mit Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen rollt ihren vorderen linken Unterarm an der Wand mit der Mini-Faszienrolle von Liebscher & Bracht ab. Roland Liebscher-Bracht steht daneben und leitet sie an.
  • Die Faszien-Rollmassage unterstützt den Effekt der Dehnungen. Du rollst das Gewebe mit konstant starkem Druck aus und löst dadurch vorhandene Verfilzungen. Deine Faszien-Schichten können anschließend wieder viel besser gleiten. Rolle möglichst langsam und immer nur in Richtung Herz.
  • Für die Osteopressur kannst du einen Schmerzspezialisten in deiner Nähe aufsuchen. Vor allem bei Schmerzen, die lange anhalten und nicht durch regelmäßiges Üben verschwinden, kann er dir sehr wahrscheinlich schnell und wirkungsvoll helfen. Bei der Osteopressur drückt er dazu Punkte direkt an der Knochenhaut und deaktiviert so die Rezeptoren, die für deine Schmerzen verantwortlich sind. Erfahrungsgemäß sinken die Schmerzen schon nach einer bis drei Behandlungen auf einen Restschmerz von unter 30 Prozent.

Damit du dir die Wirkungsweise der Osteopressur zuhause auch selbst zunutze machen kannst (Light-Osteopressur), haben wir unseren Schmerzfrei-Drücker entwickelt. Dieses Hilfsmittel kannst du immer dann einsetzen, wenn du deine Schmerzen besonders schnell loswerden musst – zum Beispiel für einen wichtigen Termin. Auch hier übst du Druck auf die oben erwähnten Knochenpunkte aus, an denen Rezeptoren für den Alarmschmerz sorgen. 

Beuge einer Schleimbeutelentzündung vor 

Sitzt du viel am Schreibtisch oder stützt deinen Ellenbogen sonst häufig im Alltag ab? Dann durchbreche diese monotonen Abläufe und baue regelmäßige Bewegungs-Pausen ein. Dabei ist es nicht unbedingt wichtig, dass du jedes Mal gezielt Übungen für den Arm machst, sondern vor allem, dass du zwischendurch immer wieder den Ellenbogen entlastest.

Ganz nebenbei kannst du hier deinem ganzen Körper etwas Gutes tun und Abwechslung in den Alltag bringen – Hauptsache, du vermeidest eine dauerhafte Reizung deines Ellenbogens und stützt ihn nicht den ganzen Tag auf einem harten Tisch auf. Schaue doch mal bei uns auf YouTube vorbei. Dort findest du kostenlose Videos mit Übungen für alle Körperbereiche, die du total einfach in deinen Arbeitsalltag integrieren kannst.

→ Selbst wenn du noch keine Beschwerden hast, können erste Verkürzungen bereits entstanden sein. Daher empfehlen wir dir, regelmäßige Dehnübungen in deinen Tagesablauf einzubauen und Schmerzen so ganz einfach vorzubeugen. Solche Übungen speziell für deinen Ellenbogen findest du in Kapitel 4 sowie in unserem kostenlosen Ratgeber.

Regelmäßiger Sport ist wichtig für deine Gesundheit

Sport ist ein guter Ausgleich für den oft bewegungsarmen Alltag. Bei einer Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen solltest du allerdings Sportarten vermeiden, die eine starke Belastung von Armen und Schultern nach sich ziehen. Dazu gehören Tennis, Badminton, Rudern, Volleyball oder Handball. Nach Abklingen der Entzündung kannst du den Sport natürlich wieder aufnehmen. 

Fahrrad fahren, Wassergymnastik oder Trainingseinheiten für Rumpf und Beine kannst du mit einem entzündeten Ellenbogen bedenkenlos durchführen.

Wir empfehlen dir, unabhängig von deinem Lieblingssport, unsere Übungen mit der sportlichen Aktivität zu kombinieren. Warum? Ganz klar: Auch beim Sport machst du oft einseitige Bewegungen – Überspannungen in Muskeln und Faszien sind die Folge. Nimm dir daher vor oder nach dem Sport Zeit für unsere Übungen. Mit ihnen versorgst du Muskeln und Faszien direkt mit wichtigen Dehn-Impulsen und beugst damit Schmerzen und Entzündungen vor

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

4. Übungen bei einer Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen


Kurz & Knapp

  • Wir haben zwei Übungen für dich, die Dehnung und Faszien-Rollmassage miteinander kombinieren. Du kannst sie dir im Video ansehen und anschließend in unserer Beschreibung noch einmal in Ruhe durchlesen.
  • Mit den Übungen lockerst du überspannte Muskeln und Faszien in deinem Unterarm und reduzierst so die Schmerzen im Ellenbogen sowie den Zug auf Sehnenansatz und Schleimbeutel. Entzündungen können dadurch besser heilen.

Im Video zeigen dir Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht und Ina zwei Übungen für deinen Ellenbogen. Sie nutzen hierfür die Mini-Rolle aus unserem Faszien-Set. Wundere dich nicht, Roland spricht vom Tennisellenbogen. Doch auch bei einer Schleimbeutelentzündung kannst du die Dehnübungen wunderbar anwenden. Es handelt sich nämlich um die gleichen Muskelgruppen und Faszienbereiche, die verkürzt und verfilzt sind und daher auf ihre volle Länge gebracht werden müssen.

Zugegeben, die Übungen sind etwas knifflig. Aber Übung macht den Meister und du kannst dir das Video zu Beginn einfach mehrfach ansehen. Außerdem haben die Übungen zwei große Vorteile:

  • Sie sind zeitsparend — du kombinierst Dehnung und Faszien-Rollmassage in einer Übung.
  • Sie sind intensiv — du erreichst den optimalen Effekt, auch wenn es anfangs etwas kompliziert erscheint. Gib nicht so schnell auf, es lohnt sich.

Solltest du bisher noch keine Erfahrungen mit unseren Übungen haben, schaue vor der Durchführung in unsere Checkliste.

Dir wollen die Übungen einfach nicht gelingen? Kein Problem, in unserem kostenfreien Ratgeber findest du Engpass-Dehnungen auf den Knien und im Liegen sowie eine Faszien-Rollmassage, die etwas leichter umzusetzen sind. Taste dich langsam heran, bestimmt klappen dann auch die Übungen im Video bald viel besser.

Außerdem haben wir dir die Video-Übungen noch einmal ausführlich beschrieben, um dir ihre Anwendung zu erleichtern:

Übung 1 für den inneren Unterarm

Dehne den Arm auf der Seite, wo die Schleimbeutelentzündung sitzt. Schmerzt beispielsweise dein rechter Ellenbogen, legst du die rechte Handfläche auf den Tisch, vor dem du stehst.

  1. Drehe sie anschließend nach hinten (sodass die Finger in deine Richtung zeigen) und fasse mit der linken Hand um die Finger deiner rechten Hand. 
  2. Ziehe deine Finger nach oben, um eine Dehnung zu erreichen und drehe deine Hand nach rechts.
  3. Halte diese Dehnungs-Position, während du dein Handgelenk auf der Mini-Rolle ablegst.
  4. Rolle nun langsam mit gleichbleibend starkem Druck in Richtung Innenseite deines Ellenbogens. Beuge deinen Oberkörper dabei immer weiter nach links, bis dein Arm und die Tischplatte eine Linie bilden.

Für das Abrollen der Strecke vom Handgelenk zum Ellenbogen solltest du dir etwa zwei Minuten Zeit nehmen für. Rolle nicht hin und her, sondern nur in diese eine Richtung.

Dehnung des rechten Unterarms durch das Anziehen der Finger der rechten Hand mithilfe der linken Hand. Der Unterarm liegt auf der Mini-Rolle von Liebscher & Bracht und wird in der Dehnung abgerollt.

Unser Tipp: Um dir die Durchführung der beiden Übungen etwas zu erleichtern, kannst du den Tisch auch einfach etwas schräg stellen (sofern das möglich ist). Dann rollst du sozusagen den Tisch hinunter.

Alternativ kannst du dich auch an eine Wand stellen und dort in der Dehnungs-Position deinen Arm rollen. Drücke dafür die Mini-Rolle mit deinem Handgelenk an die Wand und bewege dich dann mit dem ganzen Körper nach unten, um deinen Unterarm bis zum Ellenbogen abzurollen

Übung 2 für den äußeren Unterarm

  1. Drehe deinen Handflächen nach oben. Lege den Daumen deiner rechten Hand nach innen und umschließe ihn mit den restlichen Fingern, sodass deine Hand eine Faust bildet
Eine Frau dehnt ihren Unterarm und ihr Handgelenk, indem sie die rechte zur Faust geballte Hand mit der linken Hand nach hinten zieht. Dabei lehnt sie ihren Oberkörper nach vorne und hat ihr Handgelenk auf der Mini-Faszienrolle von Liebscher & Bracht abgelegt, mit der sie ihren Unterarm abrollt. Neben ihr steht Roland Liebscher-Bracht, hilft ihr in die Dehnung und zeigt auf ihren rechten Ellenbogen.
  1. Beuge nun dein Handgelenk und drehe es so weit wie möglich nach innen (also nach links, wenn du deine rechte Hand dehnst).
  2. Umfasse deine Finger mit der linken Hand. Greife dabei unter deinem rechten Arm hindurch nach den Fingern deiner rechten Hand.
  3. Lehne dich wieder so nach vorne, dass dein Arm parallel zur Tischplatte liegt.
  4. Ziehe dein Handgelenk in die maximale Beugung und lasse deinen Ellenbogen dabei gestreckt. 
  5. Lege nun die Außenseite deines Handgelenks auf der Mini-Rolle ab und rolle Richtung Ellenbogen und ein kleines Stück darüber hinaus.

📌 Checkliste für die Liebscher & Bracht-Übungen

Damit bei unseren Übungen nichts schiefgeht, haben wir die wichtigsten Infos in einer Checkliste zusammengefasst. So hast du alle Tipps auf einen Blick und kannst mit einem guten Gefühl üben.

✅ Orientiere dich immer an deiner persönlichen Schmerzskala von eins bis zehn. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du bei jeder Dehnung auf einer Stufe von acht oder neun arbeitest. Neun bedeutet: Du spürst einen intensiven Schmerz, kannst aber während der Dehnung noch ruhig atmen und musst nicht gegenspannen.

✅ Übe an sechs Tagen pro Woche und führe die Übung mindestens einmal täglich aus. Falls du die entspannenden Reparatur-Vorgänge in deinen Muskeln und Faszien noch besser unterstützen möchtest, kannst du die Wiederholungen auch im 12-Stunden-Rhythmus durchführen: einmal morgens, einmal abends.

✅ Für jeden Übungsschritt solltest du zwei bis zweieinhalb Minuten investieren und mindestens 90 Sekunden in der jeweiligen Dehnung bleiben.

✅ Benutze professionelle Hilfsmittel und keine Billig-Produkte bei der Behandlung deiner Schmerzen. Wenn du hier auf ein mangelhaftes Produkt setzt, kann sich das negativ auswirken. Wir haben bei der Entwicklung unserer Hilfsmittel daher größte Sorgfalt walten lassen und sie speziell zur Schmerz-Behandlung entwickelt.

Verzichte so weit wie möglich auf die Einnahme von Schmerzmitteln. Unsere Übungen nutzen deinen Schmerz als Ausgangspunkt und täglichen Vergleichswert. Du solltest ihn daher nicht künstlich unterdrücken, sondern als Orientierung für die korrekte Übungsdurchführung und Dehnungsintensität einsetzen. Schmerzmittel würden deine Fortschritte nur verfälschen und dir ein unrealistisches Bild deines Schmerzzustands vermitteln.

Sei geduldig — auch wenn schnelle Ergebnisse keine Seltenheit darstellen. Es kann etwas dauern, bis dein Gehirn neue Bewegungsprogramme speichert, sich der Stoffwechsel normalisiert und die Zugkräfte aus Spannung und Gegenspannung zurückgehen.

✅ Sollten die Schmerzen aufgrund der Übungen zunehmen, besteht kein Grund zur Panik. Eine Erstverschlimmerung kann eine normale Reaktion deines Körpers sein. Wenn sich deine gesamte Körperstatik durch regelmäßiges Training verändert, muss sich der Bewegungsapparat erst nach und nach daran anpassen. Geht es dir nach den Übungen aber dauerhaft schlechter statt besser, signalisiert dir dein Körper, dass du es womöglich übertreibst. Pausiere dann einfach für einen oder zwei Tage und/oder verringere bei deinen nächsten Übungseinheiten ein wenig die Intensität, um dich anschließend wieder in kleinen Schritten zu steigern. So führst du deinen Körper schonend an die für dich richtige Acht oder Neun auf der Schmerzskala heran.

Wir wünschen dir viel Erfolg bei den Übungen!

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Übungen und Tipps bei Schleimbeutelentzündung

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

💡 Wenn du unter einer Schleimbeutelentzündung im Ellenbogen leidest, kann dir auch dieses Wissen helfen:


Tennisarm – nicht nur bei Sportlern

Überspannungen in Streckmuskulatur und Faszien können zu einem Tennisarm führen. Schmerzen am äußeren Knochenvorsprung des Ellenbogens sind die Folge. Gehe jetzt dagegen vor.

hier lesen

Golferellenbogen selbst behandeln

Schmerzen an der Innenseite des Ellenbogens sprechen für einen Golferellenbogen. Ursache ist der permanent gereizte Sehnenansatz, doch schuld sind eigentlich die Muskeln.

mehr erfahren

Mausarm – Schmerzen im Büro

Das Sitzen am Schreibtisch kann nicht nur dem Ellenbogen schaden. Bei Schmerzen an Arm und Hand ist es vielleicht ein Mausarm. Erfahre in diesem Artikel, wie du ihn loswirst.

Zum Artikel

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund

Das solltest du über Liebscher & Bracht wissen:

So funktioniert Liebscher & Bracht -- Schritt für Schritt

Hier bekommst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wenn du noch gar nicht weißt, wie die Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht funktioniert und was du tun sollst.

Anleitung ansehen

Die besten Übungen gegen deine Schmerzen

In unserem großen Schmerzlexikon findest du zu jedem Schmerz eine ausführliche Erklärung, wie er entsteht und welche Übungen am besten dagegen helfen.

Zum Schmerzlexikon

Unsere Übungen: Wie oft und wie lange?

Wie oft und wie lange solltest du unsere Übungen machen, damit du deine Schmerzen möglichst effektiv in den Griff bekommst?

jetzt lesen

Warum richtige Bewegung Schmerzen heilt

Unsere Übungen bewirken, dass sich dein Körper auch in den wenig genutzten Gelenkwinkeln bewegt. Doch warum hilft das?

jetzt lesen

Warum machen wir das? Unsere Vision!

Warum stellen wir dir und anderen Schmerz-Leidenden all das Wissen und die Video-Übungen kostenlos zur Verfügung?

jetzt lesen

Darum sind diese Faszienrollen so effektiv

Es gibt viele Anbieter für Faszienrollen, aber unsere wurden speziell gegen Schmerzen entwickelt.

jetzt lesen

Drei Fehler beim Faszienrollen

Diese Fehler werden bei der Faszien-Rollmassage häufig gemacht. Vermeide sie unbedingt, wenn du Erfolg haben willst.

jetzt lesen

Faszienrollen: Wie oft? In welche Richtung?

Wie oft solltest du eine Faszien-Rollmassage machen und in welche Richtung solltest du dabei rollen?

jetzt lesen

Quellen & Studien   [ + ]