Schmerzen im Ellenbogen? Übungen gegen den Golfarm

Kostenfreier Ratgeber

Die besten Übungen bei Tennis- und Golferellenbogen:

Jetzt herunterladen

Wodurch entsteht ein Golferellenbogen und was lindert die Problematik?

Durch falsche und einseitige Belastung verkürzen Muskeln und Faszien im Arm und rings um den Ellenbogen. Der Schmerz lokalisiert sich an der inneren Seite des Ellenbogens. Hervorgerufen wird ein Golferellenbogen aber nicht nur durch Golf, sondern auch durch andere Fehlbelastungen.

Verursacht wird der Schmerz letztlich durch die Sehne, die zu stark am Knochen zieht und kleine Knochenhautverletzungen, Knochenhautablösungen und Entzündungen entstehen lässt. Dies ist jedoch nicht der eigentliche Grund für den Schmerz. Die tatsächliche Ursache ist der zu hohe Zug. Die Entzündung an sich ist lediglich das Reparaturunternehmen des Körpers am Knochen.

Übung 1

Nehmen Sie Ihre Faszienrolle zur Hand und stellen Sie sich mit dem Gesicht voran an die Wand. Strecken Sie Ihren Linken schmerzhaften Arm zur Seite aus (sofern Ihr rechter Ellenbogen der schmerzhafte ist, machen Sie die Übung bitte seitenverkehrt).

Platzieren Sie die Faszienrolle nun zwischen Wand und Arm. Beginnen Sie die Rollbewegung am Handgelenk und arbeiten Sie sich mit Druck bis hoch zum Ellenbogen.

Anschließend drehen Sie Ihren Arm nach außen und wiederholen auch hier die Übung, beginnend am Handgelenk, endend in der Ellenbogen-Beuge.

Übung 2

Gehen Sie in den Vierfüßler-Stand und drehen Sie die Hand des schmerzhaften Arms um 180° nach außen, so dass die Finger in Richtung Knie zeigen. Wenn Sie keine 180° schaffen, beginnen Sie mit einer geringeren Drehung. Nun verstärken Sie den Winkel, indem Sie mit dem Oberkörper etwas nach hinten gehen. Diese Übung befreit die faszialen Strukturen der Arminnenseite. Halten Sie diese Übung 2 bis 3 Minuten.

Lösen Sie sich langsam aus dieser Übung und ballen Sie die Hand zu einer Faust, der Daumen ist dabei unter den geschlossenen Fingern versteckt. Drehen Sie Ihre Faust nach innen, so dass Ihr Handrücken auf dem Boden aufliegt. Die Finger Ihrer Faust zeigen dabei zur Seite. Mit der anderen Hand können Sie sich dabei helfen. Halten Sie die Dehnung 2 bis 3 Minuten. Beachten Sie bitte, diese Dehnung langsam aufzulösen. Wiederholen Sie diese Übungen täglich.