So kannst du deine Rücken-Blockade selbst lösen

Im Rücken schmerzt es und du hast das Gefühl, deine Wirbelsäule ist nur noch eingeschränkt beweglich? Wenn dein Arzt keine ernsthaften Rücken-Erkrankungen festgestellt hat, blockieren womöglich hohe muskulär-fasziale Spannungen die kleinen Gelenke.

Hier zeigen wir dir, wie du mit dem Drücken eines bestimmten Punktes an deinem Rücken sowie einer einfachen Dehnübung gute Chancen hast, deine Rücken-Blockade selbst zu lösen.

Zum Drücken benutzt du am besten unseren Schmerzfrei-Drücker, mit dem du den Punkt in der richtigen Intensität behandeln kannst.

Eine genaue Anleitung inklusive der Dehnübung findest du unten schriftlich sowie weitere Übungen in unserem kostenfreien Ratgeber.

Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

Bestseller-Autor & Schmerzspezialist

Ein weißer Haken ist in einem khaki-farbenen Schild zu sehen.

Geprüft von: Dr. med. Egbert Ritter

Geprüft von:
Dr. med. Egbert Ritter

Mehr erfahren

Kostenfreier Ratgeber

Die 6 effektivsten Rücken-Übungen:

Schmerzfrei-Ratgeber zum Thema Rückenschmerzen - die Vorschau zeigt Beschreibungen und Bilder zu den Übungen.
Jetzt herunterladen

Übungsbeschreibungen

Unser Tipp vorab: Bei der Durchführung der Übungen ist es wichtig, dass du auf dein Körpergefühl hörst. Achte immer darauf, dass du eine angenehme Druck- und Dehnintensität spürst und niemals mit deinem Körper gegen die Behandlung anspannen musst. Bewahre eine ruhige Atmung.

Ziel beider Übungen ist es, hohe Spannungen in der Muskulatur auf ein normales Maß zu senken und den muskulär-faszialen Druck von der Wirbelsäule zu nehmen. Damit gehst du die Ursache deiner Blockade an.

  • Mit der ersten Übung drückst du bestimmte Knochenpunkte an der Darmbein-Schaufel, über die die Rückenstrecker verlaufen. Mit der sogenannten Light-Osteopressur ist es dir möglich, selbstständig die überhöhten Muskelspannungen zu lösen.
  • Die darauffolgende Dehnübung lockert die Muskulatur im unteren und oberen Rücken.

Übungsbeschreibungen

Unser Tipp vorab: Bei der Durchführung der Übungen ist es wichtig, dass du auf dein Körpergefühl hörst. Achte immer darauf, dass du eine angenehme Druck- und Dehnintensität spürst und niemals mit deinem Körper gegen die Behandlung anspannen musst. Bewahre eine ruhige Atmung.

Ziel beider Übungen ist es, hohe Spannungen in der Muskulatur auf ein normales Maß zu senken und den muskulär-faszialen Druck von der Wirbelsäule zu nehmen. Damit gehst du die Ursache deiner Blockade an.

  • Mit der ersten Übung drückst du bestimmte Knochenpunkte an der Darmbein-Schaufel, über die die Rückenstrecker verlaufen. Mit der sogenannten Light-Osteopressur ist es dir möglich, selbstständig die überhöhten Muskelspannungen zu lösen.
  • Die darauffolgende Dehnübung lockert die Muskulatur im unteren und oberen Rücken.

Übung 1: Light-Osteopressur
(Drücker-Übung)

Icon Alternatives Hilfsmittel

Alternatives Hilfsmittel: Korken

Icon Drücker

Unser Hilfsmittel

Zum Drücker-Set

Übung 2: Dehnübung

Eine Frau sitzt auf einer Übungsmatte. Ihre Beine lässt sie nach links und rechts fallen und ihren Oberkörper beugt sie nach vorne.

Wie funktioniert der Drücker?

Wie dir Roland Liebscher-Bracht in dem Video oben gezeigt hat, drückst du mit unserem Drücker ganz gezielt bestimmte Punkte an deinem Körper. Das kann akute Schmerzen lindern. Ähnlich wie in der Osteopressur, die unsere Therapeuten anwenden, kannst du mit dem Drücker in vereinfachter Form deine Schmerzen selbst „wegdrücken“. Daher nennen wir diese Möglichkeit der Selbstbehandlung auch „Light-Osteopressur“.

Das Set besteht aus einem kugelförmigen und einem kegelförmigen Handstück, hergestellt aus unbehandeltem Buchenholz. Hinzu kommen drei verschiedene Aufsätze. Wie genau der Drücker funktioniert, erfährst du in unserem Shop.

Drücker-Set von Liebscher & Bracht mit verschiedenen Aufsätzen zur Behandlung einer Rhizarthrose und Haglundferse

Mehr über diese Themen erfahren:

Das bietet dir unsere App

Jetzt die Übungen aus unserem Konzept „Drücken, Dehnen, Rollen" in voller Länge anschauen!
Zwei Smartphones zeigen die Liebscher & Bracht App, im Hintergrund sitzt eine Frau auf einer Übungsmatte und hält ein Smartphone in den Händen.

Das bietet dir unsere App

Jetzt die Übungen aus unserem Konzept „Drücken, Dehnen, Rollen" in voller Länge anschauen!

  • Wir verfolgen ein gemeinsames Ziel mit über 30.153 zufriedenen App-Mitgliedern
  • Bleib motiviert: Jeden Tag eine neue 7-Minuten-Übung mit Roland gegen deine Schmerzen und Verspannungen
  • Finde schnell und unkompliziert die passenden Übungen gegen Rücken-, Nacken-, Kopf-, Hüft-, Knieschmerzen u. v. m.
Mehr erfahren

 Bei einer Blockade interessant dich bestimmt auch das:

Übungen: ISG-Blockade lösen

Einseitige Schmerzen im Gesäß, in deiner Leiste oder unteren Rücken könnten auf eine Blockade im ISG-Gelenk am Becken hindeuten. 

So löst du sie

Schmerzende Gelenke im Rücken

Auch die Wirbelsäule verfügt über Gelenke. Kein Wunder, dass dort auch Verschleiß auftreten kann. Lies die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten hier nach.

Mehr erfahren

Faszienrollen gegen Rückenbeschwerden

Bringe Bewegung in deinen Rücken mit einer Faszien-Rollmassage! Wir zeigen, wie´s geht und bringen wieder mehr Entspannungen in deinen Alltag.

Massiere dich selbst