© Unsplash

Zwei Hände halten jeweils eine gezündete Wunderkerze

© Unsplash

Diese 5 gesunden Neujahrs-Vorsätze
können dein Leben verändern

Gesunde Einkaufsliste herunterladen
Zwei Hände halten jeweils eine gezündete Wunderkerze

© Unsplash

Diese 5 gesunden Neujahrs-Vorsätze können dein Leben verändern

gesunde Einkaufsliste herunterladen

Sich ausschließlich gesund ernähren, täglich ins Fitnessstudio gehen und zur Belohnung wieder in die Lieblings-Jeans passen. Wünsche wie diese stehen auf der Liste der Neujahrs-Vorsätze oft ganz oben. Genau genommen liegt der Fokus hier jedoch auf Selbstoptimierung und Selbstgeißelung. Willst du dir das dieses Jahr wirklich antun? Statt an deine Disziplin zu appellieren:

Wie wäre es, wenn du 2020 versuchst, dich mit ganz viel Selbstfürsorge zu überschütten?

Um dich dabei zu unterstützen, verraten wir dir heute, welche Vorsätze dir dabei helfen können, einen gesunden und vor allem bewussten Lebensstil zu etablieren, ohne dich unter Druck zu setzen.

Vorsatz #1: Nimm deine Mahlzeiten in Intervallen zu dir

© Foxys Forest Manufacture | shutterstock.com

Ständig auf Diät sein? Das will kein Mensch! Trotzdem nehmen sich die meisten zum Jahreswechsel vor, an ihrer Traumfigur zu arbeiten oder erstmal das lästige Übergewicht zu verlieren. Unsere Antwort auf dieses Dilemma: Intervallfasten. Bei der besonders beliebten 16/8-Methode werden etwa zwei bis drei Mahlzeiten innerhalb von acht Stunden gegessen, die restlichen 16 Stunden wird gefastet

16 Stunden nichts essen – das klingt zuerst einmal viel. Bedenke aber, dass du einen Großteil der Zeit schläfst, arbeitest oder anderweitig beschäftigt bist. Probiere es einfach mal aus. Du wirst staunen, was das Fasten in deinem Körper bewirken kann. Die meisten fühlen sich deutlich leistungsfähiger, nehmen Hunger- und Sättigungsgefühle wieder viel intensiver wahr und werden ihre Extra-Kilos los – und das alles, ohne auf etwas zu verzichten.

Von den verschiedenen Fastenarten ist das Intervallfasten besonders beliebt, da man sich das Zeitfenster, in dem man isst, selbst festlegen kann. Die einen starten erst mittags mit ihrer ersten Mahlzeit, die anderen hören lieber am frühen Abend mit dem Essen auf. Die 16/8-Methode lässt sich also an fast jedes Alltagsmodell anpassen. Höre auf deinen Körper und beobachte, ob du morgens ohne Frühstück vielleicht sogar aktiver bist.

Was beim Intervallfasten in deinem Körper passiert:

  • Selbstheilungsprozesse werden in Gang gesetzt
  • Stoffwechsel-Abfälle werden recycelt
  • lebensverlängernde und zellschützende Proteine im Körper können ihre Wirkung entfalten
  • Glückshormone werden ausgeschüttet
  • Bauchfett wird reduziert

und noch einiges mehr.

Du kannst die positiven Eigenschaften des Intervallfastens übrigens noch um einiges verstärken, wenn du dich größtenteils pflanzlich ernährst. Das heißt: Tierische Lebensmittel wie Fleisch, Käse oder Eier solltest du im neuen Jahr lieber sehr reduziert zu dir nehmen oder besser ganz meiden. Dir mangelt es an kreativen Rezept-Ideen? Hier findest du unser spezielles Kochbuch zum Intervallfasten. Darin warten 77 gesunde und leckere Gerichte von Ernährungsmedizinerin Dr. Petra Bracht und Bewegungsspezialistin Mira Flatt auf dich.

Intervallfasten birgt ungeahnte Möglichkeiten für ein gesundes und langes Leben. Jetzt ist also der beste Moment, es einfach mal auszuprobieren. Wir helfen dir auch beim Einkaufen: Lade dir hier unsere kostenlose Einkaufsliste mit gesunden, pflanzlichen Lebensmitteln herunter.

Vorsatz #2: Bewege dich täglich für einige Minuten

© GP Studio | shutterstock.com

Lange schlafen, den ganzen Tag auf dem Sofa liegen oder mit der Familie am Esstisch sitzen: Die Tage rund um Weihnachten und Silvester sind besonders gemütlich. Dafür musst du auch gewiss kein schlechtes Gewissen haben. Es ist durchaus gesund, Körper und Geist gelegentlich herunterzufahren, um die Akkus wieder aufzuladen. Doch in den nächsten Tagen solltest du den neuen Schwung, den der Jahreswechsel mit sich bringt, für dich nutzen und wieder aktiver werden.

Du weißt sicherlich schon, dass einseitige oder mangelnde Bewegung im Alltag zu hohen Spannungen in deinen Muskeln und dem umgebenden Fasziengewebe – und damit letztendlich auch zu Schmerzen – führen kann. Um das zu vermeiden, haben wir hocheffiziente Schmerzfrei-Übungen für den ganzen Körper entwickelt. Wenn du dir täglich einige Minuten Zeit für deine Beweglichkeit nimmst, kannst du körperlichen Beschwerden ganz einfach vorbeugen. Die besten Übungen für deine neue gesunde Bewegungs-Routine findest du in unserem kostenfreien Video-Übungsbereich.

Wichtig ist, dass du die Übungen täglich machst, denn nur so können sie dir dauerhaft helfen. Mit unseren speziell dafür konzipierten Hilfsmitteln wie den Faszienrollen, dem Schmerzfrei-Drücker oder der Dehnungs-Schlaufe kannst du direkt an der Ursache deiner Beschwerden arbeiten und diese nachhaltig beseitigen.

Vorsatz #3: Sorge für einen erholsamen Schlaf

© Ben Parker | shutterstock.com

Ein entspannter und erfolgreicher Tag, beginnt schon in der Nacht. Wer morgens völlig unausgeruht und mit Schmerzen am ganzen Körper wach wird, ist im Alltag oft gestresst, gereizt und überfordert.

Das ist auch nicht verwunderlich, denn eine mangelhafte Schlafqualität kann dazu führen, dass der Körper nicht mehr richtig herunterfahren und Gefühle, Gedanken sowie Erlebtes sinnvoll verarbeiten kann.

Unser Schlaf kommt in stressigen Phasen gerne mal zu kurz. Langfristig kann das jedoch zu gesundheitlichen Einschränkungen führen, die du nicht unterschätzen solltest. Versuche also in den nächsten Monaten im Schnitt mehr als sieben Stunden zu ruhen. Dauerhafter Schlafmangel macht sich nämlich häufig erst nach einiger Zeit bemerkbar – dann aber mit voller Wucht. Du kannst deine Schlafqualität übrigens selbst verbessern. Unsere besten Tipps, um ohne Schmerzen aufzuwachen, haben wir dir in diesem Beitrag ausführlich zusammengefasst.

Vorsatz #4: Finde Maßnahmen, die dich entspannen lassen

© eldar nukovic I shutterstock.com

Die ersten Wochen im neuen Jahr eignen sich gut, um das vergangene Jahr zu reflektieren: Hast du dir in den letzten Monaten vielleicht etwas viel aufgehalst, warst oft gestresst und überfordert? Dann wird es jetzt höchste Zeit, Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen.

Zuerst solltest du herausfinden, welche Situationen dich besonders stressen: Ist es der Druck am Arbeitsplatz? Uneinigkeiten in der Beziehung? Halte inne, schau genau hin und sei mutig, möglichen Veränderungen und Konsequenzen in die Augen zu sehen.

Suche im zweiten Schritt gezielt nach Maßnahmen, die dich wieder entspannen und Erlebtes aufarbeiten lassen. Tagebuchschreiben, Meditation, Malen oder regelmäßige Spaziergänge in der Natur können dir guttun. Es gibt kein Geheimrezept, um Stress zu reduzieren. Finde deinen eigenen Weg und probiere verschiedene Maßnahmen für dich aus. Erst dann kannst du beurteilen, was dich wirklich entspannen lässt.

Das Problem sitzt tiefer? Dann scheue dich nicht davor, dir professionelle Hilfe zu holen. Zu reflektieren, wie du deinen Körper beruhigen und dein inneres Gleichgewicht wiederherstellen kannst, ist essenziell, um ein langes und gesundes Leben zu führen.

Vorsatz #5: Übernimm Verantwortung für deine Umwelt

© Unsplash

Wusstest du, dass die Gesundheit der Menschen mit der des Planeten aufs Engste verknüpft ist? Viel zu selten machen wir uns bewusst, wie sehr wir von reiner Luft, sauberem Trinkwasser und unbehandelter Nahrung abhängig sind. All das ist heute jedoch nicht mehr selbstverständlich und die Auswirkungen auf unsere Gesundheit noch nicht ansatzweise geklärt. Das Beste, was wir also tun können, ist selbst Verantwortung zu übernehmen und unsere alltäglichen Entscheidungen nachhaltiger auszurichten.

Natürlich liegt es nicht in deiner Macht, ob Kohlekraftwerke geschlossen, CO2-Steuern eingeführt oder Fahrverbote erteilt werden. Du kannst aber sehr wohl bestimmen, was in deinem Einkaufskorb landet, wie viel Plastik du produzierst und auf welche Verkehrsmittel du zurückgreifst. Warum also nicht das neue Jahr nutzen, um neue nachhaltigere Gewohnheiten zu etablieren? Also: Pack den Mehrwegbeutel in die Handtasche, gehe kurze Strecken direkt zu Fuß und verzichte doch mal ein paar Tage die Woche auf tierische Produkte.

Du musst nicht gleich dein gesamtes Leben auf den Kopf stellen. Schon kleine Veränderungen in deinem Alltag können sich summieren und über die Jahre viel bewirken.

Unser Tipp: Halte jeden deiner Erfolge fest!

Das ganze Jahr über gesund und ausgeglichen leben? Die wenigsten von uns schaffen das tatsächlich. Aber es geht auch gar nicht darum, immer alles richtig zu machen. Wichtig ist, dich auch im Wechsel der Jahreszeiten immer wieder erneut zu motivieren und die gesunden Vorsätze nicht aus den Augen zu verlieren. Was dir dabei helfen kann: Jeden noch so kleinen Erfolg festzuhalten. Schreibe dir die positiven Veränderungen auf, die du erlebst und schaue sie dir in regelmäßigen Abständen immer wieder an.

Oft sind wir viel zu streng mit uns und schenken kleinen Veränderungen nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Du hast durch das Intervallfasten an Gewicht verloren oder fühlst dich einfach generell fitter und leistungsfähiger? Das Meditieren hat sich deutlich positiv auf deine Schlafqualität ausgewirkt? Großartig! Wenn du all diese Erfolge schriftlich festgehalten hast, kann dir das aus den Phasen hinaus helfen, in denen du eventuell an dir zweifelst oder träge geworden bist.

Das wird dich bestimmt auch interessieren:

Morgenroutine für den Rücken

Wenn du diese Übungen jeden Morgen machst, können deine Rückenschmerzen schon bald der Vergangenheit angehören. Probiere sie gleich aus!

Gleich üben

Iss dich schmerzfrei!

Essen ist oft die beste Medizin. Doch mit welcher Ernährung kannst du deine Schmerzen tatsächlich lindern? Hier erfährst du es.

jetzt lesen

Vegetarische & Vegane Ernährung

Veganer sind mangelernährt? Quatsch! Wir verraten dir in diesem Artikel, mit welchen Nährstoffen du deinen Körper bestens versorgst.

mehr erfahren

Kennst du unsere neusten Tipps für dich?

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund