X-Beine: Übungen mit der Faszienrolle

Für viele Betroffene sind X-Beine nicht nur ein optischer Makel. Häufig sorgt die Kniefehlstellung auch für Schmerzen und Beschwerden beim Laufen. Aber das muss nicht sein!

In diesem Video zeigen wir dir zwei hilfreiche Übungen mit der Faszienrolle, die gegen X-Beine helfen können. 

Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

Bestseller-Autor & Schmerzspezialist

Ein weißer Haken ist in einem khaki-farbenen Schild zu sehen.

Geprüft von: Dr. med. Egbert Ritter

Geprüft von:
Dr. med. Egbert Ritter

Mehr erfahren

Die besten Übungen und Tipps bei X-Beinen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen X-Beine runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

Für die folgenden Übungen benötigst du eine Faszienrolle. Wir empfehlen dir unsere Medi-Faszienrolle mit der umlaufenden Rille in der Mitte, weil sie den Knochen schont und das umliegende Gewebe intensiv massiert.

X-Beine: Faszien-Rollmassage im Sitzen

  • Setze dich am Boden auf eine weiche Matte.
  • Strecke ein Bein aus, sodass du gut die Außenseite deines Knies erreichen kannst.
  • Nimm nun eine Faszienrolle und setze sie etwas unterhalb des Kniegelenks an der Außenseite an.
  • Greife deine Faszienrolle mit beiden Händen, um konstanten Druck zu erzeugen.
  • Rolle nun langsam und mit stetigem Druck vom Knie über den Oberschenkel und über die Hüfte bis hinauf zum Darmbein.
  • Anschließend kannst du deine Faszienrolle erneut in unterschiedlichen Winkeln an der Beinaußenseite ansetzen und die Faszien-Rollmassage somit wiederholen.
  • Achte darauf, dass die Faszien-Rollmassage zwar intensiv ist, du aber keine allzu starken Schmerzen empfindest und stets ruhig weiteratmen kannst.
  • Wiederhole diese Übung mit der Faszienrolle auch an deinem anderen Bein, um die Kniefehlstellung bei X-Beinen ganzheitlich zu behandeln.

X-Beine: Faszien-Rollmassage an der Wand

  • Stelle dich für diese Variante der Übung seitlich an eine Wand.
  • Stehe vorrangig auf dem Fuß, der weiter von der Wand entfernt ist, und winkle dasjenige Bein leicht an, welches sich näher zu ihr befindet.
  • Platziere deine Faszienrolle unterhalb des Kniegelenks und drücke dein Bein nach außen an die Wand, damit die Rolle nicht herunterrutschen kann.
  • Gehe mit dem äußeren Bein etwas in die Knie, sodass die Faszienrolle langsam den Oberschenkel hinaufwandert.
  • Erzeuge für die Faszien-Rollmassage ausreichend Druck. Er sollte aber nicht so groß sein, dass du die Übung nur schwer ertragen kannst.
  • Wenn du nicht tiefer gehen kannst oder willst, dann halte die Faszienrolle kurz mit einer Hand am Bein fest. Strecke dein äußeres Bein durch, um dich wieder gerade hinzustellen, und gehe erneut in die Knie. Die Füße sollten dabei auf derselben Stelle stehen bleiben.
  • Lasse die Faszienrolle somit langsam über deine Hüfte und bis hoch zum Darmbein wandern.
  • Versuche auch bei dieser Variante, die Faszienrolle bei einem zweiten und dritten Durchgang verschieden anzuwinkeln.
  • Wiederhole diese Übung anschließend mit dem anderen Bein, um die Kniefehlstellung bei X-Beinen gleichmäßig zu behandeln.

Weitere Übungsanleitungen sowie eine Light-Variante unserer therapeutischen Osteopressur kannst du dir zum Nachlesen mit unserem kostenfreien Ratgeber zu X-Beinen herunterladen.

Mehr über diese Themen erfahren:

Das bietet dir unsere App

Jetzt die Übungen aus unserem Konzept „Drücken, Dehnen, Rollen" in voller Länge anschauen!
App

Das bietet dir unsere App

Jetzt die Übungen aus unserem Konzept „Drücken, Dehnen, Rollen" in voller Länge anschauen!

  • Wir verfolgen ein gemeinsames Ziel mit über 30.153 zufriedenen App-Mitgliedern
  • Bleib motiviert: Jeden Tag eine neue 7-Minuten-Übung mit Roland gegen deine Schmerzen und Verspannungen
  • Finde schnell und unkompliziert die passenden Übungen gegen Rücken-, Nacken-, Kopf-, Hüft-, Knieschmerzen u. v. m.
Mehr erfahren