Übungen gegen Atemschmerzen

Du leidest unter Schmerzen beim Atmen? Atmungsschmerzen treten vor allem im Zusammenhang mit Asthma auf. Dies können Schmerzen beim Einatmen aber genauso beim Ausatmen sein. Oft haben Patienten auch ein Spannungsgefühl beim Atmen oder ein Druckgefühl im Brustkorb. Ursache für dieses Problem und diese Schmerzen sind dann oftmals muskulär-fasziale Überspannungen im und um den Brustkorb, eine „Verkürzung“ der Brustmuskulatur und unnatürlich hohe Spannungen im Zwerchfell, dem wichtigsten Atemmuskel.

Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

Bestseller-Autor & Schmerzspezialist

Ein weißer Haken ist in einem khaki-farbenen Schild zu sehen.

Geprüft von: Dr. med. Egbert Ritter

Geprüft von:
Dr. med. Egbert Ritter

Mehr erfahren

Die gute Nachricht für dich lautet daher: Du kannst die Ursachen für deine Beschwerden in den meisten Fällen ganz einfach selbst behandeln. Dazu ist es wichtig, die zu hohen Spannungen zu senken. Neben den Übungen aus dem Video können dir dabei auch die Dehn-, Roll- und Drücktechniken aus unserem kostenfreien Ratgeber gegen Brustschmerzen helfen:

Die besten Übungen und Tipps gegen Schmerzen beim Atmen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Schmerzen beim Atmen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

Atemschmerzen: Übung 1

  • Atme tief ein und puste dann alle Luft aus deinen Lungen.
  • Diese Übung bewirkt, dass dein Zwerchfell maximal nach oben gezogen und somit gedehnt wird – mehr Platz zum Einatmen entsteht.

Atemschmerzen: Übung 2

  • Wiederhole Übung 1 und schließe dann deinen Mund.
  • Halte dir außerdem die Nase zu.
  • Versuche nun, gegen die zugehaltene Nase einzuatmen. Dadurch entsteht ein Vakuum in deiner Lunge, das wiederum die zu hohen Spannungen des Zwerchfells abbauen kann.

Gut zu wissen

Je verkürzter das Zwerchfell ist, desto weniger Volumen hat die Lunge. Das bedeutet auch, dass pro Atemzug nicht ausreichend Sauerstoff aufgenommen werden kann.

Diese Übungen können daher sogar deine Sauerstoffaufnahme verbessern, egal in welchem Alter. Auch das Risiko für die Refluxkrankheit und einen Zwerchfellbruch kann dadurch sinken.

Mehr über diese Themen erfahren:

Das bietet dir unsere App

Jetzt die Übungen aus unserem Konzept „Drücken, Dehnen, Rollen" in voller Länge anschauen!
App

Das bietet dir unsere App

Jetzt die Übungen aus unserem Konzept „Drücken, Dehnen, Rollen" in voller Länge anschauen!

  • Wir verfolgen ein gemeinsames Ziel mit über 30.153 zufriedenen App-Mitgliedern
  • Bleib motiviert: Jeden Tag eine neue 7-Minuten-Übung mit Roland gegen deine Schmerzen und Verspannungen
  • Finde schnell und unkompliziert die passenden Übungen gegen Rücken-, Nacken-, Kopf-, Hüft-, Knieschmerzen u. v. m.
Mehr erfahren