© nschatzi | Getty Images

Woran man erkennst du, dass die Weihnachtszeit nun offiziell eröffnet ist? Na wenn plötzlich überall leckere Naschereien warten, die alle probiert werden möchten. Bei der riesigen Auswahl an Plätzchen und Co. kommt bei uns jedes Jahr auf jeden Fall eines auf den Tisch: ein saftiges Früchtebrot. Dank süßer Früchte und den Nüssen überzeugt es mit jeder Menge Ballaststoffen, vollwertigen Zutaten und Nährstoffen, die uns Energie in leckerer Form liefern. Bei diesem perfekten Begleiter zum Advents-Kaffee oder -Tee kannst du also ganz ohne schlechtes Gewissen zuschlagen. Lass es dir schmecken!

Zutaten: 

  • 100 g Walnüsse
  • 50 g Haselnüsse
  • 50 g Mandeln
  • 300 g Trockenfrüchte (Feigen, Cranberrys, Datteln, Aprikosen, Rosinen)
  • 150 g Kerne (Kürbis- und Sonnenblumenkerne)
  • 2 EL Chiasamen 
  • 250 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • Prise Salz
  • 2 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 60 ml Fruchtsaft
  • 180 ml Wasser
  • 60 ml Pflanzenöl

© Premyuda Yospim | Getty Images

So geht’s:

  1. Vorbereitungen: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, eine Kastenform leicht einfetten und mit Backpapier auslegen. Die Nüsse ohne Fett in eine Pfanne geben und kurz anrösten, danach zum Auskühlen beiseitestellen. Die abgekühlten Nüsse zusammen mit den Trockenfrüchten grob klein hacken.
  2. Teig: Vermenge das Mehl mit dem Backpulver, Zimt, Ahornsirup oder Agavendicksaft und einer Prise Salz.
  3. Verrühre in einer anderen Schüssel den Fruchtsaft, das Wasser und das Öl miteinander. Gieße nun diese Flüssigkeit zur Mehl-Mischung. Rühre die Früchte und Nüsse sowie die Chiasamen und Kerne unter. Wichtig: Vermische den Teig nicht zu lange, sonst wird das Brot zu kompakt. Verwende am besten einen Teigschaber oder deine sauberen Hände. 
  4. Gebe den Teig in die Kastenform und streiche die Oberfläche mit einem Löffel oder Teigschaber glatt.
  5. Klopfe die Form ein paar Mal auf die Arbeitsfläche, damit Luftbläschen entweichen können. 
  6. Nun geht es ab in den Ofen für 50 bis 60 Minuten. Am besten schaust du nach 50 Minuten öfters mal nach, ob das Brot zu dunkel wird. Teigprobe mit einem Stäbchen nicht vergessen!
  7. Wenn das Brot fertig ist, lasse es komplett auskühlen und schneide es erst dann an. Guten Appetit!

Alles, was du für deine Küche brauchst: unsere vegane Einkaufsliste. Hol sie dir kostenlos in dein E-Mail-Postfach!

In der Einkaufsliste enthalten:

  • vitaminreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Salate
  • das beste Getreide und Pseudogetreide
  • die ultimativen pflanzlichen Proteinquellen sowie gesunde Fettlieferanten
  • allerlei Gewürze und Kräuter mit gesundheitsfördernder Wirkung

Die beste Einkaufsliste für deine veganen Basics

Lade dir jetzt unsere kostenfreie vegane Einkaufsliste runter und sei in der Küche bestens ausgestattet!

Gib deine E-Mail-Adresse an, um die Einkaufsliste herunterzuladen:

Wenn du dich für gesunde Ernährung interessierst, lies hier weiter:

Fasten: Gesund bis ins hohe Alter

Lerne die Vorteile verschiedener Fasten-Methoden kennen und erfahre, wie dadurch Krankheiten, Schmerzen und andere Beschwerden besser heilen können.

Mehr erfahren

Vegan essen: 7 Tipps für Einsteiger

Du möchtest dich gerne vegan ernähren und dabei lecker essen? Wir geben dir sieben Tipps, die dich satt und gesund durch den Alltag bringen – ganz ohne Verzicht.

Tipps abholen

Intervallfasten in der Forschung

Intervallfasten gegen Schmerzen? Wir stellen dir die 16:8-Methode ausführlich im Ernährungs-Lexikon vor und verraten, wie Fasten deine Selbstheilungs-Kräfte ankurbelt.

Jetzt lesen

Grundlagen der veganen Ernährung

Wie kann vegane Ernährung gegen Schmerzen helfen und welche Lebensmittel gehören dann auf deinen Speiseplan? Hier erfährst du alles!

Hier informieren

Bist du übersäuert?

Hier erfährst du, welche Symptome für eine Übersäuerung deines Körpers sprechen und wie du ihn mit den richtigen Tricks wieder ins Gleichgewicht bringen kannst.

Anzeichen kennen

Entzündungshemmende Lebensmittel

Welche Rolle spielt unsere Ernährung bei Zivilisationskrankheiten und welche Lebensmittel helfen gegen Entzündungen? Die Antworten erhältst du hier.

Entzündungen stoppen

Das solltest du über Liebscher & Bracht wissen:

So funktioniert Liebscher & Bracht – Schritt für Schritt

Hier bekommst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wenn du noch gar nicht weißt, wie die Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht funktioniert und was du tun sollst.

Anleitung ansehen

Die besten Übungen gegen deine Schmerzen

In unserem großen Schmerzlexikon findest du zu jedem Schmerz eine ausführliche Erklärung, wie er entsteht und welche Übungen am besten dagegen helfen.

Zum Schmerzlexikon

Richtig üben und dehnen

Wie oft und wie lange solltest du unsere Übungen machen, damit du deine Schmerzen in den Griff bekommst?

Jetzt lesen

Drei Fehler beim Faszienrollen

Diese Fehler werden bei der Faszien-Rollmassage häufig gemacht. Vermeide sie unbedingt, wenn du Erfolg haben willst.

Jetzt lesen

Faszienrollen: So wird's effektiv

Wie oft solltest du eine Faszien-Rollmassage machen und in welche Richtung solltest du dabei rollen? Lies hier, wie du die besten Ergebnisse erzielst.

Jetzt lesen