Warum knacksen Gelenke?

Eine Frau hockt im Freien auf ihrem Knie und hält sich ihr Knie.

Zunächst möchten wir dich erst mal beruhigen: Solange dein Gelenk knackst, hält es! Was meinen wir damit? Wenn Muskeln und Faszien immer mehr Fehlspannungen aufbauen und die Knochen in bestimmte “falsche” Richtungen ziehen. Durch gegenwirkende Bewegung kann es dann dazu kommen, dass das Gelenk wieder in seine angestammte Position zurückspringt — so entsteht das knacksende Geräusch.

Tritt dieser Effekt ein und es knackst immer mal wieder, weißt du: Das Gelenk “richtet” sich von selbst beim ganz normalen Bewegen aus. Daher sagen wir: Mach dir nicht so viele Sorgen, wenn dein Gelenk knackst, denn es passiert dabei nichts Schlimmes.

Es gibt allerdings eine nächste Phase, in der das Gelenk nicht mehr knackst. Das hört sich zunächst besser an, ist es meist aber nicht!

Wenn nichts mehr knackst und du Schmerzen hast, ist die Fehlstellung bereits so dauerhaft, dass sich deine Gelenke selbst durch das normale Bewegen nicht mehr in ihre vorgesehene Position begeben können.

Spätestens jetzt solltest du unbedingt etwas unternehmen und unsere Übungen machen!

🎬 Video: Das musst du über knacksende Gelenke wissen! 

In diesem Video erklärt dir Roland Liebscher-Bracht, was es mit knacksenden Gelenken auf sich hat und welche Übungen gegen das Knacksen helfen:

💡 Die Schlaufe und die Faszien-Rolle aus dem Video bekommst du hier:

Das große Faszien-Set von Liebscher & Bracht mit Übungsschlaufe und Schmerzfrei-DVD
Zum Faszien-Set

Knacksen deine Gelenke durch die Fehlstellungen oder hast du bereits Schmerzen ohne Knack-Geräusche? In beiden Fällen kannst du selbst aktiv werden, damit sich die Situation nicht weiter verschlechtert. Wir zeigen dir, wie du den Prozess aufhalten und gegensteuern kannst – an einem Gelenk, das bei vielen Leuten knackst: dem Kniegelenk. Mach dazu vor den Übungen einen Test für dich selbst: Gehe tief in die Hocke. Dabei entstehen teilweise so laute Geräusche, dass selbst andere sie hören können.

Wir zeigen dir zwei ganz einfache Übungen, die das Kniegelenk knacksfrei machen

Übung für die Waden bei knackenden Gelenken im Knie

Übung 1: Wadendehnung

Stelle das Bein, an dem dein Knie knackst, so weit nach hinten, dass du eine Dehnung in der Wade spürst. Dabei ist es ganz wichtig, dass dein Fuß gerade zur Wand ausgerichtet ist. Das bedeutet, dass dein Fuß genau im rechten Winkel zur Wand stehen soll. Häufig passiert der Fehler, dass der Fuß leicht nach außen gedreht wird. In diesem Fall kommt man jedoch nicht an die Muskeln und Faszien heran, die für die Funktion der Knie wichtig sind und die aufgedehnt werden müssen. Das zu dehnende Bein muss die ganze Zeit über vollständig gestreckt sein, das andere Knie ist angewinkelt. Dehne dich über zwei bis zweieinhalb Minuten immer weiter in die Position und löse sie dann.

Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Frau eine Übung. Sie liegt bäuchlings auf einer Matte. Ein Bein zieht sie mithilfe der Übungssschlaufe in Richtung Gesäß, unter dem Knie liegt eine Faszienrolle.

Übung 2: Vorderseite der Oberschenkel

Nimm dir unsere Medi-Faszienrolle zur Hand, lege dein knacksendes Knie darauf ab und lege dich dann auf den Bauch. Fädle nun den Fuß unter dem Knie, das auf der Faszienrolle liegt, in die Übungsschlaufe ein. Drücke jetzt deine Leiste zum Boden. Sie bleibt während der gesamten Übung am Boden und darf sich nicht anheben. Ziehe nun dein Bein mithilfe der Schlaufe immer weiter Richtung Gesäß. Ziel ist es langfristig, dass du mit deinem Fuß dein Gesäß berühren kannst. Wenn du gut an deinen Fuß kommst, kannst du ihn auch mit den Händen umgreifen. Achte unbedingt darauf, dass auch dabei deine Leiste am Boden bleibt. Steigere dich zwei Minuten lang immer weiter in die Dehnung.

Jetzt kannst du den Vorher-Nachher-Test machen: Du bist ja bereits vor den Übungen in die Hocke gegangen. Jetzt, nach den Übungen, gehe nochmals in die Hocke. Bei vielen wird es bereits nicht mehr knacksen. Das bedeutet, dass sich deine muskulär-faszialen Überspannungen soweit normalisiert haben, dass sich das Kniegelenk schon wieder frei bewegen kann – ohne dass sich das Gelenk während der Bewegung wieder richtig positionieren muss. Damit das Knacksen dauerhaft aufhört, wäre es gut, wenn du die Übungen jeden Tag einmal machst. Viel Spaß dabei!

Weiterer Beitrag: Alles über Gelenkschmerzen

Lade dir unseren kostenfreien Ratgeber gegen deine Schmerzen runter:

Ratgeber Nackenschmerzen von Roland Liebscher-Bracht im Flyerformat. Zu sehen sind Titelseite und der aufgeschlagene Ratgeber.

✅ Die besten Übungen gegen deine Schmerzen mit Bildern und präziser Erklärung
✅ Wie entstehen deine Schmerzen und wie lassen sie sich vermeiden?
✅ Experten-Tipps von Roland Liebscher-Bracht
▶ Den ganzen Ratgeber kostenlos als PDF runterladen!

runterladen

Das solltest du über Liebscher & Bracht wissen:

So funktioniert Liebscher & Bracht -- Schritt für Schritt

Hier bekommst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wenn du noch gar nicht weißt, wie die Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht funktioniert und was du tun sollst.

Anleitung ansehen

Die besten Übungen gegen deine Schmerzen

In unserem großen Schmerzlexikon findest du zu jedem Schmerz eine ausführliche Erklärung, wie er entsteht und welche Übungen am besten dagegen helfen.

Zum Schmerzlexikon

Unsere Übungen: Wie oft und wie lange?

Wie oft und wie lange solltest du unsere Übungen machen, damit du deine Schmerzen möglichst effektiv in den Griff bekommst?

jetzt lesen

Warum richtige Bewegung Schmerzen heilt

Unsere Übungen bewirken, dass sich dein Körper auch in den wenig genutzten Gelenkwinkeln bewegt. Doch warum hilft das?

jetzt lesen

Warum machen wir das? Unsere Vision!

Warum stellen wir dir und anderen Schmerz-Leidenden all das Wissen und die Video-Übungen kostenlos zur Verfügung?

jetzt lesen

Darum sind diese Faszienrollen so effektiv

Es gibt viele Anbieter für Faszienrollen, aber unsere wurden speziell gegen Schmerzen entwickelt.

jetzt lesen

Drei Fehler beim Faszienrollen

Diese Fehler werden bei der Faszien-Rollmassage häufig gemacht. Vermeide sie unbedingt, wenn du Erfolg haben willst.

jetzt lesen

Faszienrollen: Wie oft? In welche Richtung?

Wie oft solltest du eine Faszien-Rollmassage machen und in welche Richtung solltest du dabei rollen?

jetzt lesen