Mache diese Übungen regelmäßig und tue deinem Knie etwas Gutes!

Wer kennt diese Horrorgeschichten nicht: je älter man wird, desto schlimmer werden die Knieschmerzen. Aber auch stundenlanges Sitzen und wenig Bewegung setzen unseren Kniegelenken zu und führen bereits in jungen Jahren vermehrt zu Schmerzen. Wir zeigen dir heute in unserem Artikel, wie du mit nur einer Übung deine Gelenke so weit dehnen und lockern kannst, dass Knieschmerzen bald der Vergangenheit angehören – egal wie alt du bist.

🎬 In diesem Video erklärt dir Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht, wie du deine Knieschmerzen beheben kannst:


Warum bekommst du Knieschmerzen?

Knieschmerzen entstehen vor allem dann, wenn wir unsere Gelenke nicht mehr ausreichend bewegen und nur noch in Schonhaltungen am Schreibtisch oder auf dem Sofa verharren. Dadurch werden unsere Muskeln und Faszien rund um unser Kniegelenk so unnachgiebig, dass sie sich nur noch eingeschränkt bewegen lassen und bei bestimmten Bewegungen anfangen zu schmerzen.

So bekommst du deine Knieschmerzen in den Griff:

Durch unsere Übung wird dein Kniegelenk freigestellt, sodass du dein unnachgiebig gewordenes Gewebe so weit aufdehnen und lockern kannst, dass du deine Schmerzen damit gut in den Griff bekommst. Alles, was du für diese Übung brauchst, ist eine weiche Unterlage und unsere Übungsschlaufe.

Roland Liebscher-Bracht zeigt eine Übung mit der Dehnungsschlaufe gegen Knieschmerzen

Ziehe dein Bein zum Gesäß

Lege dich auf den Bauch und strecke deine Beine aus. Führe jetzt deinen rechten Fuß in unsere Übungsschlaufe und ziehe ihn in Richtung deines Gesäßes. Hole den Fuß aber nur so weit zu dir heran, dass deine Leiste die ganze Zeit auf dem Boden bleibt und deine Schmerzen natürlich noch erträglich bleiben. Wenn du merkst, dass sich deine Leiste hebt oder deine Schmerzen zu groß werden, dann stoppst du einfach und hältst den Fuß so, wie es für dich noch angenehm ist.

Halte die Dehnung zwei bis zweieinhalb Minuten und führe sie auch auf der linken Seite durch. Du wirst sehen, dass du nach einer Weile immer weiter in die Dehnung kommst und bald unsere Übung auch ohne die Schlaufe ausführen kannst – dabei solltest du aber eines beachten:

Dehnungsschlaufe von Liebscher & Bracht

Die Übung ohne Schlaufe ist nur für Fortgeschrittene

Wenn du noch nicht ausreichend gedehnt bist, solltest du die Dehnung nicht ohne unsere Übungsschlaufe durchführen. Indem du direkt versuchst deinen Fuß zu greifen, hebst du automatisch deine Leiste mit an. Sind deine Faszien und Muskeln noch sehr unnachgiebig, wirst du sehr viel Kraft aufbringen müssen, um deinen Fuß zu halten und kannst die Leiste somit nicht mehr absenken – damit geht die gesamte Dehnung verloren. Verzichte also nur auf unsere Übungsschlaufe, wenn du optimal aufgedehnt bist und deine Leiste am Boden liegen bleibt.

Weiterer Beitrag: Alles über knieschmerzen

Die Dehnungsschlaufe erhältst du in unserem großen Faszien-Set:

Das große Faszien-Set von Liebscher & Bracht

Was ist im großen Faszien-Set von Liebscher & Bracht enthalten?

⭐ Die große Medi-Faszienrolle mit der Mulde und die kleine Mini-Faszienrolle
⭐ Die große Medi-Faszienkugel und die kleine Mini-Faszienkugel
⭐ Die Dehnungsschlaufe, um alle Dehnübungen perfekt mitmachen zu können
⭐ Die Schmerzfrei-DVD mit allen 27 Liebscher & Bracht-Übungen für jede Körperregion — unter professioneller Anleitung von Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht

Die perfekte Ausrüstung, um optimal schmerzfrei werden zu können!

Zum Shop