Hallux valgus — Schmerzen lindern, wenn der große Zeh ein Eigenleben führt

Fehlstellung der Großzehe beim Hallux valgus

© MasAnyanka | shutterstock.com

KOSTENFREIER RATGEBER

Die effektivsten Übungen bei Fußschmerzen:

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.
Jetzt runterladen

Erfahre alles Wichtige zu den Ursachen und der Entstehung eines Hallux valgus und erlebe, wie du deine Schmerzen selbst lindern kannst.

Ständige Schmerzen bei jedem Schritt treiben dich in den Wahnsinn? Es sieht so aus, als ob dein großer Zeh ein Eigenleben führt und immer weiter zu den anderen Zehen rutscht? Außerdem schiebt sich der Zehenballen immer mehr nach außen und aufgrund der Fehlstellung passt kaum noch ein Schuh? Dann weißt du: Bei dir macht sich gerade ein Hallux valgus breit. Nach einiger Zeit verwandeln sich wegen der Fehlstellung Blasen in schmerzhafte Schwielen und am Ende können Betroffene kaum noch einen Schritt ohne heftige Schmerzen gehen — eine Operation scheint dann der einzige Ausweg. Doch so weit muss es  nicht kommen. Wir möchten diesen Prozess gemeinsam mit dir stoppen, damit der Hallux valgus nicht länger dein Leben bestimmt!  

Deshalb klären wir in diesem Beitrag,

Wir möchten dich auf deinem Weg zu mehr Lebensqualität — im Zweifelsfall trotz leichter Fehlstellung an den Zehen — begleiten und dich Schritt für Schritt von deinen Schmerzen befreien.

Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

SPIEGEL-Bestseller Autor von “Deutschland hat Rücken” & Schmerzspezialist

Mehr über Roland Liebscher-Bracht

1. Hallux valgus im Überblick


Mit dem Hallux valgus ist eine Fehlstellung deines großen Zehs gemeint. Dabei rutscht dein großer Zeh mit einer Innendrehung ganz stark an seine Nachbarn — die Kleinzehen — heran. Das hat zur Folge, dass sich das Gelenk am Mittelfußknochen (= Großzehengrundgelenk, Grundgelenk, Mittelfußgelenk) am Zehenballen immer weiter nach außen schiebt und mit der Zeit dort heraussteht und Beschwerden verursacht. Daher wird der Hallux valgus auch als Ballenzehe oder Schiefzehe bezeichnet.

Am Zehenballen verursacht er Reibungen, Druckstellen, Blasen, Schwielen und Schwellungen, die besonders in Schuhen extrem unangenehm sein können. Medizinisch spricht man hier von einer Exostose, einem Überbein am Großzehengrundgelenk. Je nachdem, wie stark die Verformung (Exostose) ist und wie schmerzempfindlich du bist, kannst du womöglich kaum mehr ohne große Schmerzen gehen. Die Schmerzen treten vor allem im Bereich des Vorfußes beim Abrollvorgang auf.

Zu sehen ist eine schematische Abbildung eines Fußen mit und ohne Hallux valgus.

@ corbac40 | shutterstock.com

Übrigens stellt der Hallux valgus statistisch gesehen die häufigste Art der Verformung bzw. Fehlstellung im Fußbereich dar — Mediziner gehen von rund zehn Millionen betroffenen Menschen in Deutschland aus. Innerhalb dieser Gruppe weisen Frauen die Fehlstellung im Großzehengrundgelenk mit ca. 75 Prozent deutlich häufiger als Männer. 1) Generell zeigt sich aber eine zunehmende Häufigkeit der Veränderung im Grundgelenk der Großzehe mit steigendem Lebensalter. Oft werden als Ursachen zu hohe und zu enge Schuhe sowie einseitige Belastungswinkel angeführt. Was nun die genauen Ursachen eines Hallux valgus sind, erfährst du im nächsten Kapitel.

2. Symptome, Ursachen und Diagnose des Hallux valgus


Dein großer Zeh führt ein Eigenleben und wandert immer weiter in Richtung der anderen Zehen am Fuß? Du hast ständig Blasen und Druckstellen am Ballen oder dir schmerzen die Füße? Allerdings bist du  dir unsicher, ob es sich dabei um einen Hallux valgus handelt? Dann helfen wir dir in diesem Kapitel weiter. Wir stellen dir zunächst typische Symptome und Beschwerden beim Hallux valgus vor. Diese kannst du ganz leicht mit deinen eigenen Beschwerden abgleichen. Danach erklären wir dir die Ursachen, die zu einem Hallux valgus führen können. Zum Schluss des Kapitels erläutern wir natürlich auch, wie die Diagnose Ballenzehe gestellt wird. 

2.1 Symptome eines Hallux valgus

Nicht jeder Patient, der unter einem Hallux valgus leidet, hat auch Schmerzen. Die Beschwerden und Schmerzen treten meist erst dann auf, wenn die Verformung bzw. Zehenfehlstellung bereits sehr ausgeprägt ist. Meist fällt als erstes Symptom die optische Verformung der Füße auf. In diesem Stadium kannst du noch besonders gut mit gezielten Übungen gegensteuern und so hoffentlich nie Beschwerden bekommen. Doch auch, wenn du bereits Beschwerden mit deiner Ballenzehe hast, kannst du diese direkt lindern.

Zu sehen sind Füße über einem Fußbad mit Blumen und einem leicht ausgeprägten Hallux valgus.

1. Die optische Veränderung: Kosmetisches oder medizinisches Problem?

Der Hallux valgus zeigt sich bei dir zunächst “nur” optisch: Zu Beginn siehst du eine kleine Beule, die sich am Gelenk der Mittelfußknochen befindet. Am Gelenk ist die Haut des Zehenballens oft auch ein wenig gerötet und es sieht so aus, als hättest du dich gestoßen. Ist der Hallux valgus schon fortgeschritten, kann sich auch der Schleimbeutel (Bursa/Bursitis) in diesem Bereich entzünden und du kannst eine Schwellung ertasten. Dies ist genau der richtige Zeitpunkt, um mit unseren Übungen anzufangen! So kannst du bestimmt verhindern, dass sich der Zeh mit zunehmender Verformung mehr und mehr nach innen neigt. Zu Beginn ist der Hallux valgus also ein eher kosmetisches Problem, das mit der Zeit zum medizinischen Problem wird — dies kannst du mit unseren Übungen verhindern.

Übrigens zeigen sich langfristig auch Auswirkungen auf dein gesamtes Fußgewölbe — also den Hohlraum in der Mitte deines Fußes –, wenn du nichts gegen deine Ballenzehe unternimmst. Durch einen ausgeprägten Ballenfuß wird nämlich dein Fußquergewölbe (= Quergewölbe) breiter. Zudem kann es zur Bildung von Krallenzehen, Hammerzehen, eines Hallux rigidus und weiteren Schmerzen im Bereich des Mittelfußes (= Metatarsalgie, Mittelfußschmerzen) kommen. Die Absenkung des Fußquergewölbes fördert nicht nur die weitere Schiefstellung der Großzehe, sondern ist auch für einen Spreizfuß verantwortlich. Mehr zu weiteren Arten von Fußschmerzen und die besten Übungen dagegen kannst du hier nachlesen.

Fehlstellung der Großzehe beim Hallux valgus

© MasAnyanka | shutterstock.com

2. Der erste Schmerz:

Als Erstes spürst du meist ein unangenehmes, drückendes Gefühl. Der Mittelfußknochen bzw. das Mittelfußgelenk reibt am Schuhwerk. Besonders in hohen Schuhen mit Absätzen oder vorne eng zulaufenden Schuhen wird das Gehen zur Qual. Um den Schmerzen und Schwielen zu entgehen, versuchst du, den Großzeh zu entlasten, überlastest dabei die anderen Zehen und bringst unnatürlich große Kräfte auf deinen gesamten Fuß. Spätestens jetzt wird es Zeit, mithilfe unserer Übungen wieder ein wenig Entspannung in deine Füße zu bekommen. So kannst du die Fehlstellung im Großzehengelenk noch korrigieren oder aufhalten und deine Beschwerden können sich bessern.

Füße mit Spreizfuß einer Frau neben einem Paar Pumps.

© Maridav | fotolia.com

3. Stechende, unerträgliche Schmerzen:

Im Laufe der Zeit wird die Fußdeformität immer schlimmer und auch eine Entlastung des Fußes bzw. des Grundglieds bringt keine Besserung. Der Zehenballen verdickt beim Hallux valgus zunehmend und die kontinuierliche Reizung durch die Fehlstellung hat fast immer eine Schleimbeutelentzündung zur Folge. Die Schmerzen in diesem Stadium sind oft unerträglich und der Alltag zu Fuß kaum noch zu meistern.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem viele Ärzte eine Operation in einer Klinik empfehlen. Doch das muss nicht unbedingt sein, wie wir aus der Erfahrung mit vielen unserer Patienten wissen. Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht konnten bereits etliche Patienten ihre Schmerzen auch ohne OP beseitigen. Auch die Schleimbeutelentzündung (Bursitis) lässt sich mit unserer Therapie langfristig in den Griff bekommen. Wie auch du das schaffen kannst, erfährst du im Kapitel Behandlung.

2.2 Ursachen und Risikofaktoren für einen Hallux valgus

Da in den meisten Fällen Frauen vom Hallux valgus betroffen sind, werden häufig hohe und zu enge Schuhe als Ursache und gleichzeitig als Risikofaktor zur Bildung eines Hallux valgus angeführt. Doch die Entstehung und das Fortschreiten der Deformität im Fuß ist ein komplexes Geschehen, an dem vor allem Überspannungen in den Muskeln und Faszien im Fuß beteiligt sind. Jetzt aber noch einmal langsam und der Reihe nach: Wir klären nun die häufigsten Fragen, decken falsche Annahmen auf und erläutern dir die Haupt-Ursache für deinen Ballenzeh.

Die Auslöser des Hallux valgus im Kurzüberblick:

  • Antrainierte Fehlstellung, z.B. durch Schuhe mit hohen Absätzen,
  • erbliche Veranlagung,
  • schwächeres Bindegewebe — vor allem bei Frauen,
  • Vorbelastung durch einen Spreizfuß oder Knickfuß,
  • arthritische Gelenkveränderungen, 
  • Überlastung des Großzehengrundgelenks durch einen Hohlfuß und
  • einseitige Bewegungen im Alltag.
Zu sehen ist das Modell eines DNA-Abschnitts.

Welche Rolle spielen die Erbanlagen beim Hallux valgus?

Wenn du unter anderen Wachstumsdeformationen des Knochengerüsts leidest, dann kann bei dir auch ein Hallux valgus auftreten. In diesem Fall sind falsches Schuhwerk oder Fehlbelastungen nicht zwingend die ersten Gründe für die Entstehung der Deformation am Fuß. Stattdessen kann hier ein unregelmäßiges Wachstum der Zehe zugrunde liegen. Oftmals ist dies bereits genetisch angelegt. Viele Familien, in denen eine solche genetische Prädisposition vorliegt, geben sie an die nächsten Generationen weiter. Meist spricht man von einer genetischen Mutation, wenn die Information einer Fehlbildung bereits im Erbgut vorhanden ist.

Aber auch andere Erkrankungen des Skeletts kommen als Ursachen für den Hallux valgus in Frage. Nicht selten ist ein Spreizfuß der Auslöser, denn hierbei ist der Mittelfußknochen bereits falsch ausgerichtet und begünstigt dadurch, dass der Fuß einsinkt und sich dann verbreitert. Für den großen Zeh entsteht eine erhöhte Belastung, die durch den Auswuchs des Hallux valgus kompensiert werden soll.

Auch bei einer genetischen Veranlagung zum Hallux valgus spielen unserer Erfahrung nach übrigens zu hohe Zugspannungen in den Muskeln und Faszien eine große Rolle. Denn die nicht richtig ausgeglichene Zugspannung führt dazu, dass dein Großzeh immer mehr zu den anderen Zehen gezogen wird, was die Fehlstellung begünstigt. Erfahre im nächsten Kapitel, wie du trotz genetischer Disposition viel Gutes für deine Füße tun kannst. So musst du nicht unter den Schmerzen leiden, die ein Ballenzeh mit sich bringen kann.

Zu sehen sind schematische Darstellungen unterschiedlich breite Schuhe. Schmales Schuhwerk fördert die Fehlstellung beim Hallux valgus.

@ alphabe | shutterstock.com

Was hat falsches Schuhwerk mit dem Ballenzeh zu tun?

Besonders in Bezug auf den Hallux valgus kommen hohe oder enge Schuhe oft gar nicht gut weg: Hohe Schuhe und Fußgesundheit – das lässt sich meist nicht miteinander in Einklang bringen. Durch hohe Absätze werde die Abrollbewegung des Fußes nämlich nicht mehr vollständig ausgeführt, die Belastung liege nahezu komplett auf dem Vorderfuß. Hinzu komme, dass bestimmte Schuhe nicht nur sehr hoch, sondern auch eng seien. In der Schuhspitze würden die Zehen darin aufeinandergedrückt und einander überlagern.

Wir sehen das nicht ganz so dogmatisch. Schließlich gibt es auch Männer mit einem Hallux valgus und gleichzeitig jede Menge Frauen, die täglich High Heels tragen und trotzdem keine Probleme mit den Füßen haben. Du musst also nicht gleich deine Lieblings-High-Heels wegsperren.

Wichtig ist nur, dass du regelmäßig ausgleichende Übungen machst, um deine Muskeln und Faszien, die in engen oder hohen Schuhen besonders beansprucht werden, zu entspannen. Welche Übungen dafür besonders gut geeignet sind, zeigen wir dir im Kapitel Übungen.

Füße im Bett

Fördert schwaches Bindegewebe einen Hallux valgus?

Leider haben fast alle Menschen mit einer Bindegewebsschwäche eine stärkere Neigung zum Hallux valgus. Dabei bricht das Gewebe leichter aus und der Druck auf die Gelenkkapsel im Großzehenballen steigt. Arthrose ist langfristig die Folge der geschädigten Gelenkkapsel und des damit verbundenen Gelenkverschleißes.

Auch davon sind meist Frauen betroffen. Der hormonelle Einfluss von Östrogen kann besonders in den Wechseljahren zur Bindegewebsschwäche führen und somit die Ausbildung eines Hallux valgus begünstigen. Doch jetzt kommt die gute Nachricht für dich:

Dein Bindegewebe, also deine Faszien, und die stützenden Muskeln in deinen Füßen kannst du ganz leicht und von zuhause aus trainieren. So musst du keinen Ballenzeh bekommen oder kannst deine Symptome entscheidend lindern. Hier geht´s zu den Übungen.

Anatomisches Modell von einem Fuß zur Verdeutlichung eines Spreizfußes.

Welche Rollen spielen untrainierte Muskeln?

Wenn die Muskeln deiner Beine und Füße nicht gleichmäßig oder überhaupt nicht gefordert werden, dann verändert sich ihre muskulär-fasziale Balance. Überspannungen und Schmerzen können die Folgen sein. Eine Einschränkung der Bewegung — ob gewollt oder ungewollt — sollte daher niemals ein Dauerzustand sein und immer ausgeglichen werden.

Übrigens tragen auch Schuhe im Allgemeinen nicht unbedingt zur Fußgesundheit bei. Sie lassen die Muskulatur in den Füßen “faul” werden, denn sie stützen deinen Fuß so stark, dass die Muskulatur keine Aufgabe mehr hat und immer schwächer wird. Daher lautet unser Tipp: Laufe regelmäßig barfuß und auf möglichst unterschiedlichen Untergründen. Ein Barfußpark bietet sich hier besonders gut an.

Eine Verkürzung in der Achillessehne oder der Wadenmuskulatur sowie Beschwerden im Unterschenkel können die Bildung eines Ballenzehs ebenfalls fördern. Durch die Verkürzungen in den Waden und der Achillessehne wird nämlich dein Vorfuß stärker belastet. Eine ungleiche Druckverteilung herrscht dann vor allem in der Abdruckphase beim Laufen. Mit einem Hallux valgus verändert sich dein gesamtes Gangbild. Ergänzende Übungen für deine Oberschenkel und Hüftgelenke können deine Beschwerden deshalb nachhaltig positiv beeinflussen.

Merken kannst du dir: Nur wenn das große Bewegungspotenzial deines Fußes auch wirklich genutzt wird, können die zugehörigen Muskeln die anatomische Stabilität des Bewegungsapparates sichern. Deine Füße sind dann gedehnt, trainiert und spannungsfrei, sodass Schmerzen keine Chance haben.

2.3 Diagnostik: So wird ein Hallux valgus diagnostiziert

Obwohl ein Hallux valgus eigentlich offensichtlich ist, kannst du diesen natürlich auch von einem Arzt diagnostizieren lassen. Hierfür schaut sich der Arzt bei der Anamnese deinen Fuß zunächst an und untersucht ihn auf Druckstellen, Blasen und einen schmerzhaften Schleimbeutel (Bursa/Bursitis).

Zu sehen ist eine schematische Abbildung eines Fußes mit und ohne Hallux valgus. Beim Fuß mit Hallux valgus ist der Winkel eingezeichnet, der bestimmt, wie ausgeprägt die Deformierung ist.

@ corbac40 | shutterstock.com (bearbeitet)

Auch Röntgenaufnahmen deiner Füße werden bei der Diagnosestellung oft angefertigt. Auf den Röntgenbildern kann dein Arzt das genaue Ausmaß deines Hallux valgus bestimmen. Dafür wird ein bestimmter Winkel berechnet. Er beschreibt den Abstand bzw. die Abweichung deines Großzehs zu den anderen Zehenknochen. 2)

  • Milder Hallux valgus: Winkel 21–30 Grad
  • Moderater Hallux valgus: Winkel 31–40 Grad
  • Schwerer Hallux valgus: über 40 Grad 3)

Interessant zu wissen: Bei der Diagnostik spielen auch zwei kleine Knochen, die Sesambeine oder Sesambeinchen genannt werden, eine Rolle. Diese Sesambeine liegen unter den Mittelfußköpfchen (= Teil des Mittelfußknochens) am Zehenstrahl der Großzehe und zahlreiche wichtige Muskeln, Bänder und Sehnen sind mit ihnen verbunden. Beim Abrollvorgang übertragen sie die Kraft der Großzehe auf den Fußboden. Je weiter sich Mittelfußköpfchen und Sesambeinchen voneinander entfernen, desto ausgeprägter ist deine Valgusstellung — das sieht man auch auf den Röntenbildern. Im Laufe der Zeit kommt es nicht zur zur Schiefstellung, sondern auch zu Arthrose in Kombination mit Gelenkverschleiß und einer Versteifung der Großzehe.

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

 3. Behandlung eines Hallux valgus


In diesem Kapitel stellen wir dir verschiedene  Behandlungsmöglichkeiten bei einem Ballenzeh vor. Besonders, wenn bei dir eine Operation im Gespräch ist, möchten wir dir Alternativen aufzeigen — ohne Schmerzmittel und ohne chirurgischen Eingriff.

Wir erklären dir daher zunächst, wie wir bereits vielen Patienten mit einem Hallux valgus helfen könnten. Anschließend gehen wir darauf ein, welche Methoden und Therapien in der herkömmlichen Medizin zum Einsatz kommen. So erhältst du ein umfassendes Bild aller Möglichkeiten, die dir offenstehen. Dann kannst du selbst entscheiden, welchen Behandlungsweg du gehen möchtest.

3.1 Behandlung eines Hallux valgus mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht 

Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht möchten wir dich auf deinem Weg in die Schmerzfreiheit begleiten — und die Chancen dafür stehen gut. In der Behandlung von Patienten mit Hallux valgus konnten wir beobachten, dass nur bei sehr wenigen Patienten tatsächlich eine OP empfehlenswert war. Auch Schmerzmittel haben sich langfristig fast immer als überflüssig erwiesen. Medikamente behandeln schließlich nicht die Ursache, sondern nur das Symptom. Um wirklich dauerhaft schmerzfrei zu sein, musst du also verstehen, wie der Schmerz überhaupt entsteht! Und genau das erklären wir dir jetzt:

Wir von Liebscher & Bracht sind der Meinung, dass weder Alter noch Geschlecht als umfassende Erklärung für Schmerzen durch einen Hallux valgus herangezogen werden können. Aussagen wie: „Frauen bekommen das einfach“ sind schlichtweg plakativ und verkürzen die Zusammenhänge.

Mann zeigt mit dem Finger auf den Fuß eines Skeletts bei einem Spreizfuß

Unsere Erfahrung in der jahrzehntelangen Behandlung von Schmerzpatienten zeigt, dass eine dauerhafte Fehlbelastung deiner Füße und die einseitige Nutzung ihres vielfältigen Bewegungspotenzials deine Schmerzen verursacht. Durch einen wiederholt einseitigen Gebrauch entwickeln die Muskeln und Faszien der Füße Überspannungen. So wird auf Dauer der große Zeh in die falsche Position gezwungen und auch die Sehnen verlaufen nicht mehr richtig. Die erhöhten Zugspannungen in diesem Wirkungszusammenhang lassen schließlich die Schmerzen entstehen. Sie sind eine Warnung deines Gehirns, nicht so weiterzumachen wie bisher.

 

Was genau steckt dahinter? Die Natur hat uns Menschen mit einem Bewegungsapparat ausgestattet, der ein unglaubliches Potenzial besitzt. Doch wir nutzen davon in unserem Alltag nur etwa zehn Prozent. Die Folgen: Unser Gehirn lernt, dass 90 Prozent des Bewegungspotenzials ungenutzt bleiben. Dadurch werden minimalistische Bewegungsmuster einprogrammiert und in bestimmten Hirnregionen gespeichert. Nicht mehr genutzte Muskeln und Faszien werden mit der Zeit immer unbeweglicher, weil sie nicht ausreichend gedehnt werden. Durch die fehlende Dehnung entstehen muskulär-fasziale Spannungen, die sich auf körperliche Strukturen auswirken können. Die Rezeptoren in unserer Knochenhaut melden diesen Verschleiß dann ans Gehirn, das einen Alarmschmerz auslöst und die Botschaft sendet: Verschleiß umgehend stoppen.

Osteopressur als Akut-Maßnahme

Um diese Schmerzen dauerhaft in den Griff zu bekommen, hilft eine spezielle Manualtherapie, die von Liebscher & Bracht entwickelt wurde. Gänzlich ohne Operation und nebenwirkungsreiche Schmerzmittel ist es möglich, die Verkrampfungen mittels dieser Osteopressur zu lösen und endlich wieder ohne Schmerzen zu laufen!

Drücker-Set mit verschiedenen Aufsätzen zur Behandlung von Hammerzehen und Plantarfasziitis.

Sind deine Beschwerden mit dem Hallux valgus gerade sehr schlimm, ist es am besten, wenn du einen der von uns ausgebildeten Schmerzspezialisten in deiner Nähe besuchst. Er wird die Osteopressur bei dir anwenden. Dabei wird gezielt Einfluss auf Rezeptoren in der Knochenhaut genommen. Als Folge daraus normalisieren sich die zu hohen Spannungen in der Muskulatur und den Faszien und die Alarmschmerzen werden abgeschaltet. Für die meisten unserer Patienten ist das ein richtig wohltuendes Erlebnis.

Dehnübungen für den langfristigen Erfolg

Anschließend ist deine Mithilfe gefragt: Damit die Schmerzen nicht wiederkehren, ist es wichtig, auf Dauer die Bewegungsmuster, die zu den Schmerzen geführt haben, zu ändern. Dabei helfen dir unsere speziellen Übungen mit den Engpassdehnungen. Sie setzen nämlich genau an den Problemzonen deiner Füße an, helfen dir, dein natürliches Bewegungspotenzial zurückzuerobern, und lassen eine Operation meist in weite Ferne rücken.

Tipps für den Alltag und zur Prophylaxe

Zwei Tipps und Maßnahmen zur Vorbeugung für deinen Alltag haben wir darüber hinaus für dich:

Mann steht barfuß auf Holzboden als Training beim Spreizfuß

1. Laufe regelmäßig barfuß auf unterschiedlichen Untergründen! Wenn deine Füße immer in festem und starrem Schuhwerk stecken, fördert das nicht gerade das Training deiner Fußmuskulatur. Auch Einlegesohlen (= Einlagen) sind deiner Fußgesundheit oft abträglich. Warum genau sie dir nicht helfen, erklären wir dir hier. Laufe lieber barfuß auf schrägen Flächen, seitwärts, rückwärts und vorwärts. Hebe beispielsweise ein heruntergefallenes Taschentuch nicht immer mit den Händen auf, sondern benutze auch mal die Füße! Mit Barfußlaufen trainierst und kräftigst du die Fußmuskeln und sorgst für mehr Stabilität.

Zu sehen sind unterschiedliche Damenschuhe. Mit einem Hallux valgus, Spreizfuß oder Hammerzehen sollten Schuhe am Abend gekauft werden.

2. Kaufe deine Schuhe am Abend! Der Fuß wird täglich so starken Belastungen ausgesetzt, dass er am Abend anschwillt. Bis zu einer ganzen Schuhgröße mehr kann sich dadurch entwickeln! Schuhe, die du am Morgen kaufst, passen dir also vielleicht gar nicht. Um nicht von vornherein eine Fehlbelastung zu riskieren, probiere deine neuen Treter deshalb stets am Abend an.

Erobere dir das natürliche Bewegungspotenzial deiner Füße zurück und überwinde so deine Beschwerden. Wir zeigen dir mit unseren Übungen gern, wie das funktioniert.

3.2 Herkömmliche Behandlung eines Hallux valgus

In der herkömmlichen Medizin findet meist eine Behandlung statt, die die Symptome und Beschwerden der Ballenzehe lindert, aber nicht an der Ursache ansetzt. So bekommst du beispielsweise die Empfehlung, Schuhe mit einer großen Zehenbox zu tragen, orthopädisches Schuhwerk anzuziehen oder Zehenpolster einzulegen.

Gegen Druckstellen und Blasen an den Weichteilen verschreiben dir Ärzte meist entzündungshemmende Salben und Schmerzmittel. Wir können zwar verstehen, dass das im ersten Moment reizvoll ist, denn es lindert deine Schmerzen. Doch langfristig sollte an der Ursache des Problems — also am Training der Muskeln und Faszien im Fuß — gearbeitet werden. Denn Muskulatur, die eine unnatürliche Zugrichtung hat, fördert deine Fußfehlstellung.

Ist der Hallux valgus noch in einer frühen Phase, setzen Ärzte in der Behandlung auch auf Physiotherapie und Zehengymnastik. Wir halten dies für keinen schlechten Ansatz. Denn beim Training in der Physiotherapie werden (hoffentlich) genau die richtigen Muskeln im Rahmen der Fußgymnastik trainiert. Du kannst unsere Übungen gerne ergänzend anwenden. Nicht nur das Training der Muskulatur, sondern auch die Dehnung an den richtigen Stellen ist sehr wichtig, damit der Hallux valgus nicht weiter fortschreitet.

Zu sehen ist ein Tape-Verband, der oft gegen einen Hallux valgus zum Einsatz kommt.

Immer wieder sehen wir, dass der große Zeh so getapt wird, dass er von den anderen Zehen weggezogen wird. Verschiedene Orthesen (Hallux-Schiene, Zehenspreizer) und Bandagen haben das gleiche Ziel. Klar, auf den ersten Blick ergibt es Sinn, den Großzeh in seine eigentliche Position zu ziehen. Doch viel effektiver und nachhaltiger als eine Schiene ist es, wenn du diesen Effekt durch gezielte Dehnung der Muskeln und Faszien erreichst. Die Orthese bzw. Schiene sorgt nämlich nicht dafür, dass sich dein Fuß von alleine an die neue Stellung gewöhnt.

Scheint gar nichts anderes zu helfen, gilt eine Operation als letzter Ausweg. Doch nicht immer ist die OP notwendig und die beste Option — im Gegenteil: Unserer Erfahrung nach macht es in vielen Fällen überhaupt keinen Sinn, chirurgisch in den Fuß einzugreifen.

3.3 Operation beim Hallux valgus — warum eine OP nicht sein muss!

Steht bei dir eine Operation am Hallux valgus an? Dann müssen deine Beschwerden schon sehr schwerwiegend sein. Wir empfehlen dir dringend, eine OP stets als letztes Mittel anzusehen und zuvor alle anderen Möglichkeiten auszuschöpfen. Was hast du schließlich zu verlieren?

Viele Ärzte raten schnell zu einer Korrektur mittels Fußoperation (= Umstellungsoperation), wenn sich ein Hallux valgus gebildet hat. Je nach Ausprägung der Verformung, wird nach der Untersuchung eine scheinbar passende Operationstechnik ausgewählt. 4)

  • Die konventionelle Methode: Bei einem geringfügig ausgeprägten Hallux valgus wird ein Weichteileingriff nahe am Großzehengelenk durchgeführt. Dabei wird der Mittelfußknochen während der Operation durchtrennt (= Osteotomie) und anschließend wieder in seine Ursprungsposition zurückgeschoben. Es erfolgt eine Fixierung mit Draht oder einer Schraube, und der überschüssige Knochen wird entfernt.
  • So funktioniert dieses Operationsverfahren im Detail: Häufig wird als OP-Verfahren die Cheveron-Osteotomie oder die Reverdin-Green-Liard-Osteotomie angewendet. Beide Verfahren ähneln sich sehr: Über einen kleinen Hautschnitt an der Innenseite deines Großzehengrundgelenks wird das Köpfchen des ersten Mittelfußknochens (= Mittelfußköpfchen) in gerader Linie und im richtigen Knochenwinkel zur Großzehe ausgerichtet. Das in einer Außendrehung verschobene Mittelfußköpfchen wird dann entweder mit einer selbstauflösenden Schraube oder einer Titanschraube fixiert. Dieses Implantat wird nach der Heilung nicht entfernt und bleibt in deinem Fuß.
  • Ist der Hallux valgus bereits stark fortgeschritten, wird der Eingriff im Bereich des Mittelfußes durchgeführt. Die Operationstechnik ist ähnlich, der Schnitt erfolgt jedoch nicht in der Nähe des Gelenks. Bei diesem Verfahren zur Korrektur der Valgusstellung werden oft auch Ansätze von Arthrose behoben, die aufgrund des Hallux valgus entstanden sein können.
Frau legt die Beine auf einen Stuhl zur Schonung bei einer Plantarfasziitis.

Nach dem operativen Eingriff muss der Fuß oft einige Tage unter Hochlegen geschont werden, anschließend ist Laufen mit einem sogenannten Vorfußentlastungsschuh wieder möglich. Der Vorfußentlastungsschuh verlagert das Körpergewicht allein auf die Ferse, sodass ein langsames Gehen sogar schmerzfrei ermöglicht wird.

Nichtsdestotrotz handelt es sich hier um operative Eingriffe, die mit Schmerzen und auch Komplikationen in der Nachbehandlung einhergehen können. Zudem dauert es meist einige Wochen, bis du deinen Fuß wieder richtig benutzen kannst. Zu allem Überfluß können die zu hohen Zugspannungen im Fuß wiederkehren und ein neuer Hallux valgus könnte sich bilden. Diese Risiken und Einschränkungen bestehen bei unseren Übungen nicht. 

Hattest du bereits eine OP an der Großzehe? Dann probiere  unsere Übungen aus, um einem neuen Hallux valgus vorzubeugen.

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

4. Kindlicher Hallux valgus


Ein Ballenzeh (Hallux valgus) bei Kindern ist zwar eher selten, jedoch lässt sich in jungen Jahren oft schon eine Veranlagung zum Hallux valgus erkennen. Studien konnten ermitteln, dass bei etwa 36 Prozent der 8 bis 18-Jährigen eine Inzidenz ( = Neuerkrankung) für den Hallux valgus vorliegt. 5) Dabei sind Mädchen wesentlich häufiger betroffen als Jungen. Oft handelt es sich um Kinder, deren Eltern ebenfalls unter einer Ballenzehe leiden. Die Schlussfolgerung, es müsse in diesem Fall eine genetisch bedingte Veränderung vorliegen, liegt nahe. Dieser Ansicht sind wir jedoch nicht. Kinder befinden sich oftmals einfach in einer Wachstumsphase und haben spätestens in der Schulzeit die gleichen einseitigen Bewegungsmuster wie Erwachsene.

Kind steht barfuß auf dem Boden. Bereits 36 Prozent der Kinder bekommen einen Hallux valgus.

Insbesondere bei Kindern wird oft zur OP geraten, um die Lebensqualität schnell wiederherzustellen. Doch gerade in Wachstumsphasen ist es unserer Meinung nach wesentlich besser, mit gezielten Übungen die zu hohen Spannungen der Muskeln und Faszien im Fuß zu reduzieren und die Muskulatur an den richtigen Stellen zu trainieren. So kann sich die Verformung bei günstigem Verlauf einfach auswachsen.

5. Übungen gegen einen Hallux valgus


Durch einseitige Belastungen deiner Füße verkürzen Muskeln und Faszien so stark, dass das Gelenk am Fußballen immer weiter nach außen gezogen wird und Probleme bereitet. Mit gezielten Übungen, die dir Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht gleich im Video erklärt, kannst du gegen diese ungleichen Zugspannungen selbst vorgehen. Bei regelmäßigem Training kann sich dein Hallux valgus deutlich verbessern und deine Beschwerden und Schmerzen können verschwinden.

Noch ein kurzer Hinweis: Falls du unsere Übungen noch nicht kennst, dann lies dir bitte zuerst unsere Checkliste unter der Übungsbeschreibung durch.

Übung zur Dehnung und Kräftigung der Fußmuskulatur gegen einen Hallux valgus:

Faszien-Rollmassage mit der Mini-Kugel bei Hammerzehen und Fersenschmerzen und Plantarfasziitis. Frau rollt sprialförmig mit der Mini-Kugel über die verspannten Stellen an der Fußsohle.

Übung mit der Mini-Kugel:

Diese Übung kannst du sowohl im Sitzen auf dem Boden oder auf einem Stuhl als auch im Stehen durchführen. Platziere die Mini-Kugel unter deinem Fuß. Aufgrund ihrer weichen Oberfläche und ihrer Härte im Kern ist sie ideal für den empfindlichen Hallux-valgus-Fuß. Rolle nun den Fuß — beginnend an der Ferse über den Mittelfuß bis nach vorne zum betroffenen Zeh — langsam mit der Kugel ab, sodass der ganze schmerzende Bereich von der Rollbewegung profitiert.

Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Frau eine Faszien-Rollmassage am Fuß mit der Mini-Faszienrolle. Sie rollt mit der Fußsohle darüber. Die Übung lindert Beschwerden einer Plantarfasziitis.

Übung mit der Mini-Rolle:

Setze anschließend die vordere Fußinnenseite auf der Mini-Rolle ab und bewege den Fuß mit Druck langsam nach vorne, bis die Rolle an der Ferse angekommen ist. Damit wird verbrauchte Zwischenzellfüssigkeit optimal verschoben, wodurch neue Flüssigkeit mit Sauerstoff und Nährstoffen nachströmen kann.

Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Frau eine Übung zur Dehnung der Fußsohle bei Fersenschmerzen, Hammerzehe und Plantarfasziitis. Dazu wird die Ferse aufgestellt und die Zehen mit der Hand in Richtung Körper gezogen.

Dehnübung mit dem Fuß:

In der letzten Übung greifst du die Fußzehen mit deiner Hand und ziehst sie zu dir heran. Du wirst eine starke Dehnung an deiner Fußinnenseite spüren. Beachte dabei, dass die Schmerzen deine persönliche Schmerzgrenze (siehe Checkliste unten) nicht überschreiten. Mit dieser Gegenspannung baust du die muskulär-faszialen Überspannungen wieder ab, die zu deinem Hallux Valgus beigetragen haben.

📌 Checkliste für die Liebscher & Bracht-Übungen

Damit bei unseren Übungen auch wirklich nichts schiefgeht, haben wir dir sechs wichtige Tipps zusammengestellt. Sie sollen dir helfen, die Übungen leicht in deinen Alltag integrieren und optimale Ergebnisse erzielen zu können.

✅ Übe an sechs Tagen pro Woche und führe dabei jede Übung mindestens einmal täglich aus.

✅ Für jede Übung solltest du zwei bis zweieinhalb Minuten investieren. Fängst du gerade erst mit den Übungen an oder ist der Schmerz noch zu stark, kannst du dich auch allmählich steigern. Bedenke allerdings, dass Dehnungen nur für einige Sekunden keinen oder kaum den gewünschten Effekt bringen.

✅ Orientiere dich immer an deiner persönlichen Schmerzskala von eins bis zehn. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du bei jeder Dehnung auf einer Stufe von acht oder neun arbeitest. Neun bedeutet: Du spürst einen intensiven Schmerz, kannst aber noch ruhig atmen und musst nicht gegenspannen.

✅ Ein noch erträglicher Schmerz ist für dich der wichtigste Anhaltspunkt. Hab also keine Angst vor ihm: Dein Körper weist dich darauf hin, dass du den muskulären „Verkürzungen“ genau an der richtigen Stelle entgegenwirkst.

✅ Sei geduldig — auch wenn es schwerfällt. Es kann etwas dauern, bis dein Gehirn neue Bewegungsprogramme speichert. Doch wenn du am Ball bleibst und die Übungen zu deiner täglichen Routine machst, kannst du dir deine Schmerz-Freiheit zurückerobern.

✅ Sollten die Schmerzen aufgrund der Übungen zunehmen, besteht kein Grund zur Panik. Eine Erstverschlimmerung kann eine normale Reaktion deines Körpers sein. Wenn sich deine gesamte Körperstatik durch regelmäßiges Training verändert, muss sich der Bewegungsapparat erst nach und nach daran anpassen. Geht es dir nach den Übungen aber dauerhaft schlechter statt besser, signalisiert dir dein Körper, dass du es womöglich übertreibst. Pausiere dann einfach für einen oder zwei Tage und/oder verringere bei deinen nächsten Übungseinheiten ein wenig die Intensität, um dich anschließend wieder in kleinen Schritten zu steigern. So führst du deinen Körper schonend an die für dich richtige Acht oder Neun auf der Schmerzskala heran.

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

💡 Wenn du einen Hallux valgus hast, wird dich auch das interessieren:


Fußschmerzen Behandlung und Übungen

Fußschmerzen — das hilft, wenn jeder Schritt schmerzt

Kennst du die ziehenden und bohrenden Schmerzen  bei jedem einzelnen Schritt? Wir erklären, woher  Fußschmerzen an verschiedenen Stellen kommen und wie du sie wieder loswerden kannst.

mehr erfahren
Eine Frau und Roland sind auf dem Cover zu sehen, während die Frau ihren linken schmerzenden Fuß noch vorne hält und eine schematische Darstellung des Fußproblems gezeigt wird

Hallux valgus jetzt loswerden – mit 2 einfachen Übungen 

Diese zwei Übungen setzen bei einem Hallux valgus genau an den Problemzonen an und können direkt den Druck aus deinem Fuß nehmen. Ausführlich angeleitet von Roland und Ina.

gleich üben
Eine Frau sitzt auf dem Bett und hält sich aufgrund eines Wadenkrampfes ihre schmerzende Wade

Wadenkrampf — oft harmlos, immer schmerzhaft

Du erfährst alles über die Ursachen von Wadenkrämpfen und lernst effektive Möglichkeiten zur Selbsthilfe kennen. Meistens kannst du so selbst dafür sorgen, dass deine Wade weniger oft verkrampft.

Befreiter gehen

💡 Wenn du einen Hallux valgus hast, wird dich auch das interessieren:


Fußschmerzen Behandlung und Übungen

Fußschmerzen — das hilft, wenn jeder Schritt schmerzt

Kennst du die ziehenden und bohrenden Schmerzen  bei jedem einzelnen Schritt? Wir erklären, woher  Fußschmerzen an verschiedenen Stellen kommen und wie du sie wieder loswerden kannst.

mehr erfahren
Eine Frau und Roland sind auf dem Cover zu sehen, während die Frau ihren linken schmerzenden Fuß noch vorne hält und eine schematische Darstellung des Fußproblems gezeigt wird

Hallux valgus jetzt loswerden – mit 2 einfachen Übungen 

Diese zwei Übungen setzen bei einem Hallux valgus genau an den Problemzonen an und können direkt den Druck aus deinem Fuß nehmen. Ausführlich angeleitet von Roland und Ina.

gleich üben
Eine Frau sitzt auf dem Bett und hält sich aufgrund eines Wadenkrampfes ihre schmerzende Wade

Wadenkrampf — oft harmlos, immer schmerzhaft

Du erfährst alles über die Ursachen von Wadenkrämpfen und lernst effektive Möglichkeiten zur Selbsthilfe kennen. Meistens kannst du so selbst dafür sorgen, dass deine Wade weniger oft verkrampft.

Befreiter gehen

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Erfahre alles Wichtige zu den Ursachen und der Entstehung eines Hallux valgus und erlebe, wie du deine Schmerzen selbst lindern kannst.

Ständige Schmerzen bei jedem Schritt treiben dich in den Wahnsinn? Es sieht so aus, als ob dein großer Zeh ein Eigenleben führt und immer weiter zu den anderen Zehen rutscht? Außerdem schiebt sich der Zehenballen immer mehr nach außen und aufgrund der Fehlstellung passt kaum noch ein Schuh? Dann weißt du: Bei dir macht sich gerade ein Hallux valgus breit. Nach einiger Zeit verwandeln sich wegen der Fehlstellung Blasen in schmerzhafte Schwielen und am Ende können Betroffene kaum noch einen Schritt ohne heftige Schmerzen gehen — eine Operation scheint dann der einzige Ausweg. Doch so weit muss es  nicht kommen. Wir möchten diesen Prozess gemeinsam mit dir stoppen, damit der Hallux valgus nicht länger dein Leben bestimmt!  

Deshalb klären wir in diesem Beitrag,

Wir möchten dich auf deinem Weg zu mehr Lebensqualität — im Zweifelsfall trotz leichter Fehlstellung an den Zehen — begleiten und dich Schritt für Schritt von deinen Schmerzen befreien.

Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

SPIEGEL-Bestseller Autor von “Deutschland hat Rücken” & Schmerzspezialist

Mehr über Roland Liebscher-Bracht
Fehlstellung der Großzehe beim Hallux valgus

@ MasAnyanka | shutterstock.com

KOSTENFREIER RATGEBER

Die effektivsten Übungen bei Fußschmerzen:

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.
Jetzt runterladen

1. Hallux valgus im Überblick


Mit dem Hallux valgus ist eine Fehlstellung deines großen Zehs gemeint. Dabei rutscht dein großer Zeh mit einer Innendrehung ganz stark an seine Nachbarn — die Kleinzehen — heran. Das hat zur Folge, dass sich das Gelenk am Mittelfußknochen (= Großzehengrundgelenk, Grundgelenk, Mittelfußgelenk) am Zehenballen immer weiter nach außen schiebt und mit der Zeit dort heraussteht und Beschwerden verursacht. Daher wird der Hallux valgus auch als Ballenzehe oder Schiefzehe bezeichnet.

Am Zehenballen verursacht er Reibungen, Druckstellen, Blasen, Schwielen und Schwellungen, die besonders in Schuhen extrem unangenehm sein können. Medizinisch spricht man hier von einer Exostose, einem Überbein am Großzehengrundgelenk. Je nachdem, wie stark die Verformung (Exostose) ist und wie schmerzempfindlich du bist, kannst du womöglich kaum mehr ohne große Schmerzen gehen. Die Schmerzen treten vor allem im Bereich des Vorfußes beim Abrollvorgang auf.

Zu sehen ist eine schematische Abbildung eines Fußen mit und ohne Hallux valgus.

@ corbac40 | shutterstock.com

Übrigens stellt der Hallux valgus statistisch gesehen die häufigste Art der Verformung bzw. Fehlstellung im Fußbereich dar — Mediziner gehen von rund zehn Millionen betroffenen Menschen in Deutschland aus. Innerhalb dieser Gruppe weisen Frauen die Fehlstellung im Großzehengrundgelenk mit ca. 75 Prozent deutlich häufiger als Männer. 6) Generell zeigt sich aber eine zunehmende Häufigkeit der Veränderung im Grundgelenk der Großzehe mit steigendem Lebensalter. Oft werden als Ursachen zu hohe und zu enge Schuhe sowie einseitige Belastungswinkel angeführt. Was nun die genauen Ursachen eines Hallux valgus sind, erfährst du im nächsten Kapitel.

2. Symptome, Ursachen und Diagnose des Hallux valgus


Dein großer Zeh führt ein Eigenleben und wandert immer weiter in Richtung der anderen Zehen am Fuß? Du hast ständig Blasen und Druckstellen am Ballen oder dir schmerzen die Füße? Allerdings bist du  dir unsicher, ob es sich dabei um einen Hallux valgus handelt? Dann helfen wir dir in diesem Kapitel weiter. Wir stellen dir zunächst typische Symptome und Beschwerden beim Hallux valgus vor. Diese kannst du ganz leicht mit deinen eigenen Beschwerden abgleichen. Danach erklären wir dir die Ursachen, die zu einem Hallux valgus führen können. Zum Schluss des Kapitels erläutern wir natürlich auch, wie die Diagnose Ballenzehe gestellt wird. 

2.1 Symptome eines Hallux valgus

Nicht jeder Patient, der unter einem Hallux valgus leidet, hat auch Schmerzen. Die Beschwerden und Schmerzen treten meist erst dann auf, wenn die Verformung bzw. Zehenfehlstellung bereits sehr ausgeprägt ist. Meist fällt als erstes Symptom die optische Verformung der Füße auf. In diesem Stadium kannst du noch besonders gut mit gezielten Übungen gegensteuern und so hoffentlich nie Beschwerden bekommen. Doch auch, wenn du bereits Beschwerden mit deiner Ballenzehe hast, kannst du diese direkt lindern.

Zu sehen sind Füße über einem Fußbad mit Blumen und einem leicht ausgeprägten Hallux valgus.

1. Die optische Veränderung: Kosmetisches oder medizinisches Problem?

Der Hallux valgus zeigt sich bei dir zunächst “nur” optisch: Zu Beginn siehst du eine kleine Beule, die sich am Gelenk der Mittelfußknochen befindet. Am Gelenk ist die Haut des Zehenballens oft auch ein wenig gerötet und es sieht so aus, als hättest du dich gestoßen. Ist der Hallux valgus schon fortgeschritten, kann sich auch der Schleimbeutel (Bursa/Bursitis) in diesem Bereich entzünden und du kannst eine Schwellung ertasten. Dies ist genau der richtige Zeitpunkt, um mit unseren Übungen anzufangen! So kannst du bestimmt verhindern, dass sich der Zeh mit zunehmender Verformung mehr und mehr nach innen neigt. Zu Beginn ist der Hallux valgus also ein eher kosmetisches Problem, das mit der Zeit zum medizinischen Problem wird — dies kannst du mit unseren Übungen verhindern.

Übrigens zeigen sich langfristig auch Auswirkungen auf dein gesamtes Fußgewölbe — also den Hohlraum in der Mitte deines Fußes –, wenn du nichts gegen deine Ballenzehe unternimmst. Durch einen ausgeprägten Ballenfuß wird nämlich dein Fußquergewölbe (= Quergewölbe) breiter. Zudem kann es zur Bildung von Krallenzehen, Hammerzehen, eines Hallux rigidus und weiteren Schmerzen im Bereich des Mittelfußes (= Metatarsalgie, Mittelfußschmerzen) kommen. Die Absenkung des Fußquergewölbes fördert nicht nur die weitere Schiefstellung der Großzehe, sondern ist auch für einen Spreizfuß verantwortlich. Mehr zu weiteren Arten von Fußschmerzen und die besten Übungen dagegen kannst du hier nachlesen.

Fehlstellung der Großzehe beim Hallux valgus

© MasAnyanka | shutterstock.com

2. Der erste Schmerz:

Als Erstes spürst du meist ein unangenehmes, drückendes Gefühl. Der Mittelfußknochen bzw. das Mittelfußgelenk reibt am Schuhwerk. Besonders in hohen Schuhen mit Absätzen oder vorne eng zulaufenden Schuhen wird das Gehen zur Qual. Um den Schmerzen und Schwielen zu entgehen, versuchst du, den Großzeh zu entlasten, überlastest dabei die anderen Zehen und bringst unnatürlich große Kräfte auf deinen gesamten Fuß. Spätestens jetzt wird es Zeit, mithilfe unserer Übungen wieder ein wenig Entspannung in deine Füße zu bekommen. So kannst du die Fehlstellung im Großzehengelenk noch korrigieren oder aufhalten und deine Beschwerden können sich bessern.

Füße mit Spreizfuß einer Frau neben einem Paar Pumps.

© Maridav | fotolia.com

3. Stechende, unerträgliche Schmerzen:

Im Laufe der Zeit wird die Fußdeformität immer schlimmer und auch eine Entlastung des Fußes bzw. des Grundglieds bringt keine Besserung. Der Zehenballen verdickt beim Hallux valgus zunehmend und die kontinuierliche Reizung durch die Fehlstellung hat fast immer eine Schleimbeutelentzündung zur Folge. Die Schmerzen in diesem Stadium sind oft unerträglich und der Alltag zu Fuß kaum noch zu meistern.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem viele Ärzte eine Operation in einer Klinik empfehlen. Doch das muss nicht unbedingt sein, wie wir aus der Erfahrung mit vielen unserer Patienten wissen. Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht konnten bereits etliche Patienten ihre Schmerzen auch ohne OP beseitigen. Auch die Schleimbeutelentzündung (Bursitis) lässt sich mit unserer Therapie langfristig in den Griff bekommen. Wie auch du das schaffen kannst, erfährst du im Kapitel Behandlung.

2.2 Ursachen und Risikofaktoren für einen Hallux valgus

Da in den meisten Fällen Frauen vom Hallux valgus betroffen sind, werden häufig hohe und zu enge Schuhe als Ursache und gleichzeitig als Risikofaktor zur Bildung eines Hallux valgus angeführt. Doch die Entstehung und das Fortschreiten der Deformität im Fuß ist ein komplexes Geschehen, an dem vor allem Überspannungen in den Muskeln und Faszien im Fuß beteiligt sind. Jetzt aber noch einmal langsam und der Reihe nach: Wir klären nun die häufigsten Fragen, decken falsche Annahmen auf und erläutern dir die Haupt-Ursache für deinen Ballenzeh.

Die Auslöser des Hallux valgus im Kurzüberblick:

  • Antrainierte Fehlstellung, z.B. durch Schuhe mit hohen Absätzen,
  • erbliche Veranlagung,
  • schwächeres Bindegewebe — vor allem bei Frauen,
  • Vorbelastung durch einen Spreizfuß oder Knickfuß,
  • arthritische Gelenkveränderungen, 
  • Überlastung des Großzehengrundgelenks durch einen Hohlfuß und
  • einseitige Bewegungen im Alltag.
Zu sehen ist das Modell eines DNA-Abschnitts.

Welche Rolle spielen die Erbanlagen beim Hallux valgus?

Wenn du unter anderen Wachstumsdeformationen des Knochengerüsts leidest, dann kann bei dir auch ein Hallux valgus auftreten. In diesem Fall sind falsches Schuhwerk oder Fehlbelastungen nicht zwingend die ersten Gründe für die Entstehung der Deformation am Fuß. Stattdessen kann hier ein unregelmäßiges Wachstum der Zehe zugrunde liegen. Oftmals ist dies bereits genetisch angelegt. Viele Familien, in denen eine solche genetische Prädisposition vorliegt, geben sie an die nächsten Generationen weiter. Meist spricht man von einer genetischen Mutation, wenn die Information einer Fehlbildung bereits im Erbgut vorhanden ist.

Aber auch andere Erkrankungen des Skeletts kommen als Ursachen für den Hallux valgus in Frage. Nicht selten ist ein Spreizfuß der Auslöser, denn hierbei ist der Mittelfußknochen bereits falsch ausgerichtet und begünstigt dadurch, dass der Fuß einsinkt und sich dann verbreitert. Für den großen Zeh entsteht eine erhöhte Belastung, die durch den Auswuchs des Hallux valgus kompensiert werden soll.

Auch bei einer genetischen Veranlagung zum Hallux valgus spielen unserer Erfahrung nach übrigens zu hohe Zugspannungen in den Muskeln und Faszien eine große Rolle. Denn die nicht richtig ausgeglichene Zugspannung führt dazu, dass dein Großzeh immer mehr zu den anderen Zehen gezogen wird, was die Fehlstellung begünstigt. Erfahre im nächsten Kapitel, wie du trotz genetischer Disposition viel Gutes für deine Füße tun kannst. So musst du nicht unter den Schmerzen leiden, die ein Ballenzeh mit sich bringen kann.

Zu sehen sind schematische Darstellungen unterschiedlich breite Schuhe. Schmales Schuhwerk fördert die Fehlstellung beim Hallux valgus.

@ alphabe | shutterstock.com

Was hat falsches Schuhwerk mit dem Ballenzeh zu tun?

Besonders in Bezug auf den Hallux valgus kommen hohe oder enge Schuhe oft gar nicht gut weg: Hohe Schuhe und Fußgesundheit – das lässt sich meist nicht miteinander in Einklang bringen. Durch hohe Absätze werde die Abrollbewegung des Fußes nämlich nicht mehr vollständig ausgeführt, die Belastung liege nahezu komplett auf dem Vorderfuß. Hinzu komme, dass bestimmte Schuhe nicht nur sehr hoch, sondern auch eng seien. In der Schuhspitze würden die Zehen darin aufeinandergedrückt und einander überlagern.

Wir sehen das nicht ganz so dogmatisch. Schließlich gibt es auch Männer mit einem Hallux valgus und gleichzeitig jede Menge Frauen, die täglich High Heels tragen und trotzdem keine Probleme mit den Füßen haben. Du musst also nicht gleich deine Lieblings-High-Heels wegsperren.

Wichtig ist nur, dass du regelmäßig ausgleichende Übungen machst, um deine Muskeln und Faszien, die in engen oder hohen Schuhen besonders beansprucht werden, zu entspannen. Welche Übungen dafür besonders gut geeignet sind, zeigen wir dir im Kapitel Übungen.

Füße im Bett

Fördert schwaches Bindegewebe einen Hallux valgus?

Leider haben fast alle Menschen mit einer Bindegewebsschwäche eine stärkere Neigung zum Hallux valgus. Dabei bricht das Gewebe leichter aus und der Druck auf die Gelenkkapsel im Großzehenballen steigt. Arthrose ist langfristig die Folge der geschädigten Gelenkkapsel und des damit verbundenen Gelenkverschleißes.

Auch davon sind meist Frauen betroffen. Der hormonelle Einfluss von Östrogen kann besonders in den Wechseljahren zur Bindegewebsschwäche führen und somit die Ausbildung eines Hallux valgus begünstigen. Doch jetzt kommt die gute Nachricht für dich:

Dein Bindegewebe, also deine Faszien, und die stützenden Muskeln in deinen Füßen kannst du ganz leicht und von zuhause aus trainieren. So musst du keinen Ballenzeh bekommen oder kannst deine Symptome entscheidend lindern. Hier geht´s zu den Übungen.

Anatomisches Modell von einem Fuß zur Verdeutlichung eines Spreizfußes.

Welche Rollen spielen untrainierte Muskeln?

Wenn die Muskeln deiner Beine und Füße nicht gleichmäßig oder überhaupt nicht gefordert werden, dann verändert sich ihre muskulär-fasziale Balance. Überspannungen und Schmerzen können die Folgen sein. Eine Einschränkung der Bewegung — ob gewollt oder ungewollt — sollte daher niemals ein Dauerzustand sein und immer ausgeglichen werden.

Übrigens tragen auch Schuhe im Allgemeinen nicht unbedingt zur Fußgesundheit bei. Sie lassen die Muskulatur in den Füßen “faul” werden, denn sie stützen deinen Fuß so stark, dass die Muskulatur keine Aufgabe mehr hat und immer schwächer wird. Daher lautet unser Tipp: Laufe regelmäßig barfuß und auf möglichst unterschiedlichen Untergründen. Ein Barfußpark bietet sich hier besonders gut an.

Eine Verkürzung in der Achillessehne oder der Wadenmuskulatur sowie Beschwerden im Unterschenkel können die Bildung eines Ballenzehs ebenfalls fördern. Durch die Verkürzungen in den Waden und der Achillessehne wird nämlich dein Vorfuß stärker belastet. Eine ungleiche Druckverteilung herrscht dann vor allem in der Abdruckphase beim Laufen. Mit einem Hallux valgus verändert sich dein gesamtes Gangbild. Ergänzende Übungen für deine Oberschenkel und Hüftgelenke können deine Beschwerden deshalb nachhaltig positiv beeinflussen.

Merken kannst du dir: Nur wenn das große Bewegungspotenzial deines Fußes auch wirklich genutzt wird, können die zugehörigen Muskeln die anatomische Stabilität des Bewegungsapparates sichern. Deine Füße sind dann gedehnt, trainiert und spannungsfrei, sodass Schmerzen keine Chance haben.

2.3 Diagnostik: So wird ein Hallux valgus diagnostiziert

Obwohl ein Hallux valgus eigentlich offensichtlich ist, kannst du diesen natürlich auch von einem Arzt diagnostizieren lassen. Hierfür schaut sich der Arzt bei der Anamnese deinen Fuß zunächst an und untersucht ihn auf Druckstellen, Blasen und einen schmerzhaften Schleimbeutel (Bursa/Bursitis).

Zu sehen ist eine schematische Abbildung eines Fußes mit und ohne Hallux valgus. Beim Fuß mit Hallux valgus ist der Winkel eingezeichnet, der bestimmt, wie ausgeprägt die Deformierung ist.

@ corbac40 | shutterstock.com (bearbeitet)

Auch Röntgenaufnahmen deiner Füße werden bei der Diagnosestellung oft angefertigt. Auf den Röntgenbildern kann dein Arzt das genaue Ausmaß deines Hallux valgus bestimmen. Dafür wird ein bestimmter Winkel berechnet. Er beschreibt den Abstand bzw. die Abweichung deines Großzehs zu den anderen Zehenknochen. 7)

  • Milder Hallux valgus: Winkel 21–30 Grad
  • Moderater Hallux valgus: Winkel 31–40 Grad
  • Schwerer Hallux valgus: über 40 Grad 8)

Interessant zu wissen: Bei der Diagnostik spielen auch zwei kleine Knochen, die Sesambeine oder Sesambeinchen genannt werden, eine Rolle. Diese Sesambeine liegen unter den Mittelfußköpfchen (= Teil des Mittelfußknochens) am Zehenstrahl der Großzehe und zahlreiche wichtige Muskeln, Bänder und Sehnen sind mit ihnen verbunden. Beim Abrollvorgang übertragen sie die Kraft der Großzehe auf den Fußboden. Je weiter sich Mittelfußköpfchen und Sesambeinchen voneinander entfernen, desto ausgeprägter ist deine Valgusstellung — das sieht man auch auf den Röntenbildern. Im Laufe der Zeit kommt es nicht zur zur Schiefstellung, sondern auch zu Arthrose in Kombination mit Gelenkverschleiß und einer Versteifung der Großzehe.

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

 3. Behandlung eines Hallux valgus


In diesem Kapitel stellen wir dir verschiedene  Behandlungsmöglichkeiten bei einem Ballenzeh vor. Besonders, wenn bei dir eine Operation im Gespräch ist, möchten wir dir Alternativen aufzeigen — ohne Schmerzmittel und ohne chirurgischen Eingriff.

Wir erklären dir daher zunächst, wie wir bereits vielen Patienten mit einem Hallux valgus helfen könnten. Anschließend gehen wir darauf ein, welche Methoden und Therapien in der herkömmlichen Medizin zum Einsatz kommen. So erhältst du ein umfassendes Bild aller Möglichkeiten, die dir offenstehen. Dann kannst du selbst entscheiden, welchen Behandlungsweg du gehen möchtest.

3.1 Behandlung eines Hallux valgus mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht 

Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht möchten wir dich auf deinem Weg in die Schmerzfreiheit begleiten — und die Chancen dafür stehen gut. In der Behandlung von Patienten mit Hallux valgus konnten wir beobachten, dass nur bei sehr wenigen Patienten tatsächlich eine OP empfehlenswert war. Auch Schmerzmittel haben sich langfristig fast immer als überflüssig erwiesen. Medikamente behandeln schließlich nicht die Ursache, sondern nur das Symptom. Um wirklich dauerhaft schmerzfrei zu sein, musst du also verstehen, wie der Schmerz überhaupt entsteht! Und genau das erklären wir dir jetzt:

Wir von Liebscher & Bracht sind der Meinung, dass weder Alter noch Geschlecht als umfassende Erklärung für Schmerzen durch einen Hallux valgus herangezogen werden können. Aussagen wie: „Frauen bekommen das einfach“ sind schlichtweg plakativ und verkürzen die Zusammenhänge.

Mann zeigt mit dem Finger auf den Fuß eines Skeletts bei einem Spreizfuß

Unsere Erfahrung in der jahrzehntelangen Behandlung von Schmerzpatienten zeigt, dass eine dauerhafte Fehlbelastung deiner Füße und die einseitige Nutzung ihres vielfältigen Bewegungspotenzials deine Schmerzen verursacht. Durch einen wiederholt einseitigen Gebrauch entwickeln die Muskeln und Faszien der Füße Überspannungen. So wird auf Dauer der große Zeh in die falsche Position gezwungen und auch die Sehnen verlaufen nicht mehr richtig. Die erhöhten Zugspannungen in diesem Wirkungszusammenhang lassen schließlich die Schmerzen entstehen. Sie sind eine Warnung deines Gehirns, nicht so weiterzumachen wie bisher.

 

Was genau steckt dahinter? Die Natur hat uns Menschen mit einem Bewegungsapparat ausgestattet, der ein unglaubliches Potenzial besitzt. Doch wir nutzen davon in unserem Alltag nur etwa zehn Prozent. Die Folgen: Unser Gehirn lernt, dass 90 Prozent des Bewegungspotenzials ungenutzt bleiben. Dadurch werden minimalistische Bewegungsmuster einprogrammiert und in bestimmten Hirnregionen gespeichert. Nicht mehr genutzte Muskeln und Faszien werden mit der Zeit immer unbeweglicher, weil sie nicht ausreichend gedehnt werden. Durch die fehlende Dehnung entstehen muskulär-fasziale Spannungen, die sich auf körperliche Strukturen auswirken können. Die Rezeptoren in unserer Knochenhaut melden diesen Verschleiß dann ans Gehirn, das einen Alarmschmerz auslöst und die Botschaft sendet: Verschleiß umgehend stoppen.

Osteopressur als Akut-Maßnahme

Um diese Schmerzen dauerhaft in den Griff zu bekommen, hilft eine spezielle Manualtherapie, die von Liebscher & Bracht entwickelt wurde. Gänzlich ohne Operation und nebenwirkungsreiche Schmerzmittel ist es möglich, die Verkrampfungen mittels dieser Osteopressur zu lösen und endlich wieder ohne Schmerzen zu laufen!

Drücker-Set mit verschiedenen Aufsätzen zur Behandlung von Hammerzehen und Plantarfasziitis.

Sind deine Beschwerden mit dem Hallux valgus gerade sehr schlimm, ist es am besten, wenn du einen der von uns ausgebildeten Schmerzspezialisten in deiner Nähe besuchst. Er wird die Osteopressur bei dir anwenden. Dabei wird gezielt Einfluss auf Rezeptoren in der Knochenhaut genommen. Als Folge daraus normalisieren sich die zu hohen Spannungen in der Muskulatur und den Faszien und die Alarmschmerzen werden abgeschaltet. Für die meisten unserer Patienten ist das ein richtig wohltuendes Erlebnis.

Dehnübungen für den langfristigen Erfolg

Anschließend ist deine Mithilfe gefragt: Damit die Schmerzen nicht wiederkehren, ist es wichtig, auf Dauer die Bewegungsmuster, die zu den Schmerzen geführt haben, zu ändern. Dabei helfen dir unsere speziellen Übungen mit den Engpassdehnungen. Sie setzen nämlich genau an den Problemzonen deiner Füße an, helfen dir, dein natürliches Bewegungspotenzial zurückzuerobern, und lassen eine Operation meist in weite Ferne rücken.

Tipps für den Alltag und zur Prophylaxe

Zwei Tipps und Maßnahmen zur Vorbeugung für deinen Alltag haben wir darüber hinaus für dich:

Mann steht barfuß auf Holzboden als Training beim Spreizfuß

1. Laufe regelmäßig barfuß auf unterschiedlichen Untergründen! Wenn deine Füße immer in festem und starrem Schuhwerk stecken, fördert das nicht gerade das Training deiner Fußmuskulatur. Auch Einlegesohlen (= Einlagen) sind deiner Fußgesundheit oft abträglich. Warum genau sie dir nicht helfen, erklären wir dir hier. Laufe lieber barfuß auf schrägen Flächen, seitwärts, rückwärts und vorwärts. Hebe beispielsweise ein heruntergefallenes Taschentuch nicht immer mit den Händen auf, sondern benutze auch mal die Füße! Mit Barfußlaufen trainierst und kräftigst du die Fußmuskeln und sorgst für mehr Stabilität.

Zu sehen sind unterschiedliche Damenschuhe. Mit einem Hallux valgus, Spreizfuß oder Hammerzehen sollten Schuhe am Abend gekauft werden.

2. Kaufe deine Schuhe am Abend! Der Fuß wird täglich so starken Belastungen ausgesetzt, dass er am Abend anschwillt. Bis zu einer ganzen Schuhgröße mehr kann sich dadurch entwickeln! Schuhe, die du am Morgen kaufst, passen dir also vielleicht gar nicht. Um nicht von vornherein eine Fehlbelastung zu riskieren, probiere deine neuen Treter deshalb stets am Abend an.

Erobere dir das natürliche Bewegungspotenzial deiner Füße zurück und überwinde so deine Beschwerden. Wir zeigen dir mit unseren Übungen gern, wie das funktioniert.

3.2 Herkömmliche Behandlung eines Hallux valgus

In der herkömmlichen Medizin findet meist eine Behandlung statt, die die Symptome und Beschwerden der Ballenzehe lindert, aber nicht an der Ursache ansetzt. So bekommst du beispielsweise die Empfehlung, Schuhe mit einer großen Zehenbox zu tragen, orthopädisches Schuhwerk anzuziehen oder Zehenpolster einzulegen.

Gegen Druckstellen und Blasen an den Weichteilen verschreiben dir Ärzte meist entzündungshemmende Salben und Schmerzmittel. Wir können zwar verstehen, dass das im ersten Moment reizvoll ist, denn es lindert deine Schmerzen. Doch langfristig sollte an der Ursache des Problems — also am Training der Muskeln und Faszien im Fuß — gearbeitet werden. Denn Muskulatur, die eine unnatürliche Zugrichtung hat, fördert deine Fußfehlstellung.

Ist der Hallux valgus noch in einer frühen Phase, setzen Ärzte in der Behandlung auch auf Physiotherapie und Zehengymnastik. Wir halten dies für keinen schlechten Ansatz. Denn beim Training in der Physiotherapie werden (hoffentlich) genau die richtigen Muskeln im Rahmen der Fußgymnastik trainiert. Du kannst unsere Übungen gerne ergänzend anwenden. Nicht nur das Training der Muskulatur, sondern auch die Dehnung an den richtigen Stellen ist sehr wichtig, damit der Hallux valgus nicht weiter fortschreitet.

Zu sehen ist ein Tape-Verband, der oft gegen einen Hallux valgus zum Einsatz kommt.

Immer wieder sehen wir, dass der große Zeh so getapt wird, dass er von den anderen Zehen weggezogen wird. Verschiedene Orthesen (Hallux-Schiene, Zehenspreizer) und Bandagen haben das gleiche Ziel. Klar, auf den ersten Blick ergibt es Sinn, den Großzeh in seine eigentliche Position zu ziehen. Doch viel effektiver und nachhaltiger als eine Schiene ist es, wenn du diesen Effekt durch gezielte Dehnung der Muskeln und Faszien erreichst. Die Orthese bzw. Schiene sorgt nämlich nicht dafür, dass sich dein Fuß von alleine an die neue Stellung gewöhnt.

Scheint gar nichts anderes zu helfen, gilt eine Operation als letzter Ausweg. Doch nicht immer ist die OP notwendig und die beste Option — im Gegenteil: Unserer Erfahrung nach macht es in vielen Fällen überhaupt keinen Sinn, chirurgisch in den Fuß einzugreifen.

3.3 Operation beim Hallux valgus — warum eine OP nicht sein muss!

Steht bei dir eine Operation am Hallux valgus an? Dann müssen deine Beschwerden schon sehr schwerwiegend sein. Wir empfehlen dir dringend, eine OP stets als letztes Mittel anzusehen und zuvor alle anderen Möglichkeiten auszuschöpfen. Was hast du schließlich zu verlieren?

Viele Ärzte raten schnell zu einer Korrektur mittels Fußoperation (= Umstellungsoperation), wenn sich ein Hallux valgus gebildet hat. Je nach Ausprägung der Verformung, wird nach der Untersuchung eine scheinbar passende Operationstechnik ausgewählt. 9)

  • Die konventionelle Methode: Bei einem geringfügig ausgeprägten Hallux valgus wird ein Weichteileingriff nahe am Großzehengelenk durchgeführt. Dabei wird der Mittelfußknochen während der Operation durchtrennt (= Osteotomie) und anschließend wieder in seine Ursprungsposition zurückgeschoben. Es erfolgt eine Fixierung mit Draht oder einer Schraube, und der überschüssige Knochen wird entfernt.
  • So funktioniert dieses Operationsverfahren im Detail: Häufig wird als OP-Verfahren die Cheveron-Osteotomie oder die Reverdin-Green-Liard-Osteotomie angewendet. Beide Verfahren ähneln sich sehr: Über einen kleinen Hautschnitt an der Innenseite deines Großzehengrundgelenks wird das Köpfchen des ersten Mittelfußknochens (= Mittelfußköpfchen) in gerader Linie und im richtigen Knochenwinkel zur Großzehe ausgerichtet. Das in einer Außendrehung verschobene Mittelfußköpfchen wird dann entweder mit einer selbstauflösenden Schraube oder einer Titanschraube fixiert. Dieses Implantat wird nach der Heilung nicht entfernt und bleibt in deinem Fuß.
  • Ist der Hallux valgus bereits stark fortgeschritten, wird der Eingriff im Bereich des Mittelfußes durchgeführt. Die Operationstechnik ist ähnlich, der Schnitt erfolgt jedoch nicht in der Nähe des Gelenks. Bei diesem Verfahren zur Korrektur der Valgusstellung werden oft auch Ansätze von Arthrose behoben, die aufgrund des Hallux valgus entstanden sein können.
Frau legt die Beine auf einen Stuhl zur Schonung bei einer Plantarfasziitis.

Nach dem operativen Eingriff muss der Fuß oft einige Tage unter Hochlegen geschont werden, anschließend ist Laufen mit einem sogenannten Vorfußentlastungsschuh wieder möglich. Der Vorfußentlastungsschuh verlagert das Körpergewicht allein auf die Ferse, sodass ein langsames Gehen sogar schmerzfrei ermöglicht wird.

Nichtsdestotrotz handelt es sich hier um operative Eingriffe, die mit Schmerzen und auch Komplikationen in der Nachbehandlung einhergehen können. Zudem dauert es meist einige Wochen, bis du deinen Fuß wieder richtig benutzen kannst. Zu allem Überfluß können die zu hohen Zugspannungen im Fuß wiederkehren und ein neuer Hallux valgus könnte sich bilden. Diese Risiken und Einschränkungen bestehen bei unseren Übungen nicht. 

Hattest du bereits eine OP an der Großzehe? Dann probiere  unsere Übungen aus, um einem neuen Hallux valgus vorzubeugen.

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

4. Kindlicher Hallux valgus


Ein Ballenzeh (Hallux valgus) bei Kindern ist zwar eher selten, jedoch lässt sich in jungen Jahren oft schon eine Veranlagung zum Hallux valgus erkennen. Studien konnten ermitteln, dass bei etwa 36 Prozent der 8 bis 18-Jährigen eine Inzidenz ( = Neuerkrankung) für den Hallux valgus vorliegt. 10) Dabei sind Mädchen wesentlich häufiger betroffen als Jungen. Oft handelt es sich um Kinder, deren Eltern ebenfalls unter einer Ballenzehe leiden. Die Schlussfolgerung, es müsse in diesem Fall eine genetisch bedingte Veränderung vorliegen, liegt nahe. Dieser Ansicht sind wir jedoch nicht. Kinder befinden sich oftmals einfach in einer Wachstumsphase und haben spätestens in der Schulzeit die gleichen einseitigen Bewegungsmuster wie Erwachsene.

Kind steht barfuß auf dem Boden. Bereits 36 Prozent der Kinder bekommen einen Hallux valgus.

Insbesondere bei Kindern wird oft zur OP geraten, um die Lebensqualität schnell wiederherzustellen. Doch gerade in Wachstumsphasen ist es unserer Meinung nach wesentlich besser, mit gezielten Übungen die zu hohen Spannungen der Muskeln und Faszien im Fuß zu reduzieren und die Muskulatur an den richtigen Stellen zu trainieren. So kann sich die Verformung bei günstigem Verlauf einfach auswachsen.

5. Übungen gegen einen Hallux valgus


Durch einseitige Belastungen deiner Füße verkürzen Muskeln und Faszien so stark, dass das Gelenk am Fußballen immer weiter nach außen gezogen wird und Probleme bereitet. Mit gezielten Übungen, die dir Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht gleich im Video erklärt, kannst du gegen diese ungleichen Zugspannungen selbst vorgehen. Bei regelmäßigem Training kann sich dein Hallux valgus deutlich verbessern und deine Beschwerden und Schmerzen können verschwinden.

Noch ein kurzer Hinweis: Falls du unsere Übungen noch nicht kennst, dann lies dir bitte zuerst unsere Checkliste unter der Übungsbeschreibung durch.

Übung zur Dehnung und Kräftigung der Fußmuskulatur gegen einen Hallux valgus:

Faszien-Rollmassage mit der Mini-Kugel bei Hammerzehen und Fersenschmerzen und Plantarfasziitis. Frau rollt sprialförmig mit der Mini-Kugel über die verspannten Stellen an der Fußsohle.

Übung mit der Mini-Kugel:

Diese Übung kannst du sowohl im Sitzen auf dem Boden oder auf einem Stuhl als auch im Stehen durchführen. Platziere die Mini-Kugel unter deinem Fuß. Aufgrund ihrer weichen Oberfläche und ihrer Härte im Kern ist sie ideal für den empfindlichen Hallux-valgus-Fuß. Rolle nun den Fuß — beginnend an der Ferse über den Mittelfuß bis nach vorne zum betroffenen Zeh — langsam mit der Kugel ab, sodass der ganze schmerzende Bereich von der Rollbewegung profitiert.

Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Frau eine Faszien-Rollmassage am Fuß mit der Mini-Faszienrolle. Sie rollt mit der Fußsohle darüber. Die Übung lindert Beschwerden einer Plantarfasziitis.

Übung mit der Mini-Rolle:

Setze anschließend die vordere Fußinnenseite auf der Mini-Rolle ab und bewege den Fuß mit Druck langsam nach vorne, bis die Rolle an der Ferse angekommen ist. Damit wird verbrauchte Zwischenzellfüssigkeit optimal verschoben, wodurch neue Flüssigkeit mit Sauerstoff und Nährstoffen nachströmen kann.

Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Frau eine Übung zur Dehnung der Fußsohle bei Fersenschmerzen, Hammerzehe und Plantarfasziitis. Dazu wird die Ferse aufgestellt und die Zehen mit der Hand in Richtung Körper gezogen.

Dehnübung mit dem Fuß:

In der letzten Übung greifst du die Fußzehen mit deiner Hand und ziehst sie zu dir heran. Du wirst eine starke Dehnung an deiner Fußinnenseite spüren. Beachte dabei, dass die Schmerzen deine persönliche Schmerzgrenze (siehe Checkliste unten) nicht überschreiten. Mit dieser Gegenspannung baust du die muskulär-faszialen Überspannungen wieder ab, die zu deinem Hallux Valgus beigetragen haben.

📌 Checkliste für die Liebscher & Bracht-Übungen

Damit bei unseren Übungen auch wirklich nichts schiefgeht, haben wir dir sechs wichtige Tipps zusammengestellt. Sie sollen dir helfen, die Übungen leicht in deinen Alltag integrieren und optimale Ergebnisse erzielen zu können.

✅ Übe an sechs Tagen pro Woche und führe dabei jede Übung mindestens einmal täglich aus.

✅ Für jede Übung solltest du zwei bis zweieinhalb Minuten investieren. Fängst du gerade erst mit den Übungen an oder ist der Schmerz noch zu stark, kannst du dich auch allmählich steigern. Bedenke allerdings, dass Dehnungen nur für einige Sekunden keinen oder kaum den gewünschten Effekt bringen.

✅ Orientiere dich immer an deiner persönlichen Schmerzskala von eins bis zehn. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du bei jeder Dehnung auf einer Stufe von acht oder neun arbeitest. Neun bedeutet: Du spürst einen intensiven Schmerz, kannst aber noch ruhig atmen und musst nicht gegenspannen.

✅ Ein noch erträglicher Schmerz ist für dich der wichtigste Anhaltspunkt. Hab also keine Angst vor ihm: Dein Körper weist dich darauf hin, dass du den muskulären „Verkürzungen“ genau an der richtigen Stelle entgegenwirkst.

✅ Sei geduldig — auch wenn es schwerfällt. Es kann etwas dauern, bis dein Gehirn neue Bewegungsprogramme speichert. Doch wenn du am Ball bleibst und die Übungen zu deiner täglichen Routine machst, kannst du dir deine Schmerz-Freiheit zurückerobern.

✅ Sollten die Schmerzen aufgrund der Übungen zunehmen, besteht kein Grund zur Panik. Eine Erstverschlimmerung kann eine normale Reaktion deines Körpers sein. Wenn sich deine gesamte Körperstatik durch regelmäßiges Training verändert, muss sich der Bewegungsapparat erst nach und nach daran anpassen. Geht es dir nach den Übungen aber dauerhaft schlechter statt besser, signalisiert dir dein Körper, dass du es womöglich übertreibst. Pausiere dann einfach für einen oder zwei Tage und/oder verringere bei deinen nächsten Übungseinheiten ein wenig die Intensität, um dich anschließend wieder in kleinen Schritten zu steigern. So führst du deinen Körper schonend an die für dich richtige Acht oder Neun auf der Schmerzskala heran.

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

💡 Wenn du einen Hallux valgus hast, wird dich auch das interessieren:


Fußschmerzen Behandlung und Übungen

Fußschmerzen — das hilft, wenn jeder Schritt schmerzt

Kennst du die ziehenden und bohrenden Schmerzen  bei jedem einzelnen Schritt? Wir erklären, woher  Fußschmerzen an verschiedenen Stellen kommen und wie du sie wieder loswerden kannst.

mehr erfahren
Eine Frau und Roland sind auf dem Cover zu sehen, während die Frau ihren linken schmerzenden Fuß noch vorne hält und eine schematische Darstellung des Fußproblems gezeigt wird

Hallux valgus jetzt loswerden – mit 2 einfachen Übungen 

Diese zwei Übungen setzen bei einem Hallux valgus genau an den Problemzonen an und können direkt den Druck aus deinem Fuß nehmen. Ausführlich angeleitet von Roland und Ina.

gleich üben
Eine Frau sitzt auf dem Bett und hält sich aufgrund eines Wadenkrampfes ihre schmerzende Wade

Wadenkrampf — oft harmlos, immer schmerzhaft

Du erfährst alles über die Ursachen von Wadenkrämpfen und lernst effektive Möglichkeiten zur Selbsthilfe kennen. Meistens kannst du so selbst dafür sorgen, dass deine Wade weniger oft verkrampft.

Befreiter gehen

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund
Fehlstellung der Großzehe beim Hallux valgus

@ MasAnyanka | shutterstock.com

Erfahre alles Wichtige zu den Ursachen und der Entstehung eines Hallux valgus und erlebe, wie du deine Schmerzen selbst lindern kannst.

Ständige Schmerzen bei jedem Schritt treiben dich in den Wahnsinn? Es sieht so aus, als ob dein großer Zeh ein Eigenleben führt und immer weiter zu den anderen Zehen rutscht? Außerdem schiebt sich der Zehenballen immer mehr nach außen und aufgrund der Fehlstellung passt kaum noch ein Schuh? Dann weißt du: Bei dir macht sich gerade ein Hallux valgus breit. Nach einiger Zeit verwandeln sich wegen der Fehlstellung Blasen in schmerzhafte Schwielen und am Ende können Betroffene kaum noch einen Schritt ohne heftige Schmerzen gehen — eine Operation scheint dann der einzige Ausweg. Doch so weit muss es  nicht kommen. Wir möchten diesen Prozess gemeinsam mit dir stoppen, damit der Hallux valgus nicht länger dein Leben bestimmt!  

Deshalb klären wir in diesem Beitrag,

  • welche Symptome beim Hallux valgus auftreten,
  • was die Ursachen und Risikofaktoren der Fehlstellung im großen Zeh sind,
  • welche Behandlungsmöglichkeiten dir außer einer Operation offenstehen,
  • welche Rolle der Hallux valgus bei Kindern spielt
  • und mit welchen Übungen du deinen Hallux valgus eindämmen und Beschwerden lindern kannst.

Wir möchten dich auf deinem Weg zu mehr Lebensqualität — im Zweifelsfall trotz leichter Fehlstellung an den Zehen — begleiten und dich Schritt für Schritt von deinen Schmerzen befreien.

1. Hallux valgus im Überblick

Mit dem Hallux valgus ist eine Fehlstellung deines großen Zehs gemeint. Dabei rutscht dein großer Zeh mit einer Innendrehung ganz stark an seine Nachbarn — die Kleinzehen — heran. Das hat zur Folge, dass sich das Gelenk am Mittelfußknochen (= Großzehengrundgelenk, Grundgelenk, Mittelfußgelenk) am Zehenballen immer weiter nach außen schiebt und mit der Zeit dort heraussteht und Beschwerden verursacht. Daher wird der Hallux valgus auch als Ballenzehe oder Schiefzehe bezeichnet.

Am Zehenballen verursacht er Reibungen, Druckstellen, Blasen, Schwielen und Schwellungen, die besonders in Schuhen extrem unangenehm sein können. Medizinisch spricht man hier von einer Exostose, einem Überbein am Großzehengrundgelenk. Je nachdem, wie stark die Verformung (Exostose) ist und wie schmerzempfindlich du bist, kannst du womöglich kaum mehr ohne große Schmerzen gehen. Die Schmerzen treten vor allem im Bereich des Vorfußes beim Abrollvorgang auf.

Zu sehen ist eine schematische Abbildung eines Fußen mit und ohne Hallux valgus.

@ corbac40 | shutterstock.com

Übrigens stellt der Hallux valgus statistisch gesehen die häufigste Art der Verformung bzw. Fehlstellung im Fußbereich dar — Mediziner gehen von rund zehn Millionen betroffenen Menschen in Deutschland aus. Innerhalb dieser Gruppe weisen Frauen die Fehlstellung im Großzehengrundgelenk mit ca. 75 Prozent deutlich häufiger als Männer. 11) Generell zeigt sich aber eine zunehmende Häufigkeit der Veränderung im Grundgelenk der Großzehe mit steigendem Lebensalter. Oft werden als Ursachen zu hohe und zu enge Schuhe sowie einseitige Belastungswinkel angeführt. Was nun die genauen Ursachen eines Hallux valgus sind, erfährst du in Kapitel 2.

KOSTENFREIER RATGEBER

Die effektivsten Übungen bei Fußschmerzen:

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.
Jetzt runterladen

2. Symptome, Ursachen und Diagnose des Hallux valgus

Dein großer Zeh führt ein Eigenleben und wandert immer weiter in Richtung der anderen Zehen am Fuß? Du hast ständig Blasen und Druckstellen am Ballen oder dir schmerzen die Füße? Allerdings bist du  dir unsicher, ob es sich dabei um einen Hallux valgus handelt? Dann helfen wir dir in diesem Kapitel weiter. Wir stellen dir zunächst typische Symptome und Beschwerden beim Hallux valgus vor. Diese kannst du ganz leicht mit deinen eigenen Beschwerden abgleichen. Danach erklären wir dir die Ursachen, die zu einem Hallux valgus führen können. Zum Schluss des Kapitels erläutern wir natürlich auch, wie die Diagnose Ballenzehe gestellt wird. 

2.1 Symptome eines Hallux valgus

Nicht jeder Patient, der unter einem Hallux valgus leidet, hat auch Schmerzen. Die Beschwerden und Schmerzen treten meist erst dann auf, wenn die Verformung bzw. Zehenfehlstellung bereits sehr ausgeprägt ist. Meist fällt als erstes Symptom die optische Verformung der Füße auf. In diesem Stadium kannst du noch besonders gut mit gezielten Übungen gegensteuern und so hoffentlich nie Beschwerden bekommen. Doch auch, wenn du bereits Beschwerden mit deiner Ballenzehe hast, kannst du diese direkt lindern.

Zu sehen sind Füße über einem Fußbad mit Blumen und einem leicht ausgeprägten Hallux valgus.

1. Die optische Veränderung: Kosmetisches oder medizinisches Problem?

Der Hallux valgus zeigt sich bei dir zunächst “nur” optisch: Zu Beginn siehst du eine kleine Beule, die sich am Gelenk der Mittelfußknochen befindet. Am Gelenk ist die Haut des Zehenballens oft auch ein wenig gerötet und es sieht so aus, als hättest du dich gestoßen. Ist der Hallux valgus schon fortgeschritten, kann sich auch der Schleimbeutel (Bursa/Bursitis) in diesem Bereich entzünden und du kannst eine Schwellung ertasten. Dies ist genau der richtige Zeitpunkt, um mit unseren Übungen anzufangen! So kannst du bestimmt verhindern, dass sich der Zeh mit zunehmender Verformung mehr und mehr nach innen neigt. Zu Beginn ist der Hallux valgus also ein eher kosmetisches Problem, das mit der Zeit zum medizinischen Problem wird — dies kannst du mit unseren Übungen verhindern.

Übrigens zeigen sich langfristig auch Auswirkungen auf dein gesamtes Fußgewölbe — also den Hohlraum in der Mitte deines Fußes –, wenn du nichts gegen deine Ballenzehe unternimmst. Durch einen ausgeprägten Ballenfuß wird nämlich dein Fußquergewölbe (= Quergewölbe) breiter. Zudem kann es zur Bildung von Krallenzehen, Hammerzehen, eines Hallux rigidus und weiteren Schmerzen im Bereich des Mittelfußes (= Metatarsalgie, Mittelfußschmerzen) kommen. Die Absenkung des Fußquergewölbes fördert nicht nur die weitere Schiefstellung der Großzehe, sondern ist auch für einen Spreizfuß verantwortlich. Mehr zu weiteren Arten von Fußschmerzen und die besten Übungen dagegen kannst du hier nachlesen.

Fehlstellung der Großzehe beim Hallux valgus

© MasAnyanka | shutterstock.com

2. Der erste Schmerz:

Als Erstes spürst du meist ein unangenehmes, drückendes Gefühl. Der Mittelfußknochen bzw. das Mittelfußgelenk reibt am Schuhwerk. Besonders in hohen Schuhen mit Absätzen oder vorne eng zulaufenden Schuhen wird das Gehen zur Qual. Um den Schmerzen und Schwielen zu entgehen, versuchst du, den Großzeh zu entlasten, überlastest dabei die anderen Zehen und bringst unnatürlich große Kräfte auf deinen gesamten Fuß. Spätestens jetzt wird es Zeit, mithilfe unserer Übungen wieder ein wenig Entspannung in deine Füße zu bekommen. So kannst du die Fehlstellung im Großzehengelenk noch korrigieren oder aufhalten und deine Beschwerden können sich bessern.

Füße mit Spreizfuß einer Frau neben einem Paar Pumps.

© Maridav | fotolia.com

3. Stechende, unerträgliche Schmerzen:

Im Laufe der Zeit wird die Fußdeformität immer schlimmer und auch eine Entlastung des Fußes bzw. des Grundglieds bringt keine Besserung. Der Zehenballen verdickt beim Hallux valgus zunehmend und die kontinuierliche Reizung durch die Fehlstellung hat fast immer eine Schleimbeutelentzündung zur Folge. Die Schmerzen in diesem Stadium sind oft unerträglich und der Alltag zu Fuß kaum noch zu meistern.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem viele Ärzte eine Operation in einer Klinik empfehlen. Doch das muss nicht unbedingt sein, wie wir aus der Erfahrung mit vielen unserer Patienten wissen. Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht konnten bereits etliche Patienten ihre Schmerzen auch ohne OP beseitigen. Auch die Schleimbeutelentzündung (Bursitis) lässt sich mit unserer Therapie langfristig in den Griff bekommen. Wie auch du das schaffen kannst, erfährst du im Kapitel zur Behandlung (Kap. 3).

2.2 Ursachen und Risikofaktoren für einen Hallux valgus

Da in den meisten Fällen Frauen vom Hallux valgus betroffen sind, werden häufig hohe und zu enge Schuhe als Ursache und gleichzeitig als Risikofaktor zur Bildung eines Hallux valgus angeführt. Doch die Entstehung und das Fortschreiten der Deformität im Fuß ist ein komplexes Geschehen, an dem vor allem Überspannungen in den Muskeln und Faszien im Fuß beteiligt sind. Jetzt aber noch einmal langsam und der Reihe nach: Wir klären nun die häufigsten Fragen, decken falsche Annahmen auf und erläutern dir die Haupt-Ursache für deinen Ballenzeh.

Die Auslöser des Hallux valgus im Kurzüberblick:

  • Antrainierte Fehlstellung, z.B. durch Schuhe mit hohen Absätzen,
  • erbliche Veranlagung,
  • schwächeres Bindegewebe — vor allem bei Frauen,
  • Vorbelastung durch einen Spreizfuß oder Knickfuß,
  • arthritische Gelenkveränderungen, 
  • Überlastung des Großzehengrundgelenks durch einen Hohlfuß und
  • einseitige Bewegungen im Alltag.
Zu sehen ist das Modell eines DNA-Abschnitts.

Welche Rolle spielen die Erbanlagen beim Hallux valgus?

Wenn du unter anderen Wachstumsdeformationen des Knochengerüsts leidest, dann kann bei dir auch ein Hallux valgus auftreten. In diesem Fall sind falsches Schuhwerk oder Fehlbelastungen nicht zwingend die ersten Gründe für die Entstehung der Deformation am Fuß. Stattdessen kann hier ein unregelmäßiges Wachstum der Zehe zugrunde liegen. Oftmals ist dies bereits genetisch angelegt. Viele Familien, in denen eine solche genetische Prädisposition vorliegt, geben sie an die nächsten Generationen weiter. Meist spricht man von einer genetischen Mutation, wenn die Information einer Fehlbildung bereits im Erbgut vorhanden ist.

Aber auch andere Erkrankungen des Skeletts kommen als Ursachen für den Hallux valgus in Frage. Nicht selten ist ein Spreizfuß der Auslöser, denn hierbei ist der Mittelfußknochen bereits falsch ausgerichtet und begünstigt dadurch, dass der Fuß einsinkt und sich dann verbreitert. Für den großen Zeh entsteht eine erhöhte Belastung, die durch den Auswuchs des Hallux valgus kompensiert werden soll.

Auch bei einer genetischen Veranlagung zum Hallux valgus spielen unserer Erfahrung nach übrigens zu hohe Zugspannungen in den Muskeln und Faszien eine große Rolle. Denn die nicht richtig ausgeglichene Zugspannung führt dazu, dass dein Großzeh immer mehr zu den anderen Zehen gezogen wird, was die Fehlstellung begünstigt. Erfahre in Kapitel 3, wie du trotz genetischer Disposition viel Gutes für deine Füße tun kannst. So musst du nicht unter den Schmerzen leiden, die ein Ballenzeh mit sich bringen kann.

Zu sehen sind schematische Darstellungen unterschiedlich breite Schuhe. Schmales Schuhwerk fördert die Fehlstellung beim Hallux valgus.

@ alphabe | shutterstock.com

Was hat falsches Schuhwerk mit dem Ballenzeh zu tun?

Besonders in Bezug auf den Hallux valgus kommen hohe oder enge Schuhe oft gar nicht gut weg: Hohe Schuhe und Fußgesundheit – das lässt sich meist nicht miteinander in Einklang bringen. Durch hohe Absätze werde die Abrollbewegung des Fußes nämlich nicht mehr vollständig ausgeführt, die Belastung liege nahezu komplett auf dem Vorderfuß. Hinzu komme, dass bestimmte Schuhe nicht nur sehr hoch, sondern auch eng seien. In der Schuhspitze würden die Zehen darin aufeinandergedrückt und einander überlagern.

Wir sehen das nicht ganz so dogmatisch. Schließlich gibt es auch Männer mit einem Hallux valgus und gleichzeitig jede Menge Frauen, die täglich High Heels tragen und trotzdem keine Probleme mit den Füßen haben. Du musst also nicht gleich deine Lieblings-High-Heels wegsperren.

Wichtig ist nur, dass du regelmäßig ausgleichende Übungen machst, um deine Muskeln und Faszien, die in engen oder hohen Schuhen besonders beansprucht werden, zu entspannen. Welche Übungen dafür besonders gut geeignet sind, zeigen wir dir in Kapitel 5.

Füße im Bett

Fördert schwaches Bindegewebe einen Hallux valgus?

Leider haben fast alle Menschen mit einer Bindegewebsschwäche eine stärkere Neigung zum Hallux valgus. Dabei bricht das Gewebe leichter aus und der Druck auf die Gelenkkapsel im Großzehenballen steigt. Arthrose ist langfristig die Folge der geschädigten Gelenkkapsel und des damit verbundenen Gelenkverschleißes.

Auch davon sind meist Frauen betroffen. Der hormonelle Einfluss von Östrogen kann besonders in den Wechseljahren zur Bindegewebsschwäche führen und somit die Ausbildung eines Hallux valgus begünstigen. Doch jetzt kommt die gute Nachricht für dich:

Dein Bindegewebe, also deine Faszien, und die stützenden Muskeln in deinen Füßen kannst du ganz leicht und von zuhause aus trainieren. So musst du keinen Ballenzeh bekommen oder kannst deine Symptome entscheidend lindern. Die besten Übungen dazu findest du in Kapitel 5.

Anatomisches Modell von einem Fuß zur Verdeutlichung eines Spreizfußes.

Welche Rollen spielen untrainierte Muskeln?

Wenn die Muskeln deiner Beine und Füße nicht gleichmäßig oder überhaupt nicht gefordert werden, dann verändert sich ihre muskulär-fasziale Balance. Überspannungen und Schmerzen können die Folgen sein. Eine Einschränkung der Bewegung — ob gewollt oder ungewollt — sollte daher niemals ein Dauerzustand sein und immer ausgeglichen werden.

Übrigens tragen auch Schuhe im Allgemeinen nicht unbedingt zur Fußgesundheit bei. Sie lassen die Muskulatur in den Füßen “faul” werden, denn sie stützen deinen Fuß so stark, dass die Muskulatur keine Aufgabe mehr hat und immer schwächer wird. Daher lautet unser Tipp: Laufe regelmäßig barfuß und auf möglichst unterschiedlichen Untergründen. Ein Barfußpark bietet sich hier besonders gut an.

Eine Verkürzung in der Achillessehne oder der Wadenmuskulatur sowie Beschwerden im Unterschenkel können die Bildung eines Ballenzehs ebenfalls fördern. Durch die Verkürzungen in den Waden und der Achillessehne wird nämlich dein Vorfuß stärker belastet. Eine ungleiche Druckverteilung herrscht dann vor allem in der Abdruckphase beim Laufen. Mit einem Hallux valgus verändert sich dein gesamtes Gangbild. Ergänzende Übungen für deine Oberschenkel und Hüftgelenke können deine Beschwerden deshalb nachhaltig positiv beeinflussen.

Merken kannst du dir: Nur wenn das große Bewegungspotenzial deines Fußes auch wirklich genutzt wird, können die zugehörigen Muskeln die anatomische Stabilität des Bewegungsapparates sichern. Deine Füße sind dann gedehnt, trainiert und spannungsfrei, sodass Schmerzen keine Chance haben.

2.3 Diagnostik: So wird ein Hallux valgus diagnostiziert

Obwohl ein Hallux valgus eigentlich offensichtlich ist, kannst du diesen natürlich auch von einem Arzt diagnostizieren lassen. Hierfür schaut sich der Arzt bei der Anamnese deinen Fuß zunächst an und untersucht ihn auf Druckstellen, Blasen und einen schmerzhaften Schleimbeutel (Bursa/Bursitis).

Zu sehen ist eine schematische Abbildung eines Fußes mit und ohne Hallux valgus. Beim Fuß mit Hallux valgus ist der Winkel eingezeichnet, der bestimmt, wie ausgeprägt die Deformierung ist.

@ corbac40 | shutterstock.com (bearbeitet)

Auch Röntgenaufnahmen deiner Füße werden bei der Diagnosestellung oft angefertigt. Auf den Röntgenbildern kann dein Arzt das genaue Ausmaß deines Hallux valgus bestimmen. Dafür wird ein bestimmter Winkel berechnet. Er beschreibt den Abstand bzw. die Abweichung deines Großzehs zu den anderen Zehenknochen. 12)

  • Milder Hallux valgus: Winkel 21–30 Grad
  • Moderater Hallux valgus: Winkel 31–40 Grad
  • Schwerer Hallux valgus: über 40 Grad 13)

Interessant zu wissen: Bei der Diagnostik spielen auch zwei kleine Knochen, die Sesambeine oder Sesambeinchen genannt werden, eine Rolle. Diese Sesambeine liegen unter den Mittelfußköpfchen (= Teil des Mittelfußknochens) am Zehenstrahl der Großzehe und zahlreiche wichtige Muskeln, Bänder und Sehnen sind mit ihnen verbunden. Beim Abrollvorgang übertragen sie die Kraft der Großzehe auf den Fußboden. Je weiter sich Mittelfußköpfchen und Sesambeinchen voneinander entfernen, desto ausgeprägter ist deine Valgusstellung — das sieht man auch auf den Röntenbildern. Im Laufe der Zeit kommt es nicht zur zur Schiefstellung, sondern auch zu Arthrose in Kombination mit Gelenkverschleiß und einer Versteifung der Großzehe.

KOSTENFREIER RATGEBER

Die effektivsten Übungen bei Fußschmerzen:

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.
Jetzt runterladen

3. Behandlung eines Hallux valgus

In diesem Kapitel stellen wir dir verschiedene  Behandlungsmöglichkeiten bei einem Ballenzeh vor. Besonders, wenn bei dir eine Operation im Gespräch ist, möchten wir dir Alternativen aufzeigen — ohne Schmerzmittel und ohne chirurgischen Eingriff.

Wir erklären dir daher zunächst, wie wir bereits vielen Patienten mit einem Hallux valgus helfen könnten. Anschließend gehen wir darauf ein, welche Methoden und Therapien in der herkömmlichen Medizin zum Einsatz kommen. So erhältst du ein umfassendes Bild aller Möglichkeiten, die dir offenstehen. Dann kannst du selbst entscheiden, welchen Behandlungsweg du gehen möchtest.

3.1 Behandlung eines Hallux valgus mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht 

Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht möchten wir dich auf deinem Weg in die Schmerzfreiheit begleiten — und die Chancen dafür stehen gut. In der Behandlung von Patienten mit Hallux valgus konnten wir beobachten, dass nur bei sehr wenigen Patienten tatsächlich eine OP empfehlenswert war. Auch Schmerzmittel haben sich langfristig fast immer als überflüssig erwiesen. Medikamente behandeln schließlich nicht die Ursache, sondern nur das Symptom. Um wirklich dauerhaft schmerzfrei zu sein, musst du also verstehen, wie der Schmerz überhaupt entsteht! Und genau das erklären wir dir jetzt:

Wir von Liebscher & Bracht sind der Meinung, dass weder Alter noch Geschlecht als umfassende Erklärung für Schmerzen durch einen Hallux valgus herangezogen werden können. Aussagen wie: „Frauen bekommen das einfach“ sind schlichtweg plakativ und verkürzen die Zusammenhänge.

Mann zeigt mit dem Finger auf den Fuß eines Skeletts bei einem Spreizfuß

Unsere Erfahrung in der jahrzehntelangen Behandlung von Schmerzpatienten zeigt, dass eine dauerhafte Fehlbelastung deiner Füße und die einseitige Nutzung ihres vielfältigen Bewegungspotenzials deine Schmerzen verursacht. Durch einen wiederholt einseitigen Gebrauch entwickeln die Muskeln und Faszien der Füße Überspannungen. So wird auf Dauer der große Zeh in die falsche Position gezwungen und auch die Sehnen verlaufen nicht mehr richtig. Die erhöhten Zugspannungen in diesem Wirkungszusammenhang lassen schließlich die Schmerzen entstehen. Sie sind eine Warnung deines Gehirns, nicht so weiterzumachen wie bisher.

Was genau steckt dahinter? Die Natur hat uns Menschen mit einem Bewegungsapparat ausgestattet, der ein unglaubliches Potenzial besitzt. Doch wir nutzen davon in unserem Alltag nur etwa zehn Prozent. Die Folgen: Unser Gehirn lernt, dass 90 Prozent des Bewegungspotenzials ungenutzt bleiben. Dadurch werden minimalistische Bewegungsmuster einprogrammiert und in bestimmten Hirnregionen gespeichert. Nicht mehr genutzte Muskeln und Faszien werden mit der Zeit immer unbeweglicher, weil sie nicht ausreichend gedehnt werden. Durch die fehlende Dehnung entstehen muskulär-fasziale Spannungen, die sich auf körperliche Strukturen auswirken können. Die Rezeptoren in unserer Knochenhaut melden diesen Verschleiß dann ans Gehirn, das einen Alarmschmerz auslöst und die Botschaft sendet: Verschleiß umgehend stoppen.

Osteopressur als Akut-Maßnahme

Um diese Schmerzen dauerhaft in den Griff zu bekommen, hilft eine spezielle Manualtherapie, die von Liebscher & Bracht entwickelt wurde. Gänzlich ohne Operation und nebenwirkungsreiche Schmerzmittel ist es möglich, die Verkrampfungen mittels dieser Osteopressur zu lösen und endlich wieder ohne Schmerzen zu laufen!

Drücker-Set mit verschiedenen Aufsätzen zur Behandlung von Hammerzehen und Plantarfasziitis.

Sind deine Beschwerden mit dem Hallux valgus gerade sehr schlimm, ist es am besten, wenn du einen der von uns ausgebildeten Schmerzspezialisten in deiner Nähe besuchst. Er wird die Osteopressur bei dir anwenden. Dabei wird gezielt Einfluss auf Rezeptoren in der Knochenhaut genommen. Als Folge daraus normalisieren sich die zu hohen Spannungen in der Muskulatur und den Faszien und die Alarmschmerzen werden abgeschaltet. Für die meisten unserer Patienten ist das ein richtig wohltuendes Erlebnis.

Dehnübungen für den langfristigen Erfolg

Anschließend ist deine Mithilfe gefragt: Damit die Schmerzen nicht wiederkehren, ist es wichtig, auf Dauer die Bewegungsmuster, die zu den Schmerzen geführt haben, zu ändern. Dabei helfen dir unsere speziellen Übungen mit den Engpassdehnungen. Sie setzen nämlich genau an den Problemzonen deiner Füße an, helfen dir, dein natürliches Bewegungspotenzial zurückzuerobern, und lassen eine Operation meist in weite Ferne rücken.

Tipps für den Alltag und zur Prophylaxe

Zwei Tipps und Maßnahmen zur Vorbeugung für deinen Alltag haben wir darüber hinaus für dich:

Mann steht barfuß auf Holzboden als Training beim Spreizfuß

1. Laufe regelmäßig barfuß auf unterschiedlichen Untergründen! Wenn deine Füße immer in festem und starrem Schuhwerk stecken, fördert das nicht gerade das Training deiner Fußmuskulatur. Auch Einlegesohlen (= Einlagen) sind deiner Fußgesundheit oft abträglich. Warum genau sie dir nicht helfen, erklären wir dir hier. Laufe lieber barfuß auf schrägen Flächen, seitwärts, rückwärts und vorwärts. Hebe beispielsweise ein heruntergefallenes Taschentuch nicht immer mit den Händen auf, sondern benutze auch mal die Füße! Mit Barfußlaufen trainierst und kräftigst du die Fußmuskeln und sorgst für mehr Stabilität.

Zu sehen sind unterschiedliche Damenschuhe. Mit einem Hallux valgus, Spreizfuß oder Hammerzehen sollten Schuhe am Abend gekauft werden.

2. Kaufe deine Schuhe am Abend! Der Fuß wird täglich so starken Belastungen ausgesetzt, dass er am Abend anschwillt. Bis zu einer ganzen Schuhgröße mehr kann sich dadurch entwickeln! Schuhe, die du am Morgen kaufst, passen dir also vielleicht gar nicht. Um nicht von vornherein eine Fehlbelastung zu riskieren, probiere deine neuen Treter deshalb stets am Abend an.

Erobere dir das natürliche Bewegungspotenzial deiner Füße zurück und überwinde so deine Beschwerden. Wir zeigen dir mit unseren Übungen in Kapitel 5 gern, wie das funktioniert.

3.2 Herkömmliche Behandlung eines Hallux valgus

In der herkömmlichen Medizin findet meist eine Behandlung statt, die die Symptome und Beschwerden der Ballenzehe lindert, aber nicht an der Ursache ansetzt. So bekommst du beispielsweise die Empfehlung, Schuhe mit einer großen Zehenbox zu tragen, orthopädisches Schuhwerk anzuziehen oder Zehenpolster einzulegen.

Gegen Druckstellen und Blasen an den Weichteilen verschreiben dir Ärzte meist entzündungshemmende Salben und Schmerzmittel. Wir können zwar verstehen, dass das im ersten Moment reizvoll ist, denn es lindert deine Schmerzen. Doch langfristig sollte an der Ursache des Problems — also am Training der Muskeln und Faszien im Fuß — gearbeitet werden. Denn Muskulatur, die eine unnatürliche Zugrichtung hat, fördert deine Fußfehlstellung.

Ist der Hallux valgus noch in einer frühen Phase, setzen Ärzte in der Behandlung auch auf Physiotherapie und Zehengymnastik. Wir halten dies für keinen schlechten Ansatz. Denn beim Training in der Physiotherapie werden (hoffentlich) genau die richtigen Muskeln im Rahmen der Fußgymnastik trainiert. Du kannst unsere Übungen gerne ergänzend anwenden. Nicht nur das Training der Muskulatur, sondern auch die Dehnung an den richtigen Stellen ist sehr wichtig, damit der Hallux valgus nicht weiter fortschreitet.

Zu sehen ist ein Tape-Verband, der oft gegen einen Hallux valgus zum Einsatz kommt.

Immer wieder sehen wir, dass der große Zeh so getapt wird, dass er von den anderen Zehen weggezogen wird. Verschiedene Orthesen (Hallux-Schiene, Zehenspreizer) und Bandagen haben das gleiche Ziel. Klar, auf den ersten Blick ergibt es Sinn, den Großzeh in seine eigentliche Position zu ziehen. Doch viel effektiver und nachhaltiger als eine Schiene ist es, wenn du diesen Effekt durch gezielte Dehnung der Muskeln und Faszien erreichst. Die Orthese bzw. Schiene sorgt nämlich nicht dafür, dass sich dein Fuß von alleine an die neue Stellung gewöhnt.

Scheint gar nichts anderes zu helfen, gilt eine Operation als letzter Ausweg. Doch nicht immer ist die OP notwendig und die beste Option — im Gegenteil: Unserer Erfahrung nach macht es in vielen Fällen überhaupt keinen Sinn, chirurgisch in den Fuß einzugreifen.

3.3 Operation beim Hallux valgus — warum eine OP nicht sein muss!

Steht bei dir eine Operation am Hallux valgus an? Dann müssen deine Beschwerden schon sehr schwerwiegend sein. Wir empfehlen dir dringend, eine OP stets als letztes Mittel anzusehen und zuvor alle anderen Möglichkeiten auszuschöpfen. Was hast du schließlich zu verlieren?

Viele Ärzte raten schnell zu einer Korrektur mittels Fußoperation (= Umstellungsoperation), wenn sich ein Hallux valgus gebildet hat. Je nach Ausprägung der Verformung, wird nach der Untersuchung eine scheinbar passende Operationstechnik ausgewählt. 14)

  • Die konventionelle Methode: Bei einem geringfügig ausgeprägten Hallux valgus wird ein Weichteileingriff nahe am Großzehengelenk durchgeführt. Dabei wird der Mittelfußknochen während der Operation durchtrennt (= Osteotomie) und anschließend wieder in seine Ursprungsposition zurückgeschoben. Es erfolgt eine Fixierung mit Draht oder einer Schraube, und der überschüssige Knochen wird entfernt.
  • So funktioniert dieses Operationsverfahren im Detail: Häufig wird als OP-Verfahren die Cheveron-Osteotomie oder die Reverdin-Green-Liard-Osteotomie angewendet. Beide Verfahren ähneln sich sehr: Über einen kleinen Hautschnitt an der Innenseite deines Großzehengrundgelenks wird das Köpfchen des ersten Mittelfußknochens (= Mittelfußköpfchen) in gerader Linie und im richtigen Knochenwinkel zur Großzehe ausgerichtet. Das in einer Außendrehung verschobene Mittelfußköpfchen wird dann entweder mit einer selbstauflösenden Schraube oder einer Titanschraube fixiert. Dieses Implantat wird nach der Heilung nicht entfernt und bleibt in deinem Fuß.
  • Ist der Hallux valgus bereits stark fortgeschritten, wird der Eingriff im Bereich des Mittelfußes durchgeführt. Die Operationstechnik ist ähnlich, der Schnitt erfolgt jedoch nicht in der Nähe des Gelenks. Bei diesem Verfahren zur Korrektur der Valgusstellung werden oft auch Ansätze von Arthrose behoben, die aufgrund des Hallux valgus entstanden sein können.
Frau legt die Beine auf einen Stuhl zur Schonung bei einer Plantarfasziitis.

Nach dem operativen Eingriff muss der Fuß oft einige Tage unter Hochlegen geschont werden, anschließend ist Laufen mit einem sogenannten Vorfußentlastungsschuh wieder möglich. Der Vorfußentlastungsschuh verlagert das Körpergewicht allein auf die Ferse, sodass ein langsames Gehen sogar schmerzfrei ermöglicht wird.

Nichtsdestotrotz handelt es sich hier um operative Eingriffe, die mit Schmerzen und auch Komplikationen in der Nachbehandlung einhergehen können. Zudem dauert es meist einige Wochen, bis du deinen Fuß wieder richtig benutzen kannst. Zu allem Überfluß können die zu hohen Zugspannungen im Fuß wiederkehren und ein neuer Hallux valgus könnte sich bilden. Diese Risiken und Einschränkungen bestehen bei unseren Übungen nicht. 

Hattest du bereits eine OP an der Großzehe? Dann probiere  unsere Übungen aus, um einem neuen Hallux valgus vorzubeugen.

KOSTENFREIER RATGEBER

Die effektivsten Übungen bei Fußschmerzen:

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.
Jetzt runterladen

4. Kindlicher Hallux valgus

Ein Ballenzeh (Hallux valgus) bei Kindern ist zwar eher selten, jedoch lässt sich in jungen Jahren oft schon eine Veranlagung zum Hallux valgus erkennen. Studien konnten ermitteln, dass bei etwa 36 Prozent der 8 bis 18-Jährigen eine Inzidenz ( = Neuerkrankung) für den Hallux valgus vorliegt. 15) Dabei sind Mädchen wesentlich häufiger betroffen als Jungen. Oft handelt es sich um Kinder, deren Eltern ebenfalls unter einer Ballenzehe leiden. Die Schlussfolgerung, es müsse in diesem Fall eine genetisch bedingte Veränderung vorliegen, liegt nahe. Dieser Ansicht sind wir jedoch nicht. Kinder befinden sich oftmals einfach in einer Wachstumsphase und haben spätestens in der Schulzeit die gleichen einseitigen Bewegungsmuster wie Erwachsene.

Kind steht barfuß auf dem Boden. Bereits 36 Prozent der Kinder bekommen einen Hallux valgus.

Insbesondere bei Kindern wird oft zur OP geraten, um die Lebensqualität schnell wiederherzustellen. Doch gerade in Wachstumsphasen ist es unserer Meinung nach wesentlich besser, mit gezielten Übungen die zu hohen Spannungen der Muskeln und Faszien im Fuß zu reduzieren und die Muskulatur an den richtigen Stellen zu trainieren. So kann sich die Verformung bei günstigem Verlauf einfach auswachsen.

KOSTENFREIER RATGEBER

Die effektivsten Übungen bei Fußschmerzen:

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.
Jetzt runterladen

5. Übungen gegen einen Hallux valgus

Durch einseitige Belastungen deiner Füße verkürzen Muskeln und Faszien so stark, dass das Gelenk am Fußballen immer weiter nach außen gezogen wird und Probleme bereitet. Mit gezielten Übungen, die dir Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht gleich im Video erklärt, kannst du gegen diese ungleichen Zugspannungen selbst vorgehen. Bei regelmäßigem Training kann sich dein Hallux valgus deutlich verbessern und deine Beschwerden und Schmerzen können verschwinden.

Noch ein kurzer Hinweis: Falls du unsere Übungen noch nicht kennst, dann lies dir bitte zuerst unsere Checkliste unter der Übungsbeschreibung durch.

Übung zur Dehnung und Kräftigung der Fußmuskulatur gegen einen Hallux valgus:

Faszien-Rollmassage mit der Mini-Kugel bei Hammerzehen und Fersenschmerzen und Plantarfasziitis. Frau rollt sprialförmig mit der Mini-Kugel über die verspannten Stellen an der Fußsohle.

Übung mit der Mini-Kugel:

Diese Übung kannst du sowohl im Sitzen auf dem Boden oder auf einem Stuhl als auch im Stehen durchführen. Platziere die Mini-Kugel unter deinem Fuß. Aufgrund ihrer weichen Oberfläche und ihrer Härte im Kern ist sie ideal für den empfindlichen Hallux-valgus-Fuß. Rolle nun den Fuß — beginnend an der Ferse über den Mittelfuß bis nach vorne zum betroffenen Zeh — langsam mit der Kugel ab, sodass der ganze schmerzende Bereich von der Rollbewegung profitiert.

Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Frau eine Faszien-Rollmassage am Fuß mit der Mini-Faszienrolle. Sie rollt mit der Fußsohle darüber. Die Übung lindert Beschwerden einer Plantarfasziitis.

Übung mit der Mini-Rolle:

Setze anschließend die vordere Fußinnenseite auf der Mini-Rolle ab und bewege den Fuß mit Druck langsam nach vorne, bis die Rolle an der Ferse angekommen ist. Damit wird verbrauchte Zwischenzellfüssigkeit optimal verschoben, wodurch neue Flüssigkeit mit Sauerstoff und Nährstoffen nachströmen kann.

Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Frau eine Übung zur Dehnung der Fußsohle bei Fersenschmerzen, Hammerzehe und Plantarfasziitis. Dazu wird die Ferse aufgestellt und die Zehen mit der Hand in Richtung Körper gezogen.

Dehnübung mit dem Fuß:

In der letzten Übung greifst du die Fußzehen mit deiner Hand und ziehst sie zu dir heran. Du wirst eine starke Dehnung an deiner Fußinnenseite spüren. Beachte dabei, dass die Schmerzen deine persönliche Schmerzgrenze (siehe Checkliste unten) nicht überschreiten. Mit dieser Gegenspannung baust du die muskulär-faszialen Überspannungen wieder ab, die zu deinem Hallux Valgus beigetragen haben.

📌 Checkliste für die Liebscher & Bracht-Übungen

Damit bei unseren Übungen auch wirklich nichts schiefgeht, haben wir dir sechs wichtige Tipps zusammengestellt. Sie sollen dir helfen, die Übungen leicht in deinen Alltag integrieren und optimale Ergebnisse erzielen zu können.

✅ Übe an sechs Tagen pro Woche und führe dabei jede Übung mindestens einmal täglich aus.

✅ Für jede Übung solltest du zwei bis zweieinhalb Minuten investieren. Fängst du gerade erst mit den Übungen an oder ist der Schmerz noch zu stark, kannst du dich auch allmählich steigern. Bedenke allerdings, dass Dehnungen nur für einige Sekunden keinen oder kaum den gewünschten Effekt bringen.

✅ Orientiere dich immer an deiner persönlichen Schmerzskala von eins bis zehn. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du bei jeder Dehnung auf einer Stufe von acht oder neun arbeitest. Neun bedeutet: Du spürst einen intensiven Schmerz, kannst aber noch ruhig atmen und musst nicht gegenspannen.

✅ Ein noch erträglicher Schmerz ist für dich der wichtigste Anhaltspunkt. Hab also keine Angst vor ihm: Dein Körper weist dich darauf hin, dass du den muskulären „Verkürzungen“ genau an der richtigen Stelle entgegenwirkst.

✅ Sei geduldig — auch wenn es schwerfällt. Es kann etwas dauern, bis dein Gehirn neue Bewegungsprogramme speichert. Doch wenn du am Ball bleibst und die Übungen zu deiner täglichen Routine machst, kannst du dir deine Schmerz-Freiheit zurückerobern.

✅ Sollten die Schmerzen aufgrund der Übungen zunehmen, besteht kein Grund zur Panik. Eine Erstverschlimmerung kann eine normale Reaktion deines Körpers sein. Wenn sich deine gesamte Körperstatik durch regelmäßiges Training verändert, muss sich der Bewegungsapparat erst nach und nach daran anpassen. Geht es dir nach den Übungen aber dauerhaft schlechter statt besser, signalisiert dir dein Körper, dass du es womöglich übertreibst. Pausiere dann einfach für einen oder zwei Tage und/oder verringere bei deinen nächsten Übungseinheiten ein wenig die Intensität, um dich anschließend wieder in kleinen Schritten zu steigern. So führst du deinen Körper schonend an die für dich richtige Acht oder Neun auf der Schmerzskala heran.

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Die besten Tipps und Tricks bei Fußschmerzen

Ratgeber Deckblatt links "FUSSSCHMERZEN - Die 4 effektivsten Übungen gegen Fußschmerzen" mit Bild von einem lächelnden Mann darauf (Roland) - Rechts daneben aufgeschlagen der Ratgeber mit links Text und rechts mit mehreren Fotos zu den Übungen.

Lade dir jetzt unseren kostenfreien PDF-Ratgeber gegen Fußschmerzen runter und starte direkt mit den besten Übungen für ein schmerzfreies Leben!

Gib deine E-Mail-Adresse im Formular an, um dir den Ratgeber herunterzuladen:

[]
1

Mit dem Download des Ratgebers erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung und dem Erhalt unseres Ratgeber-Newsletters einverstanden.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Roland Liebscher - Bracht lächelt in die Kamera. Es ist nur sein Kopf zu sehen und ein runder Kreis ist um ihn herum gezogen.

Roland Liebscher-Bracht

SPIEGEL-Bestseller Autor von “Deutschland hat Rücken” & Schmerzspezialist

Mehr über Roland Liebscher-Bracht

💡 Wenn du einen Hallux valgus hast, wird dich auch das interessieren:


Fußschmerzen Behandlung und Übungen

Fußschmerzen — das hilft, wenn jeder Schritt schmerzt

Kennst du die ziehenden und bohrenden Schmerzen  bei jedem einzelnen Schritt? Wir erklären, woher  Fußschmerzen an verschiedenen Stellen kommen und wie du sie wieder loswerden kannst.

mehr erfahren
Eine Frau und Roland sind auf dem Cover zu sehen, während die Frau ihren linken schmerzenden Fuß noch vorne hält und eine schematische Darstellung des Fußproblems gezeigt wird

Hallux valgus jetzt loswerden – mit 2 einfachen Übungen 

Diese zwei Übungen setzen bei einem Hallux valgus genau an den Problemzonen an und können direkt den Druck aus deinem Fuß nehmen. Ausführlich angeleitet von Roland und Ina.

gleich üben
Eine Frau sitzt auf dem Bett und hält sich aufgrund eines Wadenkrampfes ihre schmerzende Wade

Wadenkrampf — oft harmlos, immer schmerzhaft

Du erfährst alles über die Ursachen von Wadenkrämpfen und lernst effektive Möglichkeiten zur Selbsthilfe kennen. Meistens kannst du so selbst dafür sorgen, dass deine Wade weniger oft verkrampft.

Befreiter gehen

Du brauchst weitere Hilfe?

Nutze unseren Therapeutenfinder

Landkarte von Deutschland mit 3 goldenen Location-Markierungen. Daneben zeigt ein goldener Pfeil nach rechts.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Der Visionär

Roland Liebscher-Bracht

Rundes Bild, aufwärts vom Hals ab, von Roland Liebscher - Bracht lächelnd mit weißen Hintergrund

Das solltest du über Liebscher & Bracht wissen:

Porträt Roland Liebscher Bracht

So funktioniert Liebscher & Bracht -- Schritt für Schritt

Hier bekommst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wenn du noch gar nicht weißt, wie die Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht funktioniert und was du tun sollst.

Anleitung ansehen
Eine Frau sitzt auf einer Liege und beugt sich zu ihren Füßen. Die Beine liegen nach außen angewinkelt. Roland Liebscher-Bracht achtet auf die korrekte Ausführung.

Die besten Übungen gegen deine Schmerzen

In unserem großen Schmerzlexikon findest du zu jedem Schmerz eine ausführliche Erklärung, wie er entsteht und welche Übungen am besten dagegen helfen.

Zum Schmerzlexikon
Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht zeigt Patientin, wie lange und wie oft sie die Übungen machen soll

Unsere Übungen: Wie oft und wie lange?

Wie oft und wie lange solltest du unsere Übungen machen, damit du deine Schmerzen möglichst effektiv in den Griff bekommst?

jetzt lesen
Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht zeigt an einem Skelett, wie Schmerzen durch richtige Bewegung geheilt werden können

Warum richtige Bewegung Schmerzen heilt

Unsere Übungen bewirken, dass sich dein Körper auch in den wenig genutzten Gelenkwinkeln bewegt. Doch warum hilft das?

jetzt lesen
Eine Frau und Roland Liebscher-Bracht halten die Buchstaben "L&B" in den Händen. Dazu der Schriftzug: "Unsere Vision. Warum tun wir das?"

Warum machen wir das? Unsere Vision!

Warum stellen wir dir und anderen Schmerz-Leidenden all das Wissen und die Video-Übungen kostenlos zur Verfügung?

jetzt lesen
Liebscher & Bracht Faszienrollenset: große und kleine Faszienrolle, große und kleine Faszienkugel.

Darum sind diese Faszienrollen so effektiv

Es gibt viele Anbieter für Faszienrollen, aber unsere wurden speziell gegen Schmerzen entwickelt.

jetzt lesen
Roland Liebscher-Bracht zeigt die häufigsten Fehler beim Faszienrollen an einer Patientin

Drei Fehler beim Faszienrollen

Diese Fehler werden bei der Faszien-Rollmassage häufig gemacht. Vermeide sie unbedingt, wenn du Erfolg haben willst.

jetzt lesen
Roland Liebscher-Bracht zeigt einer Patientin die Faszienrollen

Faszienrollen: Wie oft? In welche Richtung?

Wie oft solltest du eine Faszien-Rollmassage machen und in welche Richtung solltest du dabei rollen?

jetzt lesen

Quellen & Studien   [ + ]