Akutfall Hexenschuss? ▷ Die wichtigste Übung

schulterblatt



Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht zeigt die wichtigste Übung im Akutfall bei einem Hexenschuss.

Die wichtigste Hexenschuss-Übung

Versuchen Sie, trotz des Hexenschusses, sich hinzulegen. Anschließend winkeln Sie die Beine maximal an. Die Bewegung, die meistens gar nicht geht, ist die Beine normal auszustrecken.
Wir wollen den Körper aber nun langsam daran gewöhnen, sich wieder normal zu bewegen und aus seiner Hexenschuss-Spannung herauszukommen.
Zu Beginn ziehen Sie Ihr Kinn soweit wie möglich in Richtung Kehlkopf. Dann ziehen Sie die Lendenwirbelsäule so weit wie möglich nach unten. Diese beiden Spannungen, im Nacken und in der LWS, halten Sie. Jetzt versuchen Sie Millimeter für Millimeter mit den Füßen nach vorne zu krabbeln. Sie werden durch die Schmerzen nur sehr langsam voran kommen, aber lassen Sie sich davon nicht beirren. Der Weg ist der richtige und die Zeit ist eindeutig zweitrangig. Diesen Prozess können Sie dadurch unterstützen, wenn Sie den Bauchbereich und Lendenbereich mit warmen Tüchern warmhalten und die Muskeln so ein wenig entspannen können. Wenn die Beine nun gestreckt sind, ist das Gröbste überwunden.
Bitte denken Sie daran, dass die verantwortliche Muskulatur über Jahre und Jahrzehnte verkürzt und verspannt wurde. Damit dieser Fall nicht erneut auftaucht, machen Sie die Rücken Übungen von uns. Bei diesem Akutfall ist es zusätzlich sinnvoll, einen Therapeuten von uns aufzusuchen.
>> Mehr zum Thema Hexenschuss finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Sie möchten selbst aktiv etwas gegen Ihre Schmerzen tun? Dann schauen Sie sich in unserem Online-Shop um und entdecken unsere Schmerzfrei-Produkte:

Hexenschuss Uebungen
Hexenschuss Uebungen

Sie möchten lieber erst zu einem Liebscher & Bracht Therapeuten in Ihrer Nähe? 

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten:

""
1
Geben Sie z.B. „Frankfurt“ ein
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right