Ischialgie – Effektive Übungen bei Ischiasschmerzen

Effektive Übungen gegen Ischiasschmerzen

Der häufigste Grund bei Ischiasschmerzen sind verhärtete Gesäßmuskeln. Vorne ist der Hüftbeuger durch zu häufiges Sitzen zu kurz und die Gesäßmuskeln müssen so stark dagegen arbeiten, so dass sie verhärten.
Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht zeigt nun effektive Übungen bei Ischiasschmerzen.

Ischiasschmerzen Übung

Setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl, relativ weit vorne. Nehmen Sie nun das Bein, auf dessen Seite das ISG schmerzt, und legen Sie es über das andere Bein. Dabei liegt der Knöchel des überschlagenes Beines auf dem Knie des Anderen. Das Bein auf der Seite des ISG Schmerzes, bildet mit seiner Kniekehle einen 90° Winkel.

Greifen Sie anschließend mit der einen Hand das Knie, mit der anderen den Knöchel. Bereits hier kann der Schmerz im ISG auftauchen. Dies ist dann aber ein Schmerz der Faszien und Muskeln. Wenn dieser Faszien Schmerz schon zu extrem ist, gehen Sie mit dem Oberkörper ein wenig zurück. So können Sie Ihren Schmerz im Gesäßmuskeln individuell durch die Neigung des Oberkörpers regulieren. Bleiben Sie in einem „Wohlfühlschmerz“ Bereich. Zu beachten ist, dass Sie Ihren Rücken im Hohlkreuz halten und auf keinen Fall einen runden Rücken bilden. Dies würde der Dehnung entgegenwirken.

Bleiben Sie in einer Haltung, in der Schmerz wirkt, aber auszuhalten ist. Atmen Sie ruhig und beim Ausatmen können Sie versuchen immer noch ein kleines Stück mit dem Rücken nach vorne zu kommen. Die Iliosakralgelenk Übungen halten Sie bitte ca. 2 Minuten und wenn der Schmerz nachlässt, steigern Sie die Übung durch Vorbeugen des Oberkörpers noch einmal und halten Sie diese Position auch wieder 2 Minuten.

>> Mehr zum Thema ISG Schmerzen finden Sie in unserem Online Schmerzcoach

Ischiasschmerzen
Ischiasschmerzen